RSS-Feed

Über

Dies ist ein Beispiel einer Seite. Anders als Beiträge, die auf der Startseite deines Blog in der Reihenfolge ihrer Veröffentlichung angezeigt werden, sind Seiten besser für zeitlose Inhalte geeignet, die du einfach verfügbar machen möchtest, wie deine Über- oder Kontaktinformationen. Klicke auf den Bearbeiten-Link, um Änderungen an dieser Seite auszuführen oder füge eine weitere Seite hinzu.

»

  1. kriegen sie keine klagen wegen Volksverhetzung oder beleidigung

    Gefällt 1 Person

    Antwort
    • Nein, denn ich hetze nicht, ich bin keiner dieser tumben Neo-Nazis oder Pegida Demonstranten, ich recherchiere, sammle Informationen, wäge ab, ich argumentiere sachbezogen mit viel Sarkasmus und Zynismus. Spott und Hohn lässt sich nun mal nicht so ohne weiteres verbieten.
      Ich erfinde ja keine seiner kriminellen und pöbelnden “Geschäftstätigkeiten”, ich veröffentliche nur, was in anderer Form schon andere Medien veröffentlicht haben, was Erdogan nur zu gerne verhindert hätte. Ich nutze dafür sowohl meine schreiberischen Fähigkeiten, als auch die aus meinem ehem. Beruf bei Fotomontagen und provozierenden Miniplakaten. Ein Mensch, der einmal Ministerpräsident war, Recep Tayyip Erdogan, der unbestreitbar für den Tod und schwere Verletzungen bei mehreren Demonstrationen im Istanbuler Gezi Park verantwortlich zeichnet, in dessen Namen demokratische und rechtschaffende Staatsanwälte und leitende Polizisten und Kriminalermittler abgesetzt und sogar inhaftiert wurden, nur weil sie in Sachen Erdogan, Steuerhinterziehung und Korruption gegen ihren Ministerpräsidenten ermittelten, dieser Mensch, der verantwortlich ist für den Tod zahlreicher Zivilisten, Frauen und Kinder kurdischer Herkunft, weil Erdogan als Ministerpräsident und jetzt als Staatspräsident kurdische Dörfer bombardieren lässt, weil er an die militärischen Gegner und Attentäter der PKK nicht herankommen kann, der genau weiß, dass er damit die Seele des kurdischen Volkes trifft, wenn er ihre Kinder zu Tode bombardieren lässt, dieser Recep Tayyip Erdogan, der kritische Journalisten, Zeitungen, Fernsehsender, Twitter, Fazebook, ausländische Journalisten, Dichter und andere Intellektuelle von willfährigen Gefolgsleuten zusammenschlagen und schwer verletzen lässt, der Zeitungen und Fernsehsender verbietet, der selbst im Ausland seine osmanischen Großmachtträume offen legt und kritische türkische Zeitgenossen durch die grauen Wölfe und/oder seinen Geheimdienst bedroht, zusammenknüppeln und erpressen lässt, den kann niemand beleidigen, weil er selbst als Person eine Beleidigung für jeden demokratisch und weltoffen denkenden Menschen darstellt. Erdogan ist ein Schwerstkrimineller, nicht nur ein Steuerhinterzieher, der über zahlreiche dunkle Kanäle Hunderte Millionen ins sichere Ausland verschoben hat, macht illegale Geschäfte mit gestohlenem Erdöl und dem IS. Schon lange liegen den Medien eindeutige Hinweise darauf vor, dass Erdogans Familienclan auch verbotene Waffengeschäfte mit dem IS macht und gleichzeitig beteuert, er würde den IS massiv bekämpfen. Aber er ist eben – wie manche andere Großkriminelle in der Welt – in einer vorteilhaften Position, wo es die offizielle Real Politik Europas und der USA nicht riskieren wollen ihn öffentlich anzuklagen und die Wahrheit in die Welt zu tragen. Das macht Erdogan zu einem Machtfaktor und zu einem islamistischen Schweinehund.

      Gefällt mir

      Antwort
      • sie teilen auch misst was nicht war ist ! es ist eine schande so ein mann wie sie solche comics und falsche nachrichten hier rein zusetzt . seien sie etwas mensch und überlegen sie ! wer macht alles über islam ! haben die muslime atombomben geworfen . haben die muslime millionen juden vernichtet ! haben die muslime in kongo , senegal oder algerien massenmorde begannen ? die israelisten töten jedentag unschuldige kinder und frauen sie schreiben nichts darüber … aber jetzt ganze welt weiss bescheid wer isis , wer daes , wer salafisten usw . uws , die menschen sind nicht dumm und haben augen aufgemacht … etwas respect und realistisch … schauen sie die bilder an , von nazis . oder franzosen die in kongo in algerien oder senegal was die gemacht haben . oder israelis wieviele unschuldige kinder und frauen getötet haben . oder russen mit afganen und tchechenen gemacht haben . ich habe genug fotos von nazis oder franzosen und russen . wollen sie sehen was die christen gemacht haben ?

        Gefällt mir

        Antwort
        • Nichts gegen Legastheniker – dürfen auch leben … aber wenn sie wie Sie öffentliche Kommentare abgeben, wäre ein Rechtschreibprogramm angesagt! (Obwohl – bei derartigen Stummelsätzen würde ein solches wohl wie der Autor versagen.)

          Inhaltlich liegen Sie dann ebenso daneben: tatsächlich ging in der Vergangenheit das meiste Übel vom Christentum aus – aber was hat dies damit zu tun, dass JETZT der Islam diese Rolle inne hat?
          Und es geht nicht bloß um „den IS“ oder den Ziegenficker vom Bospurus – jede islamisch bestimmte Gesellschaft ist verachtenswert, jedenfalls für aufgeklärte und denkende Menschen.

          Wer sich mit Judentum, Christentum und Islam (sowie jeder anderen religiotischen Ideologie) beschäftigt, muss unweigerlich feststellen, dass die Schwachsinnigkeiten überall die gleichen sind – es geht um Herrschaft und um Verdummung der Beherrschten.
          Wer in solchem Gewirr von blutrünstigen und diskriminierenden erfundenen Geschichten Trost und Zuversicht findet, ist ein erbärmlicher Wicht.

          Dass in diesem Zusammenhang auch an die Verhältnisse in Armerika, dem Land der unbegrenzten Unmöglichkeiten, gedacht werden kann, ist legitim, aber trotzdem ist ein Vergleich mit anderen vollreligiotischen – insbesondere islamischen – Staaten unpassend: in den USA werden „bloß“ wenige einzelne, besonders störende Regimekritiker von den Geheimdiensten ausgeschaltet, nicht ganze Bevölkerungsgruppen terrorisiert, wie in islamischen Gesellschaften üblich.

          Echte Demokratie gibt es natürlich weder in den USA, noch in den anderen Demokraturen auf der Welt.
          Nichtsdestotrotz ist das Leben „im Westen“ ein deutlich besseres als im Rest der Welt.

          Gefällt mir

          Antwort
          • Claudionero

            Doch echte Demokratie gab es in Rom-solange man es sich leisten konnte-
            danach auch die ONE-MAN-SHOW und die wird es hier sehr, senr bald auch geben und dann ist Schluss mit lustig!!

            Gefällt mir

            Antwort
        • Ja, es stimmt, die Muslime haben keine Atomwaffen eingesetzt.
          Aber die verschiedenen Sekten des sogenannten Islam – in vorderster Linie Schiiten und Sunniten haben zig-Millionen Menschen auf grausamste Weise abgeschlachtet, schon seit den Eroberungskriegen des Kinderschänders und Kriegstreibers Mohammed, des selbsternannten „Propheten“ – und die versch. islamischen Sekten setzen bis in die Jetztzeit diese Massenmorde fort, in allen islamisch dominierten Staaten und in der Welt der sogenannten Kuffar. Kein Diktator, nicht einmal der nachgewiesene Kinderficker Mao Tse Dong, hat so viele Menschen ermordet, wie die Pseudo Religion Islam im Auftrag des internationalen Hassbuches Quran/Koran und eines heuchelnden Propheten. Zahlreiche Beiträge auf diesem Blog belegen diese Fakten, die unbestreitbare Wahrheit sind.

          Gefällt mir

          Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: