RSS-Feed

Islam bedeutet Frieden … grins … smile

Veröffentlicht am
Islam bedeutet Frieden … grins … smile

Angesichts der unbestreitbaren Fakten, dass ich weder die Möglichkeit, die Konzentration, die Kraft oder die Zeit nutzen kann um meine erstaunlich große Lesergruppe mit neuen, sauber recherchierten Beiträgen an diesen Blog zu binden bzw. dafür zu interessieren, bleibt mir nur die Alternative mit nicht neuen, schon vor längerer Zeit geschriebenen literarischen Texten Präsenz zu bestätigen. Sie sind allerdings aktueller, als in jenen zurückliegenden Tagen, als ich sie schrieb, besonders angesichts der grauenhaften Tatsachen, die z.Zt. durch alle Medien die Menschen erschrecken und ihnen vor Augen führen, was der freien individualistischen Welt ein autoritärer, Frieden heuchelnder Islam in der Realität bedeutet, wo der Massenmörder und Kriegsverbrecher Bashar alAssad und seine Millionen verprassende Shoping Queen und anerkannte Staatshure Asma alAssad ungehindert von der  Völkergemeinschaft den Völkermord am eigenen Volk ohne jedes Erbarmen, aber mit logistischer und militärischer Unterstützung des kriegserfahrenen Völkermörders und Kriegsverbrechers Zar Vladimir Putin, der Mörderische, zelebrieren, als wäre es eine heilige Pflicht des selbsternannten Pseudo-Propheten, Kriegstreibers, pädophilen Hassbuchverfassers Mohammed aus seiner Hassbibel Qoran.

Wendet euch ab - 2

Ist es im Grunde ja auch, denn diese Bibel des Massenmords und des Terrors fordert von seinen Lesern den ständigen Genozid an sogenannten Ungläubigen und Andersgläubigen gegenüber einem religiösen Wahn, der nichts mit Religion zu tun hat  –  siehe auch

https://belgarathblog.wordpress.com/2016/08/12/frieden-und-islam-ist-absurd-und-unvereinbar/

ISIS Terroristen 01

https://belgarathblog.wordpress.com/2016/08/09/islamisches-kopftuch-ist-wie-gelber-judenstern/

weibliches Kamel

https://belgarathblog.wordpress.com/2016/06/08/und-jetzt-werbung/

https://belgarathblog.wordpress.com/2016/05/22/es-kann-keine-islamischen-menschenrechte-geben/

islamische Menschenrechte 2

https://belgarathblog.wordpress.com/2015/12/25/islamistisches-glaubensbekenntnis-2/

Religionen

https://belgarathblog.wordpress.com/2015/01/30/und-wieder-einmal/

Der Islam - Verschimmeltes Brot 3

https://belgarathblog.wordpress.com/2015/01/17/das-friedlich-solidarische-zusammenleben/

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/11/29/grauenhaftes-massaker-im-namen-des-islam/

Boko Haram Opfer 07

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/11/10/der-frieden-des-islam-gilt-nicht-fur-kinder/

Boko Haram Opfer 06

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/09/28/der-islam/

mohammed_karikatur_7

2 Milliarden Muslime

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/08/29/islam-ist-frieden/

Der Islam ist keine Religion des Friedens

und zahlreiche weitere Beiträge auf diesem Blog, die Wissen und Information über die wahre Intention des Islam verschaffen können.

Die zynischen Finanzierer des Völkermordes, diese kindermörderischen Kriegsverbrecher, die Emire von Dubai, Oman, Qatar und nicht zuletzt das saudische Königshaus

Saudi Arabiens Kronprinzen

und das massenmörderische Mullah-Faschisten-Regime des Iran, in geistiger untrennbarer Verbundenheit zu Ayatollhah Khomeni

Ayatollah-Khomeini 08

bleiben völlig ungerührt angesichts der Massenmorde an Muslimen durch andersgläubige Muslime und islamische Faschisten, die auch hierzulande gut getarnt als friedensuchende Kriegsflüchtlinge in der bundesdeutschen Bevölkerung mit Vergewaltigungen, Mord und strategisch geplanten Massenmorden Angst und Schrecken verbreiten, uns allen mahnend ins Gedächtnis rufen, dass die Krakenarme der islamischen Faschisten auch nach Europa, in unsere direkte Nachbarschaft reichen. Da schockiert ein 12-jähriger Islamfaschist und Massenmörder mit der Absicht Massaker in Einkaufspassagen und Weihnachtsmärkten zu verüben, – was nur durch puren Zufall nicht funktionierte.

Kann so etwas ein Ausnahmefall sein und muss man davon ausgehen, dass sein Familienclan davon nichts wusste?

Was macht man mit diesem 12-jährigen?

Soll man ihn wegen latenter Gefährdung der öffentlichen Sicherheit lebenslang wegsperren  –  finanziert mit Steuermitteln  –  oder soll man ihn dorthin schicken, wo er sich als Jugendlicher in dem islamfaschistischen Massenmord ohnehin persönlich engagieren wollte? Sollte er direkt in die Hölle des IS Krieges nach Irak oder Syrien deportiert werden?

Ich selbst werde in den kommenden Tagen des nicht real existierenden Wdeihnachtsfriedens auf Erden wohl wieder einmal auf die Intensivstation wechseln müssen und dort auch dieses Jahresende nicht bewusst erleben.

Immerhin habe ich mich wieder einmal zurückgemeldet und auch die beiden auf diesen folgenden Beiträge aus meinem riesigen literarischen Archiv veröffentlicht:

 

Islam ist Frieden

 

In brandglühenden Nächten

im Schatten

zerbombter Ruinen

gezeugt

als der Tod

über den Menschen

wahllos

seine Sichel schwingt

Endlich geboren

erster Lebensschrei

verbündet

im letzten Atemhauch

des Kriegers

Greises

Kindes

Gesäugt und genährt

mit dem Blut

schuldfreier Mütter

und schuldiger Mörder

von allen Fronten

Ungewisser Verlauf

wie die Zukunft

die nie geschieht

unversprochen bleibt

Vegetierend

aus Bombentrichtern

Geschichten vom Heldenmut

der Märtyrer

abgefüllt und verklärt

in Gedärmen

aus zerfetzten Leibern

abgeschlachteter Feinde

unschuldige Spiele

nie gekannt

Aufgewachsen

zwischen den Suren

der Hassbibel

um endlich zu zeugen

neue Kinder des Krieges

 

 

© Hans B.

 

Der Islam in der Scheiße

Über grauwolfzauberer

Ich bin zweifellos kein pflegeleichter, unumstrittener Zeitgenosse. Wenn ich in den letzten Jahren gefragt werde, was ich beruflich mache, antworte ich meistens: Ich bin Zyniker - und boshaft bissiger Satiriker. Aber real war ich über viele Jahre Fotokünstler, jetzt allerdings im Rentnerstatus, bin immer noch Lyriker und Erzähler, was nicht häufig vorkommt, denn die meisten Literaten - und ich nehme diese Bezeichnung relativ ernst - sind entweder Erzähler oder Lyriker, selten beides. Ich habe viel veröffentlicht und immer noch mehr Ideen, als ich tatsächlich in Endform verfassen kann. So verfüge ich über ein riesiges Rohentwurfsarchiv, habe mir aber fest vorgenommen, das auf jeden Fall noch in diesem Leben durchzuarbeiten - und noch viel mehr zu veröffentlichen. Ich habe vor langer Zeit Kunst studiert, in Essen und Bremen, war dann ein paar Jahre in der Comercial Werbung tätig, bis mir endlich klar wurde, dass das nicht das war, was ich wirklich machen wollte, dafür habe ich nicht jahrelang Kunst / Fachbereich Fotografie studiert. So begann über kleine Umwege mein Leben als freier Fotograf, wobei ich sehr viel für Musiker, Theaterleute, Tänzer/-innen und mit besonderer Vorliebe für Privatkunden/-innen gearbeitet habe. Ich habe in einer Rockband mitgemacht, Theater und Kabarett gespielt und bin stets meinem geliebten Beruf treu geblieben, - wie meiner langjährigen Lebensgefährtin, die leider viel zu früh verstorben ist. Ich habe nicht so viel Geld gekriegt, wie ich verdient hätte, auch deutlich weniger als viele meiner Kollegen/-innen, war aber überaus glücklich damit, denn ich konnte frei arbeiten und habe eine Menge Spaß dabei erlebt. Ich war und bin ein unbequemer, unangepasster Querdenker, sage nicht bedenkenlos zu allem Ja und Amen, misstraue fertigen Konzepten für das Leben, pflege ausgiebig mein eigenständiges Denken und suche nach allen Infos, die ich kriegen kann, um mir ein wohlüberlegtes Urteil zu bilden. Politischen Systemen und ganz besonders Parteien stehe ich grundsätzlich mit tief verwurzeltem Misstrauen gegenüber, denn sie erstreben nur egomanische Machtansprüche. Den sogenannten "Volksvertretern" bringe ich zu 95% allein abgrundtiefe Verachtung entgegen, weil sie uneingeschränkt nur ihre Interessen aus Machtgier und persönlicher Selbstbereicherung vertreten, aber nicht die Interessen jenes Volkes, dem sie dienen, dessen Nutzen sie mehren sollen, wofür sie sehr gut bezahlt werden. Sie können von mir keinen Respekt erwarten, denn Respekt bekommt man nicht einfach so geschenkt, man muss ihn sich verdienen. Aber ich kann mir selbst bei intensivem Nachdenken keinen Grund vorstellen, warum z.B. bundesdeutsche "Volksvertreter" oder der meisten anderen europäischen Parlamente meinen Respekt verdienen sollten. Auch staatliche Institutionen können mein Vertrauen nicht erwarten. Ich pfeife auf die political correctness und habe kein Problem damit ehemaligen Weggefährten mit nachvollziehbarem Grund kräftig in den Arsch zu treten, wenn sie es verdient haben, bin dabei polarisierend und provokativ, parteiisch und rücksichtslos, - weil und wenn es nötig ist. Ich bin kein Deutscher - kein Ausländer - bekennender Europäer.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: