RSS-Feed

Schlagwort-Archive: „Gotteskrieger“

Wer hat Angst vor Corona?

Veröffentlicht am

Sie glauben nicht, dass die Corona Pandemie eine Gefahr für die Menschheit, die globale Wirtschaft, die kleinen Privatunternehmen und alle damit verbundenen gesellschaftlichen Gruppen und Existenzen in Gefahr bringen kann?

Sie haben völlig recht, die Corona Pandemie ist nicht annähernd so gefährlich, wie manche unserer weltweiten Politiker und sogenannten Volksvertreter sie öffentlich bezeichnen…

… sie ist in Wahrheit viel gefährlicher, eine bedrohliche Gefahr für die gesamte Menschheit, für die zivilisierten Gesellschaften, für Diktatoren und Feudalherren, die hoffentlich von diesem Virus angegriffen und ausgerottet werden.

Aber Sie sind kein Feigling, sondern ein echter Hero, setzten Fake Gerüchte in die ohnehin verunsicherte Welt, erkennen mit sicherem blinden Auge sofort die dahinter schlecht getarnte weltweite Verschwörung, die die Menschheit zu Sklaven einer winzigen Minderheit globaler Multikonzerne machen soll. Denn eigentlich gibt es gar keine Corona Pandemie, das ist eine reine Erfindung skrupelloser Politiker in Vereinigung mit Super-Managern von Banken und Industrie.

Doch das bestätigt lediglich, dass Sie als individualistischer Checker und Durchblicker, bereits an Corona oder einer ähnlichen Virusepedemie erkrankt sind, die in immer gleichen Wellen die Gehirne aufweicht und deren Besitzer zu Dummschwätzern degradiert. 

Daher tragen Sie nur in den vorgeschriebenen Konsumtempeln und staatlichen Dienststellen einen Mund- und Nasenschutz, in den öffentlichen Verkehrsmitteln und natürlich als modisches Aczessoir im angesagten Club ihrer Stadt.

Gut so – halten Sie sich nicht an die Empfehlungen ihrer verlogenen Volksvertreter, die ganz andere Interessen verfolgen als die ihren.

Nutzen Sie Lockerungen ihrer Bundes- und Landesregierungen, glauben Sie kein Wort davon, dass diese Lockerungen ihrer Bewegungs- und Handlungsfreiheiten viel zu früh begonnen haben. Schicken Sie ihre Kinder bedenkenlos für 2-3 Wochen noch vor den Ferien in die verschiedenen Schulen. Es ist doch nur ein übles Gerücht, dass dadurch die Ansteckungsgefahr ins Unberechenbare steigen kann.

Nichts ist erwiesen! Virologen und andere Wissenschaftler wissen längst nicht alles und können sich durchaus irren! Sie sagen und versprechen ohnehin jeden Tag etwas Neues und widersprechen sich wechselseitig.

Nutzen Sie unbedingt die gerade verkündete neue Reisefreiheit in die schönen Länder unter südlicher Sonne, mit herrlichen Sandstränden, Palmen, exotischen Köstlichkeiten und deutscher Küche, mit Bikinischönheiten, Nacktbadern und grölend lauten Saufgelagen. Perfekten Urlaub hat es noch nie gegeben.

Wen kümmern da noch die Abstandsregeln aus Alt-Germany, die Corona Pandemie, Mund und Nasenschutz, Angst vor einer Ansteckung. Jetzt ist wieder genau die Zeit für Draufgänger und Helden unterm Sonnenschirm, endlich wieder besoffen ficken im abendwarmen Strand mit einer Unbekannten, deren Namen am nächsten Morgen schon längst wieder vergessen ist. Der König von Mallorca erwartet seine geldbringenden Untertanen.

Das Leben hat uns wieder – oder – wir haben wieder das Leben – oder – das Lebens muss wieder unseren Spaß ertragen, unsere Maßlosigkeit, unseren überschäumenden Enthusiasmus, grölend laute Gruppengesänge, die in ihrer Tonierung allen Menschenrechten spotten, – denn das ist pure Folter. Wir haben es doch schon immer gewusst, uns kann nichts aufhalten, auch nicht eine Corona Pandemie. Wir sind so frei, wie wir uns fühlen, und so geil kommen wir so schnell nie wieder zusammen. Alles lasst uns umarmen, dicht an dicht gemeinsam feiern, küssen, saufen, knutschen und ficken, was das Zeug hält.

Das bringt neue und doch vertraute Abenteuer wieder in Erinnerung.

Wir sind wieder frei …! Wir sind wieder frei …!  So grenzenlos frei …!

Wir sind wieder die … die Helden der Freiheit, wir bringen das Geld in die verarmten und verschuldeten Völker des Südens, im Orient, nach Fernost, nach Nordafrika, damit kleine hungrige schwarze Negerbabys genug zu essen bekommen … und ihre Mütter und Väter Arbeit … im eigenen Land … Sie müssen dann nicht mehr nach Europa und schon gar nicht nach Deutschland kommen, dieses hochgelobte Land mit all seinen Schätzen und Arbeit für jeden, der bereit ist seines Glückes Schmied zu sein. Die Illusion sucht ihre Opfer.

Wir schaffen das … wir schaffen das — wir schaffen das …

Fangen wir doch an mit Nordafrika, da gibt es so viel zu entdecken, was wir vorher noch nie gesehen haben. – Na ja, Lybien ist nun wahrlich nicht Urlaubsland Nr.1, obwohl es neben den hart umkämpften Kriegsschauplätzen  

noch wunderbare Sandstrände gibt, wo sich die Pracht des Mittelmeeres so richtig erleben lässt. Schwer bewaffnete Polizeieinheiten mit Maschinenpistolen und kugelsicheren Splitterwesten sorgen dafür, dass die nächtlich angeschwemmten Leichen der Bootsflüchtlinge, die den Sprung über das Meer nach Europa versuchten, bis zum Frühstücksbüffett vom Strand verschwunden sind.

Hier zeigt sich die Brüderlichkeit der Muslime noch im echten Glanzlicht, nur Muslime Gotteskrieger massakrieren andere Muslime. Muslime proben und realisieren die Einheit aller Muslime – im wechselseitigen Tod. 

Das ist nicht so schlimm, wie es aussieht. China regelt seine Übervölkerungsprobleme mit der 1-Kind-Politik, in vielen islamischen Staaten geht das eindeutig über die endlosen Kriege zwischen Suniten, Schiiten, Wahabiten, Salafisten und zahllosen anderen abtrünnigen Sekten des Islams, über die Attacken von IS, AlQuaida, BokoHaram, Taliban-Faschisten, Hizbollah, Nusrim Allianz und zahllosen anderen Splittergruppen, die alle im Namen Allahs und des Propheten Mohammed mit seinem Hass-Predigt-Buch Quoran den einzig wahren Glauben zu retten versuchen.

 

Denken Sie einfach nicht daran, würdigen Sie die angeschwemmten und aufgedunsenen Toten an den Stränden keines Blickes. Sie haben und machen Urlaub. Die Terror- und Gesellschaftsprobleme der islamischen Gaststaaten interessieren Sie nicht, Sie wollen damit nichts zu tun haben.

Was Sie nicht sehen wollen, existiert auch nicht.

Reisen Sie wieder nach Tunesien, nach Ägypten, ins Tal der Könige und vereinigen Sie sich mit dem Atem der Geschichte, dem Gestank von Millionen Toten und haben Sie eine gute Zeit, bis Sie selber an der Reihe sind, wenn sich islamische Gotteskrieger unter die Touristen mischen und die Zahl derer, die nicht lebend nach Deutschland zurückkehren, drastisch erhöhen. Die Kanzlerin wird definitiv ihre Abscheu und ihr Unverständnis über den feigen Terroranschlag in salbungsvolle Worte kleiden. 

Was bleibt, ist die schäbige Erkenntnis: Sie wurden gewarnt, was wollten Sie bloß in einem islamischen Kriegsstaat? Währen Sie doch besser gleich in den Jemen geflogen um zu urlauben, da herrschen relativ klare Verhältnisse, die Sie mit großer Sicherheit das Leben gekostet hätten. Jetzt haben Sie den Salat und ihre heimischen Angehörigen die Beerdigungskosten.

Aber in Lybien tut man alles, damit sich die Touristen im 5-Sterne Ressort Hotelpalast, der in etwa vergleichbar ist mit einem 1Sterne Hotel auf Mallorca, vor nichts zu ängstigen brauchen, dass ihnen jeder Wunsch von den Lippen abgelesen wird. Jeder Euro zählt, wenn Sie bereit sind dort den Helden zu geben. Nachbarländer Tunesien, Algerien und Marrokko haben zwar auch ernste Probleme, sind aber für deutsche Heldenmenschen viel zu harmlos. Das kommt sicher daher, dass zu wenige Fraktionen des mörderisch gesuchten islamischen Gottesstaates dort präsent sind.

Die Deutschen suchen das herausfordernde Abenteuer, wollen mit reichlich Euros beeindrucken, ignorant und arrogant gegenüber den wilden, den unzivilisierten Untermenschen.

Dann schon lieber die Lieblingsstrände deutscher Touristen im nahen Osten und am Mittelmeer

Views from famous tourism city Bodrum Turkey

Werden Sie Gast eines europaweit gefürchteten Staatsterroristen und Geiselnehmers, eines bekennenden Anti-Semiten (als hätten wir in Deutschland nicht schon genug Probleme und Ärger mit Anti-Semiten und Rechtsradikalen), eines Staatenerpressers, Steuerhinterziehers (vielleicht kann der ihnen in Punkto Steuern noch was beibringen) hemmungslosen Kriegstreibers, Massenmörders, Lügner und Heuchler, Freund aller radikalen und mörderischen Terrororganisationen wie AlQuaida, IS, 

Hizbollah, Muslim Bruderschaft, Hamas und hunderten anderen Splittergruppen des politischen Islam, eines skrupellosen Diktators und kommenden Sultans von Istanbul und Ankara, dem absolutistischen Alleinherrschers des osmanischen Großreiches,

ein Mann, der weiß, wie man die Dinge des Lebens und der Politik anpacken muss

der ein glühender Verehrer Adolf Hitlers ist (… der hat leider viel zu wenig Juden vergast…) und voller Inbrunst, Infamität und Nationalismus dessen Politik nachahmt

Hier wird wieder nachvollziehbar und lebendig, wie die Menschen wirklich im deutschen 3.Reich unter den Hitlerfaschisten gelebt und gelitten haben, eine Reise in die Vergangenheit und Gegenwart des Faschismus. Und vielleicht erleben Sie das wahre Glück und können der diktatorischen Regimepolitik des großen Bruders und Führers der türkischen Nation einen wirklichen Dienst erweisen, indem auch Sie Geisel des Diktators werden, mit der er Deutschland und Europa erpressen kann. Er kennt da keine Skrupel  –  und Sie haben das wunderbare Erlebnis das innere eines türkischen Gefängnisses für ein paar Monate zu erleben. Nächstes Jahr fliegen Sie dann wieder nach Antalljah.

Dann sind Sie wirklich ein Held!

Ausweichen nach Amerika, den USA, ist auch nicht mehr drin, denn 1.) lässt man Sie garnicht erst rein, und 2.) hat sich das einzige Vorzeigeland der westlichen Welt in den letzten 30 Jahren endgültig in einen faschistoiden und rassistischen Polizeistaat verwandelt, bei dem das einzelne Menschenleben der erbarmungslosen Willkür des Obrigkeitsstaates ausgeliefert ist und nicht viel zählt, in dem der mächtige Präsident dem eigenen Volk unverschleiert mit dem Einsatz der Armee droht, wenn es weiter gegen ihn protestiert und demonstriert.

Dagegen ist doch die Corona Pandemie nur ein übler Furz der Geschichte.

 

Genug ist genug – die Zeit der Toleranz ist abgelaufen

Veröffentlicht am
Genug ist genug  –  die Zeit der Toleranz ist abgelaufen

Soweit ist es inzwischen gekommen, dass ich nicht mehr physisch in der Lage bin zum KH-eigenen Internetcafe zu gehen, sondern per Datenstick und unter Hilfe eines Mitpatienten um eine Rückmeldung aus der Sterbestation auf meinen Blog online zu setzen. Aber noch bin ich nicht tot, kann noch immer unbequeme Sichtweisen und polarisierende Einschätzungen formulieren.

Ich kriege zwar nicht alle Ereignisse und gesamtgesellschaftlichen Entwicklungen mit, weil ich immer nach mehr oder weniger kurzen Wachphasen ins Halb- oder Vollkoma falle, – aber mein Kopf ist noch immer klar, wenn ich endlich mal wieder wach bin.

Es hat mich ehrlich gesagt überhaupt nicht überrascht, denn es war mir schon vorher klar. Die bundesdeutsche Sozialdemokratie braucht für die Bundestagswahl im September 2017 erst gar nicht anzutreten. Konzeptions- und führerlos taumelt sie durch die Zeitgeschichte, verspielt mit Arroganz und Inkompetenz die Wahl in NRW. Martin Schulz täte gut daran seine Kanzlerkandidatur aufzukündigen, bevor die Parteiführung die Gelegenheit findet ihn politisch zu demontieren, – wobei da nicht viel zu demontieren ist, denn Martin Schulz hat trotz dramatisch steigender Mitgliederzahlen in der SPD hinreichend bewiesen, dass er außer heiße Luft nicht viel zu bieten hat. Schlimmer und desaströser kann sich die ehemalige Volkspartei    auch nicht mehr öffentlich darstellen. Ein Rücktritt von der Kanzlerkandidatur würde wenigstens die Würde von Martin Schulz einigermaßen bewahren. Zurück zum EU Parlament nach Brüssel kann er so gut wie gar nicht und seine Perspektiven für Aktivitäten in Berlin sind nahezu gegen Null.

Spätestens bei der offiziellen Ehrung für Martin Schulz durch den „Seeheimer Kreis“, jenes erzkonservative Gremium, dieser inoffizielle Ableger rechts von der UNION innerhalb der SPD, deren Mitglieder in der SPD die Strippen ziehen und die Richtlinienkompetenz besitzen, war für den Kanzlerkandidaten die Bundestagswahl verloren. Dieser autoritär und konspirativ agierende und ausgesprochen wirksame Arbeitskreis der ehemaligen Volkspartei SPD     bescherte uns und den potenziellen Wählern/innen bereits den arrogant machtversessenen und geldgeilen ProblemPer Steinbrück, der die Bundestagswahl krachend versiebte.

Martin Schulz wird klar absehbar ein noch schlechteres Wahlergebnis für die SPD einfahren. Super-Angie Merkel

          wird unangefochten Kanzlerin bleiben, die Politik mit verwaschener Standpunktlosigkeit – nicht Fleisch – noch Fisch – weiter bestimmen.    Sie hat „Nicht-regieren“, sondern nur verwalten, in den Kultstatus erhoben. Und das muss man ihr lassen, sie macht das sehr gut, clever und mit unangreifbarer Positionslosigkeit. Wie sagte einst ein weltberühmter Philosoph: Jedes Volk bekommt den Herrscher, den es verdient hat. So wurde sie zur mächtigsten Regierungschefin in der Welt, eben zu Super Angie. Armes Deutschland, das nichts Besseres verdient hat, – die typisch deutsche Einfaltslosigkeit und Selbstüberschätzung kennt nun mal keine Grenzen.

Also rette sich, wer kann, – solange das noch möglich ist.

Ja, glauben die Mitglieder des Parteivorstandes in der Rest-SPD etwa ernsthaft, ihre potenziellen Wähler/innen hätten nach mehr als 30 Jahren noch immer nicht erkannt, was der Seeheimer Kreis ist, dass diese rechtsradikalen „Staats-Bestimmer“ die besten Wahlhelfer für die UNION sind?

Der Kanzler der Bosse und Putin-Vertraute, der Geschäftemacher für Völkermörder und Kriegsverbrecher, der Macher der Agenda 210, der geldgeile Gerd Schröder lässt grüßen, zerschlägt nebenbei seine 3. oder 4.Ehe, zeigt sich also vollkommen beziehungsunfähig und soziopathisch, auch gegenüber seinen ehemaligen Wähler/innen.

Da haben sich die Mitglieder dieser verschworenen Interessenvertretung „Seeheimer Kreis“ aber schwer geirrt, denn die Wähler/innen sind nicht so ungebildet und blöde, wie viele Parteivorstände der ehemaligen Volkspartei SPD     glauben.

Die lesen Zeitung, haben das Internet – u.a. diesen ketzerischen Blog, in dem Sie auch gerade lesen -, verfolgen aufmerksam politische Fernsehmagazine und verschaffen sich zusammen mit weiteren Infoquellen eine eigene Meinung und Standpunkt über die SPD und ihren Kanzlerkandidaten Martin Schulz.

Es können noch Wetten abgeschlossen werden über das mit Sicherheit schlechteste Wahlergebnis dieser ehemaligen Volkspartei     seit Ende des 2.Weltkrieges.

Ja, ja, das ist mal wieder ketzerisch, aber keine Schwarzmalerei und polemisches Unkentum, – Sie brauchen nur 1+ 1 zusammenzählen, um zu der gleichen Einschätzung zu gelangen.

Die Wahl ist zumindest für die SPD gelaufen, eine Teilnahme lohnt nicht mehr, denn die anderen Parteien sind für echte Demokraten kaum wählbar.

Sie halten das für zynisches Gerede?

Ich habe nie bestritten ein Zyniker zu sein, – oder wie die Rheinische Post einmal über den Lyriker und Erzähler – also von meiner Person – schrieb: …ein Kotzbrocken, ein Poet des Untergangs … der es mit zynischem Engagement liebt Salz in offene Wunden zu streuen … der seinen Finger mit erkennbarem Vergnügen und unbestreitbarem Können punktgenau auf jene offenen Wunden legt, wo es allen richtig wehtut … ein könnender Wortgewaltiger … Ende Zitat

Relativ betrachtet fühle ich mich gut und bin im Einklang mit mir selbst, bin nach wie vor nicht bereit zu pöbeln, zu demagogisieren und Hassparolen zu veröffentlichen, aber mit unerwünschten Argumenten zu veröffentlichen. Ich habe meine persönlichen Dinge geregelt und bin jederzeit bereit auch den letzten Schritt in die Ewigkeit zu gehen. Meine multiplen Erkrankungen setzen mir heftig zu, verwandeln mich immer wieder in eine Person, die im Dämmerzustand lebt.

Aber noch bin ich nicht tot.

Mein Mitgefühl und aufrichtiges Beileid gilt den Toten von Berlin, Paris, Brüssel, Manchester und London, – und nicht zu vergessen jene Opfer, die ich vielleicht informativ nicht mitbekommen habe, die jetzt noch auf uns zukommen werden.

Der islamistische Terror wird uns nicht besiegen, niemals.

Wir dürfen um keinen Preis unsere individualistische Lebensweise, unsere westlich aufgeklärte und weitgehend gott- und religionsfreie Kultur, Gesellschaft und Leben dem Terror islamischer „Gotteskrieger“ opfern. Ich kann es nur wiederholen, weil es eine unwiderlegbare Tatsache ist, belegt mit weit über 10 Milliarden Toten in den letzten Jahrhunderten: Religionen sind der Anfang allen menschlichen Übels, –

das betrifft nicht nur den Islam, sondern auch alle anderen Religionen, besonders das sogenannte „Christentum“.

Aber wir sind auch nicht wehrlos, nicht ohne Widerstandsmöglichkeiten und -willen, ein Kirchenaustritt reicht da bei Weitem nicht. Wir müssen endlich fordern und anfangen die sogenannte Multi-Kulti-Gesellschaft mit wachem und kritischem Blick zu betrachten, nicht länger auf inhaltslose Worthülsen islamischer Vertreter vertrauen und stattdessen die reale, blutüberströmte Wirklichkeit den irrationalen Phrasen gegenüber stellen, diese längst sinnlosen Toleranzen gegenüber „Gotteskriegern“ und islamischen Faschisten über Bord zu werfen, den erwünschten Rechtsstaat mit erbarmungsloser Waffengewalt zu verteidigen, Grundsätze des Rechtsstaates zeitbegrenzt zurückzustellen, um seine massenmörderischen Feinde mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln auszuschalten, zu bekämpfen, ihnen den Boden und alle Möglichkeiten zum Terror zu entziehen.

Das ist und kann nicht durch Humanitätsgeschwätz geschehen, es erfordert unpopuläre Maßnahmen und entschlossene Härte um den Todfeinden der individualistischen Demokratie den bislang sicheren Boden unter den Füßen zu entziehen.

Es darf keinen Tag länger Parallelgesellschaften geben, keine No Go Areas in unseren Städten, kein hilfloses Ausgeliefertsein an hochkriminelle Familienclans wie z.B. in Berlin, Duisburg und anderswo. Migranten sollen herzlich willkommen sein, insofern sie sich bedingungslos in die demokratische und pluralistische Gesamtgesellschaft eingliedern. Wer das nicht will, muss und soll umgehend wieder gehen, denn wir bitten nicht ohne Not unsere erklärten Feinde in unser Haus.

Das bedeutet z.B., dass alle polizeibekannten und erfassten, vorbestraften Mitglieder sogenannter libanesischer Familienclans ohne Ansehen und Berücksichtigung hemmender Gegenargumente binnen 72 Stunden festgesetzt, datentechnisch incl. Fingerabdrücke und biometrischen Fotos erkennungsdienstlich erfasst, unter Eintrag in eine europäische und selbstverständlich bundesdeutschen Liste als „persona non grata“ (unerwünschte Person / Ausländer) in ihre jeweiligen Heimatländer abgeschoben werden. Definitive Erkenntnisse über mögliche Inhaftierungen, Verfolgung und sogar mögliche Tötung in den Herkunftsländern gelten nicht als Hemmnis für die Abschiebung.

Das bedeutet aber auch strikte und konsequente Überwachung aller sogenannter „Moscheen“, in denen Hassprediger und islamische Zwangsmissionierer, Anwerber für den Dschihad predigen. Kommt es mehrfach zu Erkenntnissen, dass in solchen „Moscheen“ gegen die Demokratie und die westliche Gesamtgesellschaft gepredigt und Hass geschürt wird, sind diese Treffpunkte, die bekanntlich auch nach islamischen Verständnis keine Gotteshäuser, sondern lediglich Versammlungsorte sind, binnen 24 Stunden zu schließen, die Betreiber zu inhaftieren, zu Millionengeldstrafen zu verurteilen oder die Vereinsvermögen restlos einzuziehen, und die Täter in ihre Herkunftsländer ohne Widerspruchsrecht abzuschieben.

Es ist durchaus lobenswert richtig, dass die Sicherheitsbehörden und die Polizei mit entschlossener Härte gegen die kriminelle Parallelgesellschaften der Hells Angels und Bandidos vorgehen, mit Panzerwagen und schwer bewaffnet die Versammlungsorte stürmen. Ich könnte ohne intensives Nachdenken mindestens ein Dutzend Moscheen und Religionsgemeinschaften (Salafisten) aufzählen, die solche Härte unbedingt endlich erfahren sollten.

Das bedeutet aber auch unsere freiheitlichen Werte, soweit sie wenigstens noch in unseren heuchelnden Parlamentsdemokratien vorhanden sind, gegen negative Einflüsse mit harten staatlichen Schritten zu schützen, – z.B. einfrieren der diplomatischen Beziehungen und Beschränkung auf das geopolitisch Notwendige gegenüber islamfaschistischen Staaten wie Iran, Saudi Arabien, Qatar, Oman, Dubai, Libanon, Syrien, Jemen, Somalia, Pakistan, Irak, Sudan, Türkei u.s.w. Die jeweiligen Botschafter dieser islamfaschistischen Staaten sind in ihrer Bewegungs- und Handlungsfreiheit in unserem Land und in Gesamteuropa auf das Notwendige zu beschränken. Private Reisen und finanzielle Transaktionen in diese Staaten durch wen auch immer sind als Straftaten juristisch strengstens zu verfolgen.

Dabei ist besonders die ehemalige Türkei und jetziges Osmanisches Reich unter dem Despoten und Diktator Recep Tayip Erdogan

    als potenzielles Mitglied der Europäischen Union auf absehbare Zeit auszuschließen, jegliche Visafreiheit zu verweigern, jegliche Einreise in die EU strengstens zu überprüfen. Dieser Massenmörder vom Bosporus,,

      dieser bekennende Islamfaschist und Antisemit, dieser selbsternannte „Große Führer“ und Kriegstreiber,

     Unterstützer und Militarisierer weltweit agierender Terrororganisationen wie Hamas, Hizbollah, IS, Taliban Faschisten, Muslim Bruderschaft, u.a., dieser skrupellose Steuerhinterzieher, dieser islamistische Schweinehund

    dieser despotisch demagogische Hitler-Verehrer

mit seinem grenzenlosen Hass auf alles „unislamische“, auf Intelektuelle und Kritiker seiner sultanischen Herrschaft, ist für Deutschland und die EU als „Persona non grata“ (unerwünschter Ausländer) einzustufen, eine Einreise nur bei zwingender geopolitischer Notwendigkeit zu gestatten.

Alle bekannten und erfassten türkischen Mitbürger, die sich ohne Einschränkung für die verfassungsfeindliche Todesstrafe und die Diktatur des Despoten Erdogan in der Türkei engagiert und öffentlich ausgesprochen haben,

sind als bekennende, gesellschafts- und staatsgefährdende Verfassungsfeinde einzustufen und binnen 30 Tagen in die Türkei abzuschieben, mit einem Eintrag in die Liste der „Persona non grata“ und einem Wiedereinreiseverbot auf Lebenszeit. Das gleiche gilt für sogenannte polizeibekannte „Gefährder“ der westlichen Dermokratien. Türkischen Mitbürgern, die als Unterstützer Erdogans bekannt und erfasst sind, die die deutsche Staatsbürgerschaft erworben haben, ist diese wegen groben, verfassungsfeindlichen Undanks wieder binnen 48 Stunden zu entziehen.

Wir müssen die islamistischen Hetzer, Verfassungsfeinde, Massenmörder und Faschisten mit ihren eigenen Waffen bekämpfen, – das bedeutet weiter zu gehen, als nur Stellungen des IS in Syrien oder Irak massiv zu bombardieren. Die islamischen Faschisten versuchen mit Terror Angst zu schüren, – wir können ihnen und ihren Unterstützern und Sympathisanten auch Angst machen, indem wir ihre finanzielle und gesellschaftliche Migrantenexistenz in den westlichen Demokratien zerstören.

Das bedeutet ausgesprochen unpopuläre Maßnahmen zu ergreifen und auf diese Weise den Rechtsstaat mit grenzenloser Gewaltbereitschaft zu verteidigen.

Konkret:

Für jeden geplanten und rechtzeitig vereitelten / versuchten Anschlag in Deutschland und der EU werden 100 Muslime ohne Ansehen der Person oder ihres Rechtsstatus in ihre Heimatländer binnen 72 Stunden abgeschoben.

Für jeden erfolgten Anschlag islamischer Faschisten ohne Verletzte oder Tote in Deutschland und der EU werden 250 Muslime ohne Ansehen der Person oder ihres Rechtsstatus in ihre Heimatländer binnen 72 Stunden abgeschoben.

Für jeden erfolgten Anschlag islamischer Faschisten ohne Tote, aber mit mindestens 2 Verletzten in Deutschland und der EU werden 500 Muslime ohne Ansehen der Person oder ihres Rechtsstatus in ihre Heimatländer binnen 72 Stunden abgeschoben.

Für jeden erfolgten Anschlag islamischer Faschisten mit mindestens einem Toten und zahlreichen Verletzten in Deutschland und der EU werden 1000 Muslime ohne Ansehen der Person oder ihres Rechtsstatus in ihre Heimatländer binnen 72 Stunden abgeschoben.

Für jeden erfolgten Anschlag islamischer Faschisten mit mehr als 10 Toten und zahlreichen Verletzten in Deutschland und der EU werden 2500 Muslime ohne Ansehen der Person oder ihres Rechtsstatus in ihre Heimatländer binnen 72 Stunden abgeschoben.

Für jeden erfolgten Anschlag islamischer Faschisten mit mehr 25 Toten und zahlreichen Verletzten in Deutschland und der EU werden 5000 Muslime ohne Ansehen der Person oder ihres Rechtsstatus in ihre Heimatländer binnen 72 Stunden abgeschoben.

Für jeden erfolgten Anschlag islamischer Faschisten mit mehr als 50 Toten und zahlreichen Verletzten in Deutschland und der EU werden 10.000 Muslime ohne Ansehen der Person oder ihres Rechtsstatus in ihre Heimatländer binnen 72 Stunden abgeschoben.

Von dieser Abschiebung ausgenommen sind nur Muslime aus nachweislichen Kriegsgebieten wie Syrien, Afghanistan, Irak, Mali, Somalia, – und alle Muslime, die juristisch verwertbare und gerichtsfeste Informationen über islamistische Gefährder und Unterstützer islamistischen Terrors in Deutschland und Europa anbieten. Sie sind stattdessen zu verhaften und zu internieren. Bevorzugt für die Abschiebung sind alle polizeibekannten Gefährder und Unterstützer islamistischen Terrors.

Deutschstämmige Muslime / Konvertiten sind in jedem Fall in gleicher Höhe zu verhaften und auf unbestimmte Zeit zu internieren, die deutsche Staatsbürgerschaft wird ihnen aberkannt.

Sie können davon ausgehen, dass die gesamte EU und Deutschland noch nie so viele fundierte Informationen über bislang unbekannte verfassungsfeindliche und kriminelle Muslime erhalten haben, wenn die existenzielle Migration in unserer so verachteten „westlichen Welt“ für die hier relativ luxuriös lebenden Muslime gefährdet ist. Das ist nicht human und zweifellos auch rechtspolitisch fragwürdig, – aber außerordentliche und gesamtgesellschaftlich gefährliche Realsituationen fordern auch unliebsame und ungewöhnliche Gegenmaßnahmen.

Das hat nichts mit Populismus a la Donald Duck – äh … ach nein, ich meinte den staatlich anerkannten Dummschwätzer und Präsidenten der Verunreinigten Staaten von Amerika Donald Trump – zu tun, der wird ohnehin in absehbarer Zeit entweder total gefrustet zurücktreten, weil er nicht hinreichend Geld für seine privaten Interessen abzweigen konnte, oder er wird zum Rücktritt gezwungen werden.

Sie sollten sich ganz ernsthaft die Frage stellen, wie lange wir uns als Souverän dieses Staates noch von schamlos unverschleierten Zwangsmissionierern, Terroristen und somit Staatsfeinden demütigen, bedrohen, ermorden und auf jegliche denkbare Weise wie ein alter Tanzbär am Nasenring vorführen lassen wollen. Ich denke, unsere mühsam erreichte und so vielschichtig unvollkommene Demokratie ist mehr wert, als zeitlich begrenzte Einschränkungen und Zwangsmaßnahmen gegen erkannte Staatsfeinde die skrupellos glauben gesamtgesellschaftliche Regeln des Zusammenlebens neu und nach ihren Wertvorstellungen bestimmen zu können. Sie verachten unsere mehr oder weniger selbstbewussten, unabhängigen und unverschleierten Frauen, diffamieren sie und Mädchen als „Huren“, weil sie auf der Straße rumknutschen und als zärtliche Geste mit festem Griff den knackigen Hintern ihres Partners berühren. Sie diffamieren alle Kritiker ihrer archaischen Weltsicht als „Faschisten“, fordern die uneingeschränkte Toleranz, gestehen sie aber selber anderen und Andersdenkenden, Anderslebenden, Andersglaubenden niemals zu. Für sie zählt nur die Unterwerfung unter ihren Glauben aus der Hassbibel Quran.

Sie führen sich in diesem Land als die neuen „Herrenmenschen“ auf, – und versprechen uns dreist, dass ihnen durch ihre Zwangsmissionierungen Deutschland schon jetzt gehört  –  und sehr bald ganz Europa..

Das ist eine beinharte Protest Lyrik

Veröffentlicht am
Das ist eine beinharte Protest Lyrik

13.11.2015

“Freiheit ist das Recht, das zu sagen, was andere nicht gerne hören wollen …”

George Orwell

 

Protest Lyrik

 

Je suis Charlie

Islam und Menschenrechte

Veröffentlicht am
Islam und Menschenrechte

„Freiheit ist das Recht, das zu sagen, was andere nicht gerne hören wollen …“

George Orwell

 

Seyran Ates 2Serap CileliEhrenmord 3

Ehrenmord 6Ehrenmord 5Ehrenmord 1

Ehre, wem Ehre gebürtBeschneidung

Ehrenmord 4InciAyaan Hirsi Ali - Ich klage an

Ehrenmord 7Ehrenmord 8

Salman Rushdie 2Migrantengewaltder-untergang-der-islamischen-welt

Plakat Männer und Frauen GG Art. 3ReligionenSeyran Ates 1

islamischer_faschismus

Ehrenmord im Namen des Koran 2Ehrenmordopfer 1

islam_ehrenmord 1Hatun Sürücü 2

 

Protest gegen SteinigungGülsüm

Steinigungsopfer 8

Tschador 4

Burkha 6

Plakat Männer und Frauen GG Art.3 - 2

islamische Menschenrechte 2

Wendet euch ab - 2

siehe auch

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/08/08/der-koran-und-sein-schopfer-der-angebliche-prophet-mohammed/

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/08/07/die-konsequente-intoleranz-im-islam/

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/08/07/die-typisch-islamische-unfahigkeit-zur-reflektion-und-selbstkritik/

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/10/26/gibt-es-real-einen-radikalen-und-einen-gemasigten-islam/

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/10/19/wir-mussen-uns-mehr-und-kritisch-mit-dem-islam-befassen/

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/09/28/der-islam/

„Der Islam – eine jahrhunderte alte Geschichte aus Intoleranz, Vergewaltigung, Sklaverei und Massenmord“   http://www.hans-brakhage.de/belgaraths-turmzimmer/einefragederehre-29.html

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/08/07/der-islamische-faschismus-ist-im-islam-selbst-begrundet/

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/10/08/sex-dschihad-an-der-heiligen-front/

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/09/27/der-islam-ist-in-sich-nicht-reformierbar/

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/10/26/der-neue-islamfaschismus/

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/08/06/der-schrecklich-morderische-familien-clan-osmen/

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/08/09/die-faschisten-des-21-jahrhunderts/

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/08/16/ich-habe-einen-traum-von-syran-ates/

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/08/09/islam-bedeutet/

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/08/29/islam-ist-frieden/

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/08/07/ein-typischer-ehrenmord-hatun-aynur-surucu/

„Sie hat sich benommen wie eine Deutsche“ Teil 1   –   http://youtu.be/y-hlbTCWKqA

„Sie hat sich benommen wie eine Deutsche“ Teil 2   –   http://youtu.be/dTystZwDIpc

„Sie hat sich benommen wie eine Deutsche“ Teil 3   –   http://youtu.be/58eD0gpVvJU

„Sie hat sich benommen wie eine Deutsche“ Teil 4   –   http://youtu.be/8ENY6pJwcC8

„Sie hat sich benommen wie eine Deutsche“ Teil 5   –   http://youtu.be/S5siSyUOmwo

„Verfolgte und ermordete Töchter“  

http://www.youtube.com/watch?v=U7ol2LCZmMs   und  

http://www.youtube.com/watch?v=xSaAAiixYWU    und

http://www.youtube.com/watch?v=149Uw8e1Fn4    und

http://www.youtube.com/watch?v=VS1Q26iXjCM    und

http://www.youtube.com/watch?v=saaxIJ3mwJw

Feuertod wegen Zwangsverheiratung:

„Freiwillig in den Feuertod“  Teil 1   –   http://youtu.be/q3EfXKvWdM8

„Freiwillig in den Feuertod“  Teil 2   –   http://youtu.be/h9IcTRG8X-c

„Freiwillig in den Feuertod“  Teil 3   –   http://youtu.be/7BXB93tPnlM

„Freiwillig in den Feuertod“  Teil 4   –   http://youtu.be/dICn-bgABxc

„Freiwillig in den Feuertod“  Teil 5   –   http://www.youtube.com/watch?v=OqwIK_0ZgI4&feature=related

„Eine Muslimin tanzt aus der Reihe“  Teil 1   –   http://youtu.be/q6xXZ2cKk7k

„Eine Muslimin tanzt aus der Reihe“  Teil 2   –   http://youtu.be/PpeSMNVBRag

„Eine Muslimin tanzt aus der Reihe“  Teil 3   –   http://youtu.be/kNRsBAzXTQc

„Eine Muslimin tanzt aus der Reihe“  Teil 4   –   http://youtu.be/dIpOmLhKiBc

„Eine Muslimin tanzt aus der Reihe“  Teil 5   –   http://youtu.be/5KGkGzlTX4c

Zwangsheirat in Deutschland – Frauen werden in der Türkei wie Kühe verkauft   –   http://youtu.be/eqiO-H1fXeg

Muslimische Kinderbraut im 21.Jahrhundert   –  http://youtu.be/DNvm3c61Su4

Mina Ahadi: Frauenrechte statt Scharia   –   http://youtu.be/LaF0k4C2ANs

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/09/25/muslimische-ehefrau-in-berlin-brutal-hingerichtet/

 

politische Lyrik für die islamistischen „Gotteskrieger“

Veröffentlicht am
politische Lyrik für die islamistischen „Gotteskrieger“

„Freiheit ist das Recht, das zu sagen, was andere nicht gerne hören wollen …“

George Orwell

 

israelischer Bombenangriff auf Gaza 17

Soldaten-des-Chad-im-Kampf-gegen-Boko-Haram

Boko Haram Opfer 07

Boko Haram Opfer 09

Boko Haram Faschisten 14b

ISIS Terroristen 13

ISIS Terroristen 07

Boko Haram Opfer 01

Die Kindermörder von Peschawar 6

Boko Haram Opfer 03

Boko Haram Geiseln

ISIS Terroristen 14

Desco Dogg 2

ISIS Terroristen 01

Sexsklavinnen im Islam

nikab1

ISIS Terroristen 17

ISIS Terroristen 12

junge-christin von islamischen Faschisten getötet

ISIS Terroristen 15

Dead Nigerians are brought to a police station in the northeastern city of Bauchi

khomeini19806

hisbollah001

muslim11

 

Islam ist Frieden

 

In brandglühenden Nächten

im Schatten

zerbombter Ruinen

gezeugt

als der Tod

über den Menschen

wahllos

seine Sichel schwingt

 

Endlich geboren

erster Lebensschrei

verbündet

im letzten Atemhauch

des Kriegers

Greises

Kindes

 

Gesäugt und genährt

mit dem Blut

schuldfreier Mütter

und schuldiger Mörder

von allen Fronten

Ungewisser Verlauf

wie die Zukunft

die nie geschieht

unversprochen bleibt

 

Vegetierend

aus Bombentrichtern

Geschichten vom Heldenmut

der Märtyrer

abgefüllt und verklärt

in Gedärmen

aus zerfetzten Leibern

abgeschlachteter Feinde

unschuldige Spiele

nie gekannt

 

Aufgewachsen

zwischen den Suren

der Hassbibel

um endlich zu zeugen

neue Kinder des Krieges

 

 

 

©   Hans B.

 

 

Hamas 5

 

20120429_008

 

Der Islam - Verschimmeltes Brot 7

 

 

10-mark-schein-produktion - alternativ 3

siehe auch     http://www.hans-brakhage.de/Alayna-Belgarath/lyrik-17.html

http://www.hans-brakhage.de/Alayna-Belgarath/e-books-01.html

http://www.hans-brakhage.de/Alayna-Belgarath/lyrik-05.html

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/08/07/der-islamische-faschismus-ist-im-islam-selbst-begrundet/

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/09/27/der-islam-ist-in-sich-nicht-reformierbar/

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/09/28/der-islam/

https://belgarathblog.wordpress.com/2015/04/22/die-bereits-real-existierenden-probleme-mit-islamischen-migranten-werden-nicht-anerkannt/

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/08/07/die-schwer-auszumachende-allianz-der-stillschweiger/

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/08/08/eine-provokante-frage/

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/09/26/is-faschisten-richten-vergewaltigungszentren-ein/

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/08/22/islam-bedeutet-frieden/

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/08/29/islam-ist-frieden/

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/09/25/muslimische-ehefrau-in-berlin-brutal-hingerichtet/

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/10/19/wir-mussen-uns-mehr-und-kritisch-mit-dem-islam-befassen/

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/08/08/zitate-internationaler-personlichkeiten-uber-den-islam/

 

Als Muslim bist Du voll im Arsch …

Veröffentlicht am
Als Muslim bist Du voll im Arsch …

„Freiheit ist das Recht, das zu sagen, was andere nicht gerne hören wollen …“

George Orwell

 

Der Islam in der Scheiße

 

siehe auch  

http://www.hans-brakhage.de/Alayna-Belgarath/politische-plakate.html

 

Aktion Arschloch

 

10-mark-schein-produktion - alternativ 3

Die Worte des „Propheten“ …

Veröffentlicht am
Die Worte des „Propheten“ …

13.11.2015

„Freiheit ist das Recht, das zu sagen, was andere nicht gerne hören wollen …“

George Orwell

 

 

Die Worte des Propheten

 

siehe auch   

http://www.hans-brakhage.de/Alayna-Belgarath/politische-plakate.html

 

Aktion Arschloch

 

Sagen Sie nicht, Sie wären nicht gewarnt worden …

Veröffentlicht am
Sagen Sie nicht, Sie wären nicht gewarnt worden …

„Freiheit ist das Recht, das zu sagen, was andere nicht gerne hören wollen …“

George Orwell

… denn wer Urlaub in islamischen Staaten macht, egal, ob in der Türkei, dem Sultanat des osmanischen Diktators Recep Tayyip Erdogan, oder in den islamfaschistischen Hochburgen  Saudi Arabien, Dubai, Qatar und Oman, ob auf Bali, Philipinen, Marroko, Ägypten oder Tunesien, ist selber schuld, wenn er im Zinksarg zurückkehrt. Wer sich ignorant in offen angedrohte unverhohlene Gefahr der Islamfaschisten begibt, der kommt zurecht darin um …

Urlaub im Islam

Urlaubszeit ist Reisezeit ist Sterbezeit

Ja, es ist endlich Sommer und Sommerferien, Sie können mit den Kindern gemeinsam die schönsten Tage und Wochen des Jahres verbringen, vielleicht sogar ihres Lebens. Wenn Sie über etwas mehr Geld verfügen als die mickrigen deutschen Durchschnittsverdiener, dann habe ich da einen guten Tipp für Sie.

Surfen sie also nicht gedankenlos weiter, sondern lesen und schauen Sie aufmerksam, – so ein Blog ist schließlich auch ein kleiner Teil der Erwachsenenbildung. Öffnen Sie ihren Geist, schauen Sie in ihr Inneres beim Lesen, genießen Sie mit Freude dieses endlose schwarze Loch.

Wie wärs denn mit Urlaub in Qatar, Dubai, Vereinigte Arabische Emirate, Saudi Arabien und / oder Kuwait, wo Sie den heißen Atem des Orients auf den Wangen spüren können, den Traum Arabiens. Das sind diese feudalistischen Königreiche des vergangenen Mittelalters, das da noch hinter den Fassaden glitzernder Wolkenkratzer und luxuriöser Hotels sehr lebendig geblieben ist, in diesen Staaten, deren Herrscher und Mächtige weltweit vernetzte islamistische Terrororganisationen finanzieren, z.B. auch die somalischen Piraten, die Feudalreiche, in denen Frauen nicht alleine auf die Straße gehen und niemals Auto fahren dürfen, wo es dem FIFA Boss Josef Blatter so gut gefällt, weil keine Regierung leichtfertiger zig-Millionen Bestechungsgelder zahlen kann, um an begehrte und prestigeträchtige internationale Fußballwettkämpfe zu kommen.

Sie wissen doch, was Fußball ist – oder?

Wir hatten erst 2014 die WM in Brasilien, das sollten Sie aber wirklich mitbekommen haben. Da spielten die qualifizierten Staaten bzw, deren Nationalmannschaften einen begehrten Pokal aus, wohl wissend, dass Schiedsrichter und Spieler bereits gewonnen haben, weil sie verschiedene Matches an die Internationale Wettmafia im Vorfeld verhökert haben. Es gewinnen nicht die Besseren, sondern die, die die höchsten Wetterlöse bringen. In Folge gab es bekanntermaßen jede Menge zweifelbeladener Referee-Entscheidungen und trotz Millionen Gage fragwürdige Einsatzbereitschaft versch. Profi-Fußballer, nebst Brutalo-Fußball a la Blutgrätsche und einem beißwütigen Psychopathen nach Vorbild von Mike Thyson. Und während der WM sorgten versch. nationale Organisatoren der FIFA stets dafür, dass sie durch illegale, aber sehr lukrative Ticketverkäufe auch einen kleinen Anteil von diesem riesigen fetten Finanzkuchen bekommen. Das mit den vielen Millionen Dollar “Blatter-Geld” für Qatar als Austragungsort haben Sie doch sicher in den Medien verfolgt.

Gut, sie erinnern sich also doch.  

Na gut, sie leben nicht in diesem erlesenen Luxus, aber sie können sich ja mal die Welt der Superreichen ansehen, sehnsuchtsvoll seufzen und staunen, und voller Begeisterung ihren Mann auf offener Straße küssen.

Nein, das war jetzt falsch, das dürfen Sie nicht, denn in Dubai, Qatar oder Saudi Arabien sind Zärtlichkeiten in der Öffentlichkeit streng verboten, da landen sie deswegen sofort im Knast und bleiben da erst mal ein paar Tage lang. Dabei können Sie noch froh sein, wenn Sie nicht zu 25 Peitschenhieben wegen öffentlicher Unzucht verurteilt werden. Aber natürlich können Sie ihre langjährige Ehefrau auch mit voller Absicht auf der Straße küssen, wenn Sie sie in Wahrheit endlich loswerden wollen. Die Kinder sind erwachsen und außer Haus wohnend, Eheglück ist seit Jahren ein Fremdwort, sie leben lediglich relativ friedlich aneinander vorbei, schwelende Konflikte werden ausgeschwiegen. Mit etwas Glück klappt das auch mit ihrer Geliebten, die ihnen schon längere Zeit auf die Nerven und den Sack geht, weil sie ihnen ständig mit Heiratsplänen in den Ohren liegt, – und weil sie nicht mit ihr verheiratet, nur liiert sind, wird sie wegen außerehelichem Sex zu Tode gesteinigt.

Also gut, das Ganze deutlich risikoärmer und preiswerter, all inclusive. Besuchen Sie doch mal den bekennenden Islamfaschisten, Diktator und selbsternannten Großsultan von Istanbul und Ankara Recep Tayyip Erdogan in seinem latent gewaltbereiten Polizeistaat Türkei, immer eine Reise wert. Da können Sie garantiert gefälschte Uhren, Handys, Tablets, Turnschuhe und andere Markenware superbillig kaufen, richtige Schnäppchen. Sie dürfen sich nur nicht bei der Rückkehr vom deutschen Zoll erwischen lassen, denn der Kauf von Plagiaten ist strafbar. In vielen Basaren können Sie garantiert goldfreien  Goldschmuck erwerben, wahrscheinlich reichlich überteuert, – aber es ist ja Urlaubszeit, da darf man ruhig mal Fünfe grade sein lassen. Sie können auch gepanschten Wodka und andere Spirituosen kaufen, sogar in ihrem 4-Sterne-Hotel – und saufen, bis Sie kotzend über der Kloschüssel hängen oder der Arzt kommt. Ist ja alles inclusive, sie müssen es nur überleben.

Sie sollten allerdings ein wenig vorsichtig sein bei kritischen oder satirischen Äußerungen über den despotischen Sultan Erdogan und sollten ihren Kindern strikt verbieten Muscheln und vom Meerwasser schön glatt polierte Steine am müllübersäten Strand einzusammeln, die sie als Andenken mit nach Hause nehmen wollen. Des weiteren sollten Sie ihre minderjährigen Teenager nicht aus den Augen lassen, damit sie keine Chance bekommen mit anderen Teenagern herum zu knutschen oder sogar ein bischen Petting auszuprobieren, um erste sexuelle Erfahrungen zu machen. Dafür kommen ihre Kinder in der Türkei schnell unter Vergewaltigungsverdacht. Deswegen sind schon häufig so manche Familienväter zu der Ehre gekommen die Gastfreundschaft türkischer Gefängnisse kennenzulernen und zwischen Mördern, Vergewaltigern und Kakerlaken ungenießbares Essen zu erleben. Vermeiden Sie bitte auch den Besuch katholischer oder anderer christlicher Kirchen, geben Sie sich nicht als gläubige Christen zu erkennen, auch nicht als Freund des jüdischen Staates Israel, denn die Türkei befindet sich auf dem direkten Weg zu einem islamischen Gottesstaat von Erdogans Gnaden. Da sind Judenfreunde und bekennende Christen nicht selten das Ziel von brutaler Aggression, die mit Mord und Totschlag endet. Dann können Sie nicht einmal Souveniers für die ungeliebte Verwandschaft zu Hause mitbringen, denn Tote bringen niemals Geschenke mit, sie sind selber das Geschenk türkischer Gastfreundschaft.

Es gibt Alternativen,  –  besuchen Sie das Tal der Könige, die Pyramiden, Ägypten, die heiße und sandreiche Wildromantik der Sinai-Halbinsel  –  und machen Sie Schlagzeilen. Bundeskanzlerin Angela Merkel und Außenminister Frank Walter Steinmeier werden mit Sicherheit den Anschlag auf deutsche Touristen durch die Muslim Bruderschaft auf das schärfste verurteilen. So machen Sie Schlagzeilen, wenn Sie im Zinksarg zurück kommen. Immerhin, Sie haben die Muslim Bruderschaft in ihrem Kampf gegen ein denkbares, demokratisches Ägypten gestärkt, denn dieser weitere Anschlag wird die Touristenzahlen und damit die ägyptische Wirtschaft noch weiter ins Minus führen. Und Sie haben den großen Vorteil, dass sie dieser neidischen und ungeliebten buckligen Verwandschaft keine Geschenke aus Ägypten mitbringen müssen, denn – wie schon gesagt – Tote bringen niemals Geschenke mit.

Für die politisch Engagierten und Linken, die immer die genaue und reale Wahrheit hinter den Schlagzeilen kennen und alle Verschwörungen der USA gegen den Rest der Welt aufzudecken und zu durchschauen  vermögen, gibt es allerdings nur ein Urlaubsziel. Nein, nicht Afghanistan oder Irak, auch nicht Pakistan oder womöglich der Iran, auch nicht das politisch instabile Tunesien oder Algerien. Lybien wäre evt. denkbar, allerdings nur für Fans von Survival-Urlaubstripps. Die Anhänger dieser fragwürdigen Urlaubsvariante können z.Zt. hautnah und direkt in Lybien erleben wie islamistische Milizen andersgläubige islamistische Milizen in blutigen, verlustreichen Gefechten abschlachten und um die Vorherrschaft in dem ehemaligen Reich des massenmörderischen Psychopathen Muammar alGaddafi kämpfen. 

Bliebe Marokko – na, ich weiß nicht, ob das wirklich empfehlenswert ist, denn auch dieses Land pflegt seinen Ruf als Urlaubsziel aus Bullshit and Fucking People. Kenia wäre denkbar, obwohl da die Al Schahbab Miliz z.Zt. wie entfesselt mordet. Hat irgendwie seinen Reiz …

Was meinen Sie – AlKaida ist besiegt, der Kopf der Hydra wurde abgeschlagen, Osama Bin Laden von Navy Seals liquidiert? Na und, es gibt längst sehr effektive Nachfolger und massenmörderische Splittergruppen, die beachtliche Völkermordergebnisse vorzuweisen haben, siehe die islamischen Menschenschlächter von Boko Haram.

Nein, das einzig wahre Urlaubsziel für die “vereinte deutsche Linke” – schon um die uneingeschränkte Solidarität zu bekunden – ist Hamastan / ehem. Gaza. Die können wahrhaft jeden Dollar, Euro oder wie immer Sie zahlen brauchen, denn der Bevölkerung dort geht es extrem schlecht. Stören Sie sich bitte nicht an israelischen Luft- und Raketenangriffen, und auch nicht an den Raketen, die von Gaza nach Israel abgeschossen werden, nicht an den verstümmelten, zerschossenen und verwesenden Leichen überall in den Straßen und erst recht nicht an jenen Hamas Aktivisten und Freiheitskämpfern, die sich mit gestreckten rechten Arm und Hitlergruß begegnen. Als richtiger Deutscher fühlt man sich da doch gleich viel besser, fast wie Zuhause, und ansonsten sind das sowieso die Israelis schuld, die ewigen verdammten Juden, die bekanntlich immer an allem Schuld sind. Das wussten wir alle zwar schon seit vielen Jahrzehnten durch Herrn Dr. Josef Göbbels, – aber das wurde ja jetzt lange unterdrückt und es ist gesellschaftspolitisch wichtig, das immer wieder einmal von kompetenter Stelle bestätigt zu bekommen.  

Nein, das sehen Sie jetzt aber völlig falsch. Es stimmt zwar, dass ihnen hier schon 12-jährige auf der Straße begegnen, die eine Kalaschnikow und Handgranaten am Hosengürtel mit sich tragen, – aber das ist eben Hamastan, das Land der ungeahnten Freiheiten. Hätten Sie die in ihrer Kindheit gehabt, würde so mancher “Volksvertreter” längst nicht mehr leben, sondern sich die Radieschen von unten betrachten. In Hamastan gibts keine Radieschen.

Die Palästinenser und da ganz besonders die Hamas sind nur die armen, wehrlosen Opfer der aggressiven israelischen Politik in Nahost. Für die religiösen und politischen Führer der Hamas ist es allemal preiswerter und logischer selbst gebastelte Raketen auf Israel abzuschießen und einen neuen Krieg zu provozieren, als  kosten- und personalintensive Renomeekampagnen zu führen oder zerstörte Häuser ihrer palästinensischen Mitbewohner wieder aufzubauen. Das wirkliche Leben der palästinensischen “Freiheitskämpfer / Gotteskrieger” findet sowieso in den gigantisch ausgearbeiteten Tunnelsystemen unter Hamastan statt, die mit zig-Millionen Unterstützungsgeldern kilometerlang gebaut wurden statt neue Wohnhäuser für die Bevölkerung. Da unten gibt es Licht, Strom, Kommunikation, Vorratsräume, Büros, – und trotzdem sind es nichts anderes als Rattenlöcher. Sie erinnern sich doch sicher noch, wie man den gefürchteten, allmächtigen irakischen Diktator Saddam Hussein aus einem dreckigen Erdloch herausholte, – so ähnlich leben in den Tunneln die höher gestellten Hamas-Faschisten. Dringend benötigte Lebensmittel für das palästinensische Volk wird in diesen Tunneln allerdings nicht gehortet, nur Waffen und die bereits genannten Raketen – und natürlich jede Menge “Führer” der versch. Organisationen in Hamastan. Da unten fühlen sie sich relativ sicher vor gezielten Mordversuchen durch den Mossad. Als engagierter und Palästina solidarischer bundesdeutscher oder europäischer Linker erhalten Sie vielleicht Gelegenheit selbst einige Tage in diesen Tunneln zu verbringen.

Das wäre doch mal etwas ganz Anderes, als besoffener Urlaub am Bombentrichter übersäten Strand.

So führt die palästinensische Hamas einen effektiven ökonomischen Krieg gegen Israel, denn die haben jetzt die Kosten für die Ernährung Hunderter Gefangene in den israelischen Gefängnissen zu tragen. Und bei den israelischen Gegenangriffen getötete Palästinenser gibts gratis obendrauf. Die zig-Millionen Dollar auf geheimen Konten in der Schweiz bleiben davon unberührt, denn die Toten müssen nicht mehr hungern oder ernährt werden. Tote bringen nicht nur keine Souveniers aus dem Urlaub mit, sie brauchen auch keine Unterkunft, Haus oder Wohnung. Dabei wird von Hamas Seite immer mit Nachdruck dafür gesorgt, dass mindestens 2 Kinder unter den Todesopfern sind. Im Zweifelsfall müssen auch schon mal zwei oder drei als Märtyrerkinder für die gute Sache des palästinensichen Volkes geopfert werden, – diese verdammten Juden können aber auch wirklich nichts richtig machen, – nicht einmal Kinder bei ihren Gegenangriffen töten. Es bringt rein gar nichts, wenn sie kosmetisch so hergerichtet und fotografiert werden, dass sie nur tot aussehen. Sie müssen schon echt und real tot sein, um sie der internationalen Presse vorführen zu können.

Das ist eben das schwere Lebenslos der Palästinenser, der Freiheitskampf des palästinensischen Volkes gegen die Juden verlangt eben manchmal von Familien schwere Opfer und Entscheidungen auf dem Weg zum Frieden, – und Islam bedeutet bekanntlich Frieden, auch für Palästinenser. Schon der mächtige Terroristen-Führer Yassir Arrafat erkannte das an und brachte große Opfer, vor allem aber viele hundert Millionen Dollar Hilfs- und Unterstützungsgelder, auch von der EU, in die Sicherheit Schweizer Bankkonten. Da liegen sie noch immer sicher, niemand kommt da ran, nicht die palästinensische Führung, nicht einmal die Witwe von Arrafat, denn selbst der vertraute er nicht. Das ist sicher ein schweres Opfer für den Terrorfürsten gewesen so viel Geld außer Reichweite des eigenen Volkes zu bringen.

Tote Kinder machen sich in den Medien für die eigene Propaganda immer hervorragend gut. Die Familien nehmen das mehr oder weniger klaglos hin. Schließlich werden ihre Kinder damit zu Helden des Freiheitskampfes, zu echten Märtyrern, ehe sie noch richtig eigenständig denken und ein echtes Leben genießen konnten. Aber auch tote Greise und tote alte Weiber, möglichst blutig zerfetzt, heizen die Feindschaft gegen Israel und den Westen prima an. Wenn es mal nicht genügend Tote gibt, im einzigen funktionierenden Kühlhaus liegen noch jede Menge Leichen und Leichenteile rum, die der Presse präsentiert werden können. Gute Vorausplanung ist der beste Freiheitskampf. Den Leichen macht das nichts aus, die protestieren nicht gegen ihre Zurschaustellung, die sind schon tot. Außerdem sind getötete Palästinenser ein ökonomisch gesellschaftspolitischer Vorteil, weil sich damit am offiziell knappen Geld sparen und hervorragend Hass gegen Israel schüren lässt, von wegen Märtyrer, Paradies, 75 Jungfrauen und so.

Nun werden Sie mal nicht gleich neidisch, 75 Jungfrauen stehen Ihnen nun mal nicht zu, bestenfalls 75 virtuelle Fazebookfreunde.

Von der Hamas lernen heißt eben siegen lernen, und ist  immer ein enormer ideologischer Pluspunkt, – irgendwie, glauben die Genossen auf ihrem Urlaubstripp in Hamastan, auch wenn sie keine Souveniers mit nach Hause bringen,  –  außer natürlich die Läuse und Flöhe, weil Hygienemangel in Gaza ganz normal ist.

Aber daran sind auch nur die Juden schuld, die verdammten Juden. 

Den Juden ist immer alles zuzutrauen!

9 Millionen Dollar für Hass. 

Der Stürmer der algerischen Fußballationalmannschaft, Islam Slimani (der heißt wirklich so), hat verkündet, dass die Mannschaft ihre Einkünfte aus der Fußball-WM den Palästinensern im Gaza-Streifen schenken will: “Sie brauchen es mehr als wir.”

9 Millionen Dollar,

damit der Gazastreifen weiterhin “judenrein” sein kann! Am Morgen des 12. September 2005 verließen die letzten Juden den Gazastreifen über den Grenzübergang Kissufim. Der Abzug wurde von der Hamas frenetisch mit Freudenschüssen und Autokorsos gefeiert. Die verlassenen Synagogen wurden sofort in Brand gesteckt. Es kam zu einer wahren “Gaza-Kristallnacht”.

9 Millionen Dollar,

damit der stellvertretende Minister für religiöse Stiftungen der Hamas weiterhin propagieren kann: „Juden sind fremdartige Bakterien, sie sind Mikroben ohne Beispiel auf dieser Welt. Möge Gott das schmutzige Volk der Juden vernichten, denn sie haben keine Religion und kein Gewissen! Ich verurteile jeden, der glaubt, eine normale Beziehung mit Juden sei möglich, jeden, der sich mit Juden zusammensetzt, jeden, der glaubt, Juden seien Menschen! Juden sind keine Menschen, sie sind kein Volk. Sie haben keine Religion, kein Gewissen, keine moralischen Werte! Juden sind Ratten“

Hä, irgendwo habe ich so etwas schon einmal gelesen … wo war das noch … ich glaube in einer Zeitung … ich glaube, die nannte sich “Der Stürmer” … war vielleicht ne Fußballzeitung … von wegen Stürmer.

9 Millionen Dollar

für ein Volk, von dem laut einer aktuellen Umfrage 90 Prozent nicht finden, dass Juden die gleichen Rechte haben sollten wie Araber. 67 Prozent fordern sogar die komplette Vernichtung Israels.

 9 Millionen Dollar

für Raketen und Mörser, die fast täglich auf Israel abgefeuert werden.

9 Millionen Dollar

für Fernsehsendungen, in denen Kinder mit diabolischen Zeichentrickfilmen zum Hass auf Juden erzogen, mit denen sie indoktriniert, manipuliert und betrogen werden, damit sie Lust am Morden und Rache verspüren, – weil die verdammten Juden laut den stets wahrheitsgemäßen Hamas-Kinder-Comicmovies im Nachmittagsprogramm Palästinenserkinder einfangen, bei lebendigem Leibe kochen, würzen und auffressen, weil Juden eben schon immer gerne kleine Kinder fressen.

9 Millionen Dollar

für ein Volk, das zu großen Teilen auf die Straße geht und sich jubelnd freut, weil AlKaida Kämpfer zwei Flugzeuge in die Tower des World Trade Center gelenkt und dabei mehrere Tausend Menschen getötet haben, – oder wenn 2 jüdische Schuljungen entführt und ermordet werden.

9 Millionen Dollar

für ein Volk, das von einer Partei regiert wird, dessen Gründungscharta im Artikel 7 folgende Worte aufweist:
„Der Prophet – Andacht und Frieden Allahs sei mit ihm, – erklärte: Die Zeit wird nicht anbrechen, bevor nicht die Muslime die Juden bekämpfen und sie töten; bevor sich nicht die Juden hinter Felsen und Bäumen verstecken, welche ausrufen: Oh Muslim! Da ist ein Jude, der sich hinter mir versteckt; komm und töte ihn!“

Die armen Menschen im Gazastreifen brauchen nicht noch mehr Geld! Die armen Menschen im Gazastreifen brauchen weniger Terroristen und Politiker, die das viele Geld, das in den Gazastreifen fließt, für Hass, Mord und Krieg gegen Juden ausgeben.

Kaum eine Region der Welt wird mit mehr Spendengelder überhäuft als der Gazastreifen.

Die Menschen im Gazastreifen sind nicht arm, weil sie zu wenig Geld haben, sie sind arm, weil dort zu viele hassen!

Aber das dürfen Sie natürlich in Hamastan nicht auf offener Straße einfach so sagen, dass wäre kontraproduktiv und außerdem anti-islamisch. Denn selbst als noch so vehement engagierter Linker aus der Bundesrepublik Deutschland wären Sie sonst schneller tot, als Sie denken können, – falls Sie denken können. Dann können Sie für die nicht mitgereisten Genossen und Genossinnen keine kleinen Souveniers aus Hamastan mitbringen, denn Tote bringen niemals Geschenke mit.

Also los, das sollte jetzt Anreiz genug für einen echten Abenteuer-Urlaub sein. Vergessen Sie dabei auch nicht unser latentes bundesdeutsches Demographieproblem. Lebendig sind Sie der Rentenversicherung viel weniger wert, eher eine finanziell unerträgliche Belastung, – aber tot und im Zinksarg steigert sich ihre Beliebheit um ein vielfaches. Stehen Sie ruhig ganz offen zu ihrer penetranten Ignoranz gegenüber der geopolitischen Wirklichkeit: Machen Sie Urlaub in den islamisch arabischen Staaten, wenn Sie mehr erleben wollen.

Und bedenken Sie nicht zuletzt, nicht alle Muslime sind Massenmörder und Terroristen,  –  aber 95% aller z.Zt. massenmordenden Terroristen in der Welt sind Muslime!

Die Worte des Propheten

„Du sollst töten“

Veröffentlicht am
„Du sollst töten“

13.11.2015

„Freiheit ist das Recht, das zu sagen, was andere nicht gerne hören wollen …“

George Orwell

 

Der Islam - Verschimmeltes Brot 6 klein

Gewalt in jeder Form, auch Mord und Massenmord, Raub, Diebstahl, Plünderung, Vergewaltigung, Brandschatzung, Betrug und viele weitere im westlich, zivilisierten Sinn Verbrechen oder Straftaten gehören untrennbar zum pseudo-religiösen Selbstverständnis jener „Herrenmenschen“, die sich als latent gewaltbereite Islamisten zu dieser Glaubensgemeinschaft des Islam bekennen. Glaubensgemeinschaft, weil diese Pseudo-Religion keine reale Religion ist, sondern nur eine Gemeinschaft islamischer Sekten ohne jeden Gemeinschaftssinn  –  siehe: „Der Islam ist keine Religion“

http://www.hans-brakhage.de/belgaraths-turmzimmer/einefragederehre-27.html

„Der Islam ist vergleichbar mit dem Faschismus“

http://www.hans-brakhage.de/belgaraths-turmzimmer/einefragederehre-48.html

„Der Islam, eine Geschichte von Intoleranz und Unterdrückung“

http://www.hans-brakhage.de/belgaraths-turmzimmer/einefragederehre-29.html

„Die Scharia als parafaschistische Ordnungsmacht“

http://www.hans-brakhage.de/belgaraths-turmzimmer/einefragederehre-49.html

„Der Islam ist organisiertes Verbrechen gegen die Menschlichkeit“

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/09/28/der-islam/

„Der Islam ist in sich nicht reformierbar …“

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/09/27/der-islam-ist-in-sich-nicht-reformierbar/

„Der Koran und sein Schöpfer – der angebliche Prophet Mohammed“

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/08/08/der-koran-und-sein-schopfer-der-angebliche-prophet-mohammed/

„Die Faschisten des 21. Jahrhunderts“

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/08/09/die-faschisten-des-21-jahrhunderts/

„Die typisch islamische Unfähigkeit zur Reflektion und Selbstkritik“

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/08/07/die-typisch-islamische-unfahigkeit-zur-reflektion-und-selbstkritik/

„Gibt es real einen radikalen und einen gemäßigten Islam?“

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/10/26/gibt-es-real-einen-radikalen-und-einen-gemasigten-islam/

„Islam bedeutet …“

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/08/09/islam-bedeutet/

„Islam bedeutet Frieden“

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/08/22/islam-bedeutet-frieden/

„Islam isst Frieden“

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/08/29/islam-ist-frieden/

“Der islamische Faschismus ist im Islam selbst begründet”

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/08/07/der-islamische-faschismus-ist-im-islam-selbst-begrundet/

„Islamistisches Glaubensbekenntnis“

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/08/07/islamistisches-glaubensbekenntnis/

Diese islamisch dominierten Sekten bilden zwar nach außen erkennbar eben diese  Glaubensgemeinschaft Islam, ohne jeglichen Gemeinschaftssinn, bekämpfen und verfolgen, terrorisieren und ermorden sich aber schon seit vielen Jahrhunderten und haben seitdem beachtliche Völkermorderfolge bis in die Jetztzeit vorzuweisen, was sie in ihrer strikten und konsequenten Menschenverachtung zu islamischen Faschisten macht.

Selbst Familien werden durch die Hass-Bibel Quran intern zur maßlosen Gewalt gegen die eigenen Kinder und Familienmitglieder aufgestachelt und zum gnadenlosen Mord ermutigt  –  siehe   „Ein typischer Ehrenmord – Hatun Aynur Sürücü“

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/08/07/ein-typischer-ehrenmord-hatun-aynur-surucu/

„Der schrecklich mörderische Familien-Clan Ösmen“

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/08/06/der-schrecklich-morderische-familien-clan-osmen/

Ehrenmord im Namen des Koran 2

Islamisten / Terroristen sind durch ihre Pseudo-Religion im Besitz eines selbstgerechten Rechtsanspruchs auf diese Gewaltausübung, können sie aber auch nicht frei wählen oder ablehnen, denn dieses unsägliche Machwerk des selbsternannten „Propheten“, dieses machtversessenen Araberscheichs Namens Mohammed  –  Zitat Mustafa Kemal Atatürk, erster Präsident und Gründer der modernen Türkei:

Der Koran – die absurden, autoritären Weisungen, Theorien und Regeln eines alten Beduinen und Araberscheichs Namens Mohammed und die abstrus schizoiden Auslegungen von ganzen Generationen schmutziger, unmoralischer und völlig unwissender / ungebildeter selbsternannter Islamgeistlicher … sie haben die Form der Verfassung und selbst die kleinsten, unbedeutendsten und geringsten Handlungen und Gesten eines jeden Bürgers festgelegt, selbst seine Nahrung, seine Stunden für Wachen oder Schlafen, ethische Sitten und Gewohnheiten des alltäglichen Lebens, selbst die intimsten Gedanken … der Koran und der Islam, die absurde Gotteslehre eines unmoralischen, machtversessenen und verantwortungslosen Beduinen, eines pädophil veranlagten Kriegstreibers, dessen Gedanken allein auf Macht und Weltherrschaft ausgerichtet waren, sind nicht mehr als ein verwesender Kadaver, der unsere Seelen und unser Leben vergiftet, der übelste und größte Klotz am Bein unserer stolzen Nation. Der Islam gehört auf den Müllhaufen der Zeitgeschichte.  Ende des Zitats

Koran Buch - Zitat Atatürk

… dieses Machwerk zwingt und verpflichtet Muslime / Islamisten zur erbarmungslosen Gewalt, zu Mord, Massenmord, Terror, Vergewaltigung, Versklavung, Raub, Brandschatzung, Plünderung und allen weiteren Verbrechen gegen die ungläubigen „Kuffar“ – lt. Koran „die Lebensunwerten“ / eine eindeutige Terminologie der Nazis, der Massenmörder des 20.Jahrhunderts. Islamisten steht es nicht zu diese Gewalt abzulehnen. Cahit Kaya, Obmann des Zentralrats der Ex-Muslime Österreich: „Es sind sehr bedenkliche Moscheevereine aktiv, die massiv unter den Jugendlichen missionieren und äußerst rassistische und antisemitische Ideologien verbreiten. Mit Demokratie hat dies nichts mehr zu tun. In diesen Clubs wird u.a. Der Hass auf den Westen geschürt und eine von türkischen Islamisten angeführte islamische Herrenreligion propagiert. Integration wird völlig abgelehnt und aktiv bekämpft.“

karikatur-migranten_gewalt_justiz_wegsehen

Islamisten brauchen auch keine Repression zu fürchten, denn sie unterstehen allein den Suren des Koran und der Scharia, gehorchen nur den Worten ihres vorgetäuschten Propheten Mohammed und Allah. Jeglicher Widerspruch gegen diese selbsternannten „Herrenmenschen“ ist unzulässig, eine Gotteslästerung und Beleidigung gegen den Koran und den Propheten, denn die Sekten des Islam leben und handeln strikt totalitär. Sie gehören zu den Auserwählten, zur Ummah, den islamistischen Gemeinden, denen der Koran und ihr Gott Allah das uneingeschränkte Recht auf Besitznahme der ganzen Welt zuspricht, mit allem was sich darin befindet und lebt, alle Völker zu unterwerfen und zu versklaven, den Islam zur Weltreligion zu machen,  –  was der Logik folgend letztenendes darauf hinausläuft, dass die gesamte Menschheit in diesen brutalen Sektenkrieg der islamischen Gotteskrieger verwickelt wird, denn eine Annäherung dieser versch. Sekten zu friedlicher Koexistenz ist nicht zu erwarten oder abzusehen. Die „Gotteskrieger“ sind einer nicht-islamischen Rechtsprechung oder einer unislamischen Ordnungsmacht eines nicht-islamischen Staates keinerlei Rechenschaft schuldig. Werden sie dennoch von einem unislamischen Gericht verurteilt, so werden sie automatisch zu Quasi-Heiligen, zu Märtyrern der gottlosen Ungläubigen und ihres Unrechtssystems.

Je suis Charlie

Doch Spott, Karikatur und Kritik an und gegen die historische Person Mohammed ist absolut zulässig und nicht rechtswidrig in jeglicher Form, denn gerade diese so substanzielle Persönlichkeit der Glaubensgemeinschaft Islam ist historisch mehr als weitgehend erforscht und in unbestreitbaren Fakten belegt. Mohammed wird von den Muslimen als Prophet gedeutet und dargestellt. Aber er war nur ein Mensch, ein gesellschaftlich wenig anerkannter Araberscheich, der sich mit blutigen Gewaltexzessen und Kriegen zu einem Führer der arabischen Welt aufschwang, kriegs- und machtversessen, ein totalitärer Eroberer und Massenmörder, verantwortungslos und rücksichtslos, ein Machtmensch gänzlich bekannter unzulänglicher, menschlicher Prägung. Er war kein Gott, kein Gottgesandter und kein Heiliger – und nach heutigen Maßstäben ein pädophiler Kinderschänder, der seine Sexualität mit minderjährigen Mädchen auslebte, der vergewaltigte, plünderte und mordete. Es gab in der Geschichte der Menschheit keinen einzigen Menschen und es wird auch niemals einen Menschen geben, der für sich oder durch seine Anhänger das Recht beanspruchen kann, frei von jeglicher Kritik an seinem Denken und Handeln zu bleiben. Mohammed war ein unzulänglicher Mensch mit all jenen menschlichen Makeln, die Menschen nun einmal haben können – und er war kein Gott. Somit ist kritische Auseinandersetzung über ihn, Spott und Karikatur, keine Gotteslästerung und damit unwiderlegbar rechtskonform.

Hingegen jeglicher Protest, Zensur und Verbot von Kritik, Diskussion, Spott und Karikatur über den nur allzu menschlich unzulänglichen Menschen Mohammed ist unzulässig.   

Der Islam - Verschimmeltes Brot 2b

Daher ist Islamkritik – Kritik am real existierenden politischen Islam nicht zwangsläufig rassistisch, nicht rechtsradikal, nicht diskriminierend, nicht zwingend Pro-NRW, sondern seit vielen Jahren längst überfällig und dringend notwendig, auch innerhalb der versch. islamischen Gemeinden und Sekten. Solange dieser Dialog innerhalb der islamischen Gemeinden und Sekten mit halbherzigen Vorwänden verweigert und nicht geführt wird, solange die islamischen Gemeinden und Sekten keinerlei nachvollziehbare Stellung zur Gewaltaufforderung und Zwangsmissionierung von Ungläubigen durch ihr sogenanntes “heiliges Buch” und die darin aufgeführten Koran-Suren führen und sich von diesen Gewaltforderungen gegen Ungläubige nicht unmissverständlich distanzieren, – und damit sind nicht diese bisherigen unglaubwürdigen leeren Worthülsen in den öffentlich zugänglichen Medien gemeint – wird immer der Generalverdacht über Terrorbereitschaft und latenter Gewalt von Muslimen gegen “Ungläubige” Bestand haben und wie ein drohendes Krebsgeschwür wuchern. Ein solcher innerislamischer Dialog, am Besten endend in einer Diskussion mit Nicht-Muslimen, wäre zweifellos die wohl größte denkbare Reform des Islam und des Koran, die aber dringendst erforderlich und unvermeidbar ist, wenn die ernsthaft friedlichen Muslime sich nicht in einem offenen Krieg der Kulturen und gegen ihre Religion wiederfinden wollen, den sie niemals gewinnen können, bei dem es auf keiner Seite Sieger, sondern nur Verlierer geben wird.

Was mich ganz persönlich betrifft: Auch ich erhalte mit steter Regelmäßigkeit Morddrohungen, denn auch meine Kritik am real existierenden Islam ist unerwünscht, eine Provokation der selbsternannten „Herrenmenschen“ der Ummah. Bereits mehrfach kam es zu verbalen und aggressiven Übergriffen auf offener Straße, weil mich islamische Faschisten erkannten oder eine Begegnung suchten. Bisher wurde ich weder verletzt, noch geriet ich ernsthaft in Gefahr, denn die Islamfaschisten in Deutschland zeichnen sich u.a. auch durch ihre permanente Feigheit aus. Sie sind wie streunende Hyänen, bereit einen mörderischen Angriff auszuführen, – solange sie nicht einmal ansatzweise dabei selber in Gefahr geraten. Doch ich werde nicht nachlassen meiner Verpflichtung zur anti-islamistischen Kritik nachzukommen, Sprache und Worte als Waffe gegen das Unrecht zu nutzen. Die islamischen Faschisten können mir auflauern, sich können mich bedrohen, wahrscheinlich sogar angreifen und zusammenschlagen, ohne dass andere Mitbürger auf der Straße eingreifen. Sie können mir auch das Leben gefährden und nehmen, aber niemals werden sie mich durch Angst vor ihrer Gewaltbereitschaft zum Schweigen bringen, niemals mir den Gedanken der selbsterwählten Freiheit nehmen. Wir Individualisten in der nicht-islamischen Welt dürfen uns niemals einschüchtern lassen und müssen mit Zivilcourage das Recht auf Meinungsfreiheit und Karikatur und Spott gegen despotische Massenmörder vertreten, wir dürfen uns niemals der islamistischen Gleichschaltung nach Vorbild der Nazis beugen, – selbst wenn es uns das Leben kostet. 

ISIS Terroristen 13

Auf diesem Blog finden Sie rationale und nachvollziehbare Argumente für diesen innerislamischen Dialog und sehr viel Information über den real existierenden Islam nicht nur in Deutschland und Europa. Es lohnt sich zweifellos mal nachzulesen.

Der Islam - Verschimmeltes Brot 7 

Angriff auf Satiremagazin „Charlie Hebdo“

Blutiges Massaker mitten in Paris

Terroranschlag mit mindestens zwölf Toten

Höchste Terrorstufe nach Angriff auf Satiremagazin

Viele Tote bei Angriff auf islamkritisches Satiremagazin

Islamistische Attentäter ermorden zwölf Menschen 

Terroranschlag auf Pariser Satiremagazin

Terroralarm nach Anschlag mit zwölf Toten

Islamische Faschisten greifen mörderisch die Pressefreiheit an

Ein schwerer Tag für Europas Pressefreiheit

Es ist der schwerste Terroranschlag in Frankreich seit 40 Jahren: Drei schwer bewaffnete und vermummte Attentäter dringen in die Redaktion des Satiremagazins „Charlie Hebdo“ ein und richten ein Massaker an. Zwölf Menschen sterben, viele weitere sind schwer verletzt. Paris, Frankreich und ganz Europa sind geschockt. Es wird allerhöchste Zeit zu akzeptieren, dass sich die nicht-muslimische Weltgemeinschaft in einem offenen Religionskrieg gegen den Islam befindet, – und entsprechend mit Gewaltanwendung zu reagieren.

Attentäter haben in der Redaktion der französischen Satirezeitschrift „Charlie Hebdo“ ein Massaker verübt. Zwölf Menschen wurden nach Angaben der Staatsanwaltschaft getötet und mindestens 14 verletzt. Unter den Toten sind vier Zeichner: Neben dem Chefredakteur Charb seien die Zeichner Wolinski, Cabu und Tignous getötet worden, teilte die Pariser Staatsanwaltschaft mit. Die Zeichnerin „Coco“, die für Charlie Hebdo arbeitet, war Zeugin des Anschlags: „Ich wollte gerade meine Tochter aus dem Kindergarten holen gehen. Als ich aus dem Redaktionsgebäude kam, kamen zwei vermummte und bewaffnete Männer und haben uns brutal bedroht. Sie wollten ins Haus, hinauf. Ich habe den Code eingegeben. Sie haben auf Wolinski geschossen und auf Cabu. Das hat etwa fünf Minuten gedauert. Ich bin in mein Büro geflüchtet…. Sie haben perfekt französisch gesprochen. Sie haben sich auf Al Qaida bezogen“, berichtete sie der französischen Zeitung „Le Figaro“.

Auf ihrer Flucht griffen sie eine herbeigerufene Polizeistreife an. Zwei Polizisten starben im Kugelhagel. Einige der Verletzten befänden sich in einem kritischen Zustand. Präsident Francois Hollande setzte eine Krisensitzung des Kabinetts ein. Die Regierung rief die höchste Terror-Warnstufe für Paris aus. Es werde alles getan, um die drei Kriminellen, die hinter diesem „barbarischen Akt“ steckten, außer Gefecht zu setzen, sagte der Minister am Mittwoch nach einer Krisensitzung im Élysée-Palast. Konkrete Angaben zur jeweiligen Rolle der Attentäter machte Cazeneuve nicht. Für Deutschland sehen deutsche Sicherheitskreise keine Anhaltspunkte für eine erhöhte Terrorgefahr; es herrsche unverändert eine „abstrakt hohe“ Gefährdung, hieß es. Nach Angaben der Polizei waren am späten Vormittag mindestens zwei vermummte Männer mit einer Kalaschnikow und einem Raketenwerfer bewaffnet in die Räume der Zeitung eingedrungen. Der französische Innenminister Bernard Cazeneuve sprach von drei Tätern. Der Angriff habe sich im elften Arrondissement im Zentrum von Paris ereignet. Es habe danach einen Schusswechsel mit den Sicherheitskräften gegeben.

Ein Video, das zufällige Zeugen von einem Dach aus gedreht haben, zeigt, wie die Attentäter das Zeitungsgebäude stürmen. In die leere Straße hinein brüllen sie „Allahu Akbar“ (Gott ist groß), den Schlachtruf radikaler Islamisten. Sie riefen außerdem: „Wir haben den Propheten gerächt“. Bei ihrer Flucht erschossen die Attentäter einen Polizisten und überfuhren anschließend einen Fußgänger. Nicht bestätigt sind Berichte, wonach die flüchtigen Täter auch Geiseln genommen haben sollen. Es handelt sich um den schwersten Terroranschlag in Frankreich seit vier Jahrzehnten.

„Charlie Hebdo“ hatte in der Vergangenheit mehrfach mit provokanten Mohammed-Karikaturen für Schlagzeilen gesorgt. So hatte die Zeitung im September 2012 mit der Veröffentlichung teils derber Mohammed-Karikaturen wütende Reaktionen von Muslimen provoziert, die Abbildungen des Religionsgründers ablehnen. Bereits im November 2011 waren nach der Veröffentlichung einer „Scharia“-Sonderausgabe mit einem „Chefredakteur Mohammed“ die Redaktionsräume in Flammen aufgegangen. Seine neueste Ausgabe vom Mittwoch widmete die Zeitung dem neuen Roman des französischen Skandal-Autors Michel Houellebecq, der darin die Machtübernahme durch einen muslimischen Präsidenten in Frankreich im Jahr 2022 beschreibt. Der Roman erschien ebenfalls am Mittwoch.

siehe auch Bilderserien und Videos

http://www.n-tv.de/politik/Attentaeter-ermorden-zwoelf-Menschen-article14271296.html

http://www.faz.net/aktuell/politik/terroranschlag-auf-charlie-hebdo-in-paris-12-tote-13357436.html

http://www.tagesspiegel.de/politik/liveticker-zu-anschlag-auf-charlie-hebdo-weltweite-bestuerzung-ueber-terroranschlag-in-paris/11196110.html

http://www.focus.de/politik/ausland/mit-kalaschnikows-vermummte-schiessen-in-franzoesischer-redaktion-um-sich_id_4387056.html

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2015-01/mehrere-tote-bei-schiesserei-in-franzoesischer-redaktion

http://www.stern.de/news2/aktuell/zwoelf-tote-bei-angriff-auf-satire-zeitung-in-paris-2164537.html

http://www.spiegel.de/politik/ausland/paris-tote-bei-anschlag-auf-charlie-hebdo-a-1011717.html

http://www.tagesschau.de/ausland/frankreich-schiesserei-105.html

http://www.rp-online.de/panorama/ausland/satire-zeitschrift-charlie-hebdo-in-paris-wird-zum-ziel-einer-schiesserei-mit-mehreren-toten-aid-1.4781468

http://www.rp-online.de/panorama/ausland/anschlag-auf-charlie-hebdo-in-paris-videos-zeigen-momente-des-schreckens-aid-1.4781566

http://www.welt.de/politik/ausland/article136113975/Es-ist-ein-Blutbad-Alle-sind-tot.html

siehe auch Video           http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/5953076/solidaritaets-demos-fuer–charlie-hebdo–in-ganz-europa.html

http://diepresse.com/home/panorama/welt/4632668/Paris_Zwolf-Tote-nach-Anschlag-in-Redaktion

http://www.nzz.ch/international/elf-tote-bei-schiesserei-in-franzoesischer-redaktion-1.18456250

http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.satire-mitarbeiter-erschossen-terror-anschlag-in-paris-stimmen-und-reaktionen.3fbc8d63-d439-4bd4-ac11-a4530724de95.html

http://www.nachrichten.at/nachrichten/weltspiegel/Anschlag-Reaktionen-Abscheulicher-Angriff-auf-Pressefreiheit;art17,1595510

http://derstandard.at/2000010094534/VOeZ-zum-Attentat-auf-Charlie-Hebdo-Schwarzer-Tag-fuer-Europas

http://www.dw.de/zw%C3%B6lf-tote-bei-terrorangriff-auf-pariser-blatt-charlie-hebdo/a-18174755

http://mobil.ksta.de/politik/-reaktionen-auf-attentat-in-paris-merkel,23742720,29501554.html

http://www.rundschau-online.de/politik/-anschlag-auf–charlie,15184890,29502832.html

http://bazonline.ch/kultur/buecher/Prominente-Karikaturisten-unter-Toten-in-Paris/story/19158271

http://www.derwesten.de/wp/politik/abscheuliche-tat-politiker-verurteilen-anschlag-in-paris-id10210920.html

http://www.handelsblatt.com/politik/international/-liveblog-zum-anschlag-in-paris-franzoesische-polizei-jagt-jetzt-drei-taeter/11196522.html

http://de.reuters.com/article/topNews/idDEKBN0KG10T20150107

20120429_007

Ich vertraue darauf, dass die französische Polizei und der Geheimdienst die Täter von Paris identifizieren und stellen können, dass sie sich nicht widerstandslos ergeben und somit den Polizeieinsatz nicht überleben … 

Grauenhaftes Massaker im Namen des Islam

Veröffentlicht am

„Freiheit ist das Recht, das zu sagen, was andere nicht gerne hören wollen …“

George Orwell

 

Die Völkergemeinschaft hat sich schon viel zu sehr daran gewöhnt, dass Islamfaschisten wie Al Schabaab Milizen, Islamischer Staat, Taliban Faschisten oder auch Boko Haram Massenmord im Akkord betreiben. Uns den ganz normalen Durchschnittsbürgern versucht man weiszumachen, dass es leider nicht möglich ist die Standorte der Terrororganisationen gezielt anzugreifen und völlig zu vernichten, dass es im afrikanischen Busch, im Norden Nigerias leider nicht möglich wäre die Stellungen der Boko Haram Faschisten zu finden. Angesichts der modernen Satelitentechnik und der zahllosen Spionage- und Militär-Sateliten im Orbit der Erde braucht man kein Fachwissen, um zu erkennen, dass das eine plumpe Lüge ist. Die Verunreinigten Staaten von Amerika (USA) z.B. sind nachweislich problemlos in der Lage in Afghanistan und Pakistan per Drohnen jede Bewegung auf dem Boden zu überwachen und ohne großen Aufwand Fahrzeugkolonnen der islamischen Faschistenführer zu orten und bei Bedarf vernichtend anzugreifen. Sie haben das auch in Syrien und Irak bereits vielfach demonstriert  –  und trotzdem will man der Öffentlichkeit darlegen, dass es nicht möglich wäre die Stellungen der Boko Haram aufzuspüren. Diese Drohnen und auch Sateliten können anhand von Wärmebildern punktgenau feststellen, wo sich menschliches Leben in welcher Anzahl aufhält und können sogar Gesichter identifizieren, ebenso Waffen oder gepanzerte Fahrzeuge oder Geländefahrzeuge, mit denen die islamischen Faschisten der Boko Haram zu ihren Einsätzen transportiert werden.

Kenia hat gerade vorexerziert, dass es selbst im geschundenen Bürgerkriegsland Somalia kein unlösbares Problem ist Lager der Al Schabaab Milizen aufzuspüren, sie über Nacht einzukreisen und mit dem ersten Morgengrauen anzugreifen, alle vorgefundenen Terroristen zu liquidieren  –  siehe

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/11/25/konsequente-und-erbarmunslose-vergeltung-fur-massenmord/

Und dann soll es real nicht möglich sein mit ähnlichem Vorgehen die Boko Haram zumindest massiv anzugreifen und so viele wie möglich von ihnen zu töten?

Wer das glaubt ist selber schuld.

Koran Buch - Zitat Atatürk

Doch was sind das für „islamische Gotteskrieger“, was sind das für gottlose Islamisten, die respektlos vor einer Moschee und dem Leben vieler Menschen ein Bombenattentat auf eine solche Moschee begehen, mit einem anschließenden Massaker an den Überlebenden? Sie berufen sich auf dieses Buch des Hasses und der Intoleranz, dieses faschistoide und menschenverachtende Machwerk eines Araberscheichs Namens Mohammed, den Koran. Das Massaker belegt wieder einmal überdeutlich, dass „der Islam“ keine Religion ist, sondern nur eine Glaubensgemeinschaft islamischer Sekten, die sich seit Jahrhunderten hassen, bekämpfen und wechselseitig zu ermorden suchen, durchaus vergleichbar mit dem Faschismus bekannter Prägung. 

Verheerender Anschlag auf eine Moschee in Kano / Nigeria

Mindestens 120 Tote bei einem Bombenanschlag auf eine Moschee in Nigeria

Mehr als 120 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee

Islamistischer Terror beim Freitagsgebet

Islamische Faschisten / Attentäter greifen Moschee in Nigeria an

Attentäter feuerten auf flüchtende Gläubige

Während Freitagsgebet: Mehr als 120 Menschen sterben bei Anschlag

Bomben und Gewehrfeuer während des Freitagsgebets

Vier Attentäter wurden von der aufgebrachten Menschenmenge gelyncht

Boko Haram Anschlag auf eine Moschee in Kano

Der Terror in Nigeria mit allen seinen Massenmorden und Massakern, mit Angst und Schrecken in der Zivilbevölkerung, findet kein Ende. Bei einem Anschlag auf die Moschee in der Stadt Kona sterben mindestens 120 Menschen. Ziel des Angriffs soll offenbar ein Emir gewesen sein, der zum Widerstand gegen die Terrorgruppe Boko Haram aufgerufen hatte. Erst mehrere Bombenexplosionen, dann Schüsse: Insgesamt drei Bomben, die im Hof der Moschee und in einer Nebenstraße explodiert waren, erschüttern die Stadt Kano im Norden Nigerias während des Freitagsgebets. Attentäter feuern auf die flüchtenden Leute. Mindestens 120 Menschen sterben, Hunderte weitere werden verletzt.

Boko Haram Faschisten 5

Einem Polizeisprecher zufolge sprengten sich zunächst zwei Selbstmordattentäter in die Luft, anschließend eröffneten mehrere Schützen das Feuer auf die Flüchtenden. Laut einem Polizeisprecher eröffneten drei Männern auf einem Pick-up mit Maschinengewehren das Feuer auf die Gläubigen. Vier der Angreifer seien von der aufgebrachten Menschenmenge gelyncht worden, die Übrigen seien im Chaos geflohen. Augenzeugen berichteten, dass noch ein dritter Sprengsatz in einer nahegelegenen Straße explodiert sei. Die Polizei habe daraufhin Schüsse abgegeben, um mögliche weitere Angreifer abzuschrecken. Die Große Moschee von Kano ist direkt an den Palast des Emirs von Kano angeschlossen, des zweithöchsten islamischen Geistlichen in Nigeria. Muhammad Sanusi II., der sich derzeit außer Landes befindet, hatte die Bewohner des mehrheitlich muslimischen Landesordens kürzlich zum bewaffneten Widerstand gegen Boko Haram aufgerufen – und zwar ebenfalls in der nun angegriffenen Moschee. „Seit seiner Attacke auf die Boko Haram wussten wir, dass etwas passieren würde“, sagt ein Mitarbeiter des Emirs. Demnach seien die Sicherheitsvorkehrungen seit einer Weile verschärft worden. Etwa 80 der 170 Millionen Einwohner Nigerias sind Muslime. Der Emir von Kano ist für sie eine religiöse Respektsperson ersten Ranges. Nur der Sultan von Sokoto genießt noch höheres Ansehen. Es werde befürchtet, dass die Zahl der Todesopfer noch steigen werde, weil sich viele der Verletzten in kritischem Zustand befänden. Die Krankenhäuser riefen dringend zu Blutspenden auf.

Boko Haram zerstoerte-motor-und-fahrraeder-auf-dem-zentralen-platz-in-kona

Bereits am Morgen war ein Bombenanschlag auf eine Moschee in der nordöstlich gelegenen Stadt Maiduguri vereitelt worden. Dort hatten sich Dienstag bereits zwei Selbstmordattentäterinnen auf einem Markt in die Luft gesprengt und mehr als 40 Menschen in den Tod gerissen.

Bomb detection security personnel inspect the wreckage of a car believed to be used in the Kano Central Mosque bombing

siehe     http://www.n-tv.de/panorama/Attentaeter-greifen-Moschee-in-Nigeria-an-article14058116.html

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/afrika/nigeria-mehr-als-120-tote-bei-bombenanschlag-13292533.html#aufmacherBildJumpTarget

http://www.spiegel.de/politik/ausland/nigeria-anschlag-auf-moschee-in-kano-mit-dutzenden-toten-a-1005660.html

http://www.focus.de/politik/ausland/anschlag-auf-moschee-mindestens-64-menschen-sterben-in-nigeria_id_4309388.html

http://www.tagesschau.de/ausland/anschlag-nigeria-105.html

http://www.welt.de/newsticker/news1/article134834883/Mehr-als-120-Tote-bei-Anschlag-auf-Moschee-in-Nigeria.html

http://www.nzz.ch/international/afrika/fast-100-tote-bei-anschlag-auf-moschee-1.18434620

http://www.zeit.de/news/2014-11/28/uebersicht-zahl-der-toten-bei-anschlag-in-nigeria-auf-mindestens-120-gestiegen-28202403

http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/4607348/Nigeria_Mindestens-120-Tote-bei-Selbstmordanschlaegen-?_vl_backlink=/home/politik/aussenpolitik/index.do

http://kurier.at/politik/ausland/verheerender-anschlag-auf-moschee-in-kano/99.676.927

http://www.fr-online.de/politik/nigeria-mehr-als-120-tote-bei-anschlag-auf-moschee,1472596,29185532.html

http://bazonline.ch/ausland/naher-osten-und-afrika/Bombenanschlag-auf-Moschee-in-Nigeria/story/22130787

http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/5786476/120-menschen-sterben-bei-anschlag-auf-moschee.html

http://orf.at/stories/2255632/

Der Islam - Verschimmeltes Brot 7

Der Frieden des Islam – gilt nicht für Kinder

Veröffentlicht am
Der Frieden des Islam  –  gilt nicht für Kinder

„Freiheit ist das Recht, das zu sagen, was andere nicht gerne hören wollen …“

George Orwell

 

Es ist inzwischen durch zahlreiche Gräueltaten und Massenmorde eine unbestreitbare Tatsache, dass die Islamisten der Boko Haram Islamfaschisten menschliche Monster sind, keinesfalls mehr der menschlichen Spezies zuzurechnen, ohne jegliches Existenz- und Lebensrecht. Sie überfallen und töten alles, was nicht ihrem steinzeitlichen Bild des Islam entspricht, entführen minderjährige Mädchen, vergewaltigen sie brutal und massenhaft, führen sie und andere Frauen dem Sklavenhandel zu oder zwingen sie als Sex-Sklavinnen für die Boko Haram „Gotteskrieger“ zur Verfügung zu stehen oder verheiraten sie zwangsweise an sie. Jeglicher Widerstand wird mit dem Tode bestraft, christliche Nigerianer ohnehin ohne Ansehen der Person.

Mit skrupelloser Vorliebe, Ignoranz und Menschenverachtung wählen sie, aber auch ihre Waffenbrüder vom IS, den Taliban-Faschisten, der Hizbollah, Hamas, alQaida, elNusra Front und fast ausnahmslos alle anderen islamfaschistischen Terrororganisationen, Kinder als Ziele ihrer hinterhältigen und feigen Selbstmord- und Mordanschläge gegen widerstandsunfähige Zivilisten aus, denn sie sind zusammen mit ihren Geschwistern und Müttern leicht zu vernichtende Ziele. Meist trifft es die Opfer völlig überraschend auf den Wochenmärkten, in den wenigen, schlecht organisierten Schulen, Krankenhäusern, aber auch völlig losgelöst von der Öffentlichkeit in ihrem jeweiligen Zuhause. Die Bilder gehen dann zwar um die Welt, aber sowohl die UNO, als auch die sogenannte freie Welt- und Völkergemeinschaft hat ein hohes, fast schon perfektes Maß des konkreten Wegsehens entwickelt und unternimmt rein gar nichts um diesen Mordbrennern Grenzen zu setzen. Dabei wäre es ein leichtes, die bekannten Führer und Mitglieder dieser Menschenverächter vor dem Haager Kriegsverbrechertribunal auch in Abwesenheit anzuklagen und zum Tode zu verurteilen, sie anschließend für vogelfrei zu erklären, sodass jeder mit der passenden Gelegenheit sie aus dem Hinterhalt wie räudige Bestien abknallen kann.

Boko Haram Opfer 06

Dead Nigerians are brought to a police station in the northeastern city of Bauchi

Boko Haram Opfer 01

Boko Haram Opfer 12

Boko Haram Opfer 02

Boko Haram Faschisten 2

Boko Haram Opfer 03

Boko Haram Geiseln

In ganz Europa und Deutschland beteuern währenddessen unablässig und in gebetsmühlenartigen Litaneien die mächtigen und nicht immer verfassungstreuen Islamverbände, dass das alles nichts mit dem Islam zu tun habe, dass es sich hier um Kriminelle und Terroristen handele, die den Koran und Islam für ihre Zwecke missbrauchten. Doch parallel dazu organisieren Islamisten in Parin, London und vielen anderen europäischen Städten mit großer, breiter Unterstützung von Muslimen den Dschihad mitten unter uns, rekrutieren Konvertiten und Muslime für den „Heiligen Krieg“ im Irak und Syrien und propagieren ungeniert die Vernichtung, Auslöschung und Ermordung aller Kuffar / Ungläubigen und nicht rechtgläubigen Muslime. Es wird dabei immer wieder totgeschwiegen, dass sich die sogenannten „Gotteskrieger“, die Islamfaschisten der Boko Haram völlig zu recht auf den Koran und seinen Schöpfer, diesen unverantwortlichen, kriegsversessenen und pädophilen Araberscheich und sogenannten Propheten Mohammed berufen, der in diesem Machwerk der Hetze und des Hasses unmissverständlich zu Mord und Totschlag aufruft  –  siehe    https://belgarathblog.wordpress.com/2014/08/29/islam-ist-frieden/

scharia-abgehackterkopf

Ich weiß natürlich auch, dass es „den Islam“ nicht gibt, besonders nicht als Religion, weil der Islam keine Religion ist, sondern nur eine Glaubensgemeinschaft islamischer Sekten, ähnlich wie die Zeugen Jehovas, der KukKluxKlan, die Scientology Church oder die sektenartig geführte und gelebte Weltanschauung des Pseudo-Kommunismus / Maoismus, weitgehend und mehrheitlich latent gewaltbereit, die sich untereinander und wechselseitig seit Jahrhunderten bekämpfen und zu ermorden suchen, die keinerlei Interesse hegen diesen Krieg zu beenden und Millionen ihrer Glaubensbrüder/-Schwestern mit begeistertem Fanatismus abschlachten, ermorden, verstümmeln, vergewaltigen, –  siehe

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/08/22/islam-bedeutet-frieden/

Aber es ist doch mehr als bezeichnend, dass zwar nicht alle Muslime Terroristen und Massenmörder sind, dass aber mehr als 90% aller weltweit begangenen Massenmorde und Terroranschläge von Muslimen organisiert und begangen werden, besonders gegen andersgläubige Muslime. Bilder sprechen da eine deutliche Sprache, – und trotz aller Meinungsmanipulation durch die Massenmedien verbreiten Videos und Fotos nicht grundsätzlich Lügen und Verleumdungen über bzw. gegen den Islam.

Wendet euch ab - 2

Mindestens 48 Tote bei Anschlag in nigerianischer Schule

Feiger Bombenanschlag auf wehrlose Kinder in Nigeria

Mörderischer Sprengsatz in Schule gezündet

Dutzende sterben bei Selbstmord-Anschlag in Nigeria

Die Bombe explodierte bei der Rede des Schuldirektors

Rucksack-Bombe tötet 48 Schüler

Islamischer Selbstmordattentäter ermordet zahlreiche Kinder

Verheerender Massenmord an Schülern in Nigeria

Sprengsatz explodiert mitten unter den Schülern

Bei einem Bombenanschlag in einer Schule im Nordosten Nigerias sind am Montag nach Angaben einer Krankenschwester mindestens 48 Menschen getötet und 79 weitere verletzt worden, die meisten von ihnen Schüler. Der Sprengsatz detonierte nach Angaben von Lehrern in einer Morgenversammlung einer weiterführenden Schule in Potiskum vor Beginn des Unterrichts. Es gebe mehrere Schwerverletzte, so dass die Zahl der Toten vermutlich steigen werde, sagte ein Lehrer.

Zu der Tat bekannte sich zunächst niemand. Potiskum liegt aber in der Region, in der die radikalislamische Gruppe Boko Haram immer wieder Anschläge verübt hat. Erst am 3. November waren mindestens 29 Menschen bei der Explosion eines Sprengsatzes ebenfalls in Potiskum umgekommen. Erst vor einer Woche waren in Potiskum 30 Menschen bei einer Attacke auf eine religiöse Prozession gemäßigter Muslime umgebracht worden. Anwohner von Potiskum und Behörden vermuten, dass hinter den Anschlägen Boko Haram steckt. Auch ein Racheakt wird nicht ausgeschlossen: Vergangenen Freitag soll das nigerianische Militär im benachbarten Bundesstaat Borno mehr als 40 mutmaßliche Boko-Haram-Mitglieder festgenommen, erschossen und anschließend enthauptet haben. Ziel sei es gewesen, Boko Haram zu „entmystifizieren“, so ein Mitglied einer örtlichen Bürgerwehr.

zwei Drittel der Menschheit

Der Name Boko Haram bedeutet übersetzt: „Westliche Erziehung ist sündhaft“. Die Gruppe kämpft seit fünf Jahren mit großer Brutalität für einen islamischen Staat nach den Grundsätzen der Scharia. Dabei haben Boko-Haram-Kämpfer Tausende Menschen getötet. Die Gruppe kontrolliert weite Teile im Nordosten des größten Ölproduzenten Afrikas. Anschlagsziele sind bevorzugt Schulen, aus denen sie auch immer wieder Schüler entführt hat. Bei einer der spektakulärsten Aktionen hatte die Gruppe im April 200 Mädchen aus einer Schule in der Stadt Chibok im Nordosten des Landes verschleppt. Deren Schicksal ist weiter ungewiss. Mitte Oktober hatten sich Regierung und Boko Haram nach Militärangaben auf einen Waffenstillstand und die Freilassung der Mädchen geeinigt. Der Waffenstillstand wurde aber immer wieder gebrochen. Die Mädchen sind noch nicht frei.

siehe    http://de.reuters.com/article/topNews/idDEKCN0IU11920141110

http://www.tagesschau.de/ausland/nigeria-181.html

http://www.stern.de/panorama/anschlag-von-boko-haram-in-nigeria-dutzende-menschen-sterben-bei-bombenexplosion-in-schule-2151669.html

http://www.n-tv.de/politik/Dutzende-sterben-bei-Anschlag-in-Nigeria-article13932466.html

http://www.focus.de/politik/ausland/bombe-detoniert-in-menschengruppe-23-schueler-bei-anschlag-in-nigeria-getoetet_id_4262574.html

http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.boko-haram-anschlag-rucksack-bombe-toetet-48-schueler-in-nigeria-blut-am-ganzen-koerper.d57d402f-6753-43cb-91e1-402db269ec77.html

http://www.welt.de/politik/ausland/article134186490/Selbstmordattentaeter-toetet-mindestens-48-Schueler.html

http://www.taz.de/Terror-in-Nigeria/!149198/

http://www.sueddeutsche.de/politik/terrorismus-in-nigeria-dutzende-schueler-sterben-bei-anschlag-1.2213280

http://www.nzz.ch/international/bombe-im-schulhaus-1.18422021

http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/4591096/Nigeria_Dutzende-Tote-bei-Anschlag-auf-Schule?_vl_backlink=/home/index.do

http://www.fr-online.de/panorama/nigeria-dutzende-schueler-bei-anschlag-getoetet,1472782,29000922.html

http://www.derwesten.de/wp/politik/dutzende-schueler-sterben-bei-bombenattentat-in-nigeria-id10023173.html

http://www.rundschau-online.de/politik/bombenattentat-in-nigeria-dutzende-tote-in-nigerianischer-schule-befuerchtet,15184890,29001188.html

http://www.rp-online.de/panorama/ausland/nigeria-dutzende-schueler-bei-anschlag-getoetet-aid-1.4658000

http://www.zeit.de/politik/ausland/2014-11/nigeria-anschlag-schueler

http://www.badische-zeitung.de/ausland-1/terroranschlag-in-nigeria-47-schueler-getoetet–94375426.html

http://kurier.at/politik/ausland/nigeria-sprengsatz-explodiert-inmitten-von-schuelern/96.203.179

20120429_007

„Der Koran ist kein Nachschlagewerk, wie viele Menschen im Westen – und auch viele ungebildete Muslime – glauben. Es ist ein Buch, das als Gesamtwerk im historischen und textuellen Kontext verstanden werden muss.“   Tahir Chaudhry, Freier Journalist, in DIE ZEIT am 21.5.15
Islamwissenschaft ist wie Hokuspokus. Alles, was mit „Deutungshoheit“ zur Richtschnur für die Rechtschaffenen (dem Koran) geäußert wird, soll nebulös bleiben, und das schon seit 1400 Jahren. So gibt’s auch keinen Hebel, um den Islam zu erschüttern. Haben Sie das da oben verstanden? Nein? Gut so!

arguments1a

islam-die-religion-des-friedens

Islam bedeutet Frieden – eine dummdreiste Lüge!!

Veröffentlicht am
Islam bedeutet Frieden  –  eine dummdreiste Lüge!!

„Freiheit ist das Recht, das zu sagen, was andere nicht gerne hören wollen …“

George Orwell

 

Wie friedlich weltweit der Islam agiert und die Menschheit dominiert, habe ich ja bereits in zahlreichen Beiträgen und Artikeln ausgeführt, siehe u.a.        https://belgarathblog.wordpress.com/2014/11/04/is-faschisten-folterten-jugendliche-und-kinder/

und       https://belgarathblog.wordpress.com/2014/10/26/gibt-es-real-einen-radikalen-und-einen-gemasigten-islam/

und       https://belgarathblog.wordpress.com/2014/10/21/islamfaschistischer-mordanschlag-in-kanada/

und       https://belgarathblog.wordpress.com/2014/10/08/sex-dschihad-an-der-heiligen-front/

und       https://belgarathblog.wordpress.com/2014/09/28/der-islam/

und       https://belgarathblog.wordpress.com/2014/09/27/der-islam-ist-in-sich-nicht-reformierbar/

und       https://belgarathblog.wordpress.com/2014/09/25/muslimische-ehefrau-in-berlin-brutal-hingerichtet/

und       https://belgarathblog.wordpress.com/2014/09/22/islamische-faschisten-weiter-auf-dem-vormarsch/

und       https://belgarathblog.wordpress.com/2014/09/14/die-grauen-wolfe-turkische-islamfaschisten-in-deutschland/

und       https://belgarathblog.wordpress.com/2014/08/22/islam-bedeutet-frieden/

und       https://belgarathblog.wordpress.com/2014/08/10/urlaubszeit-reisezeit-sterbezeit-2/

und       https://belgarathblog.wordpress.com/2014/08/09/islam-bedeutet/

und       https://belgarathblog.wordpress.com/2014/08/09/die-faschisten-des-21-jahrhunderts/

und       https://belgarathblog.wordpress.com/2014/08/08/werden-sie-doch-einmal-unbequem-schwimmen-sie-gegen-den-strom/

und       https://belgarathblog.wordpress.com/2014/08/07/die-konsequente-intoleranz-im-islam/

und       https://belgarathblog.wordpress.com/2014/08/07/der-islamische-faschismus-ist-im-islam-selbst-begrundet/

Es ist weltweit keine Frage des radikalen oder gemäßigten Islams, dieser Pseudo-Religion, die selbst lt. weltweit anerkannten und geachteten Islamwissenschaftlern gar keine Religion ist, sondern nur eine Glaubensgemeinschaft aus zahllosen islamischen Sekten, die sich untereinander abgrundtief hassen, bekämpfen und zu ermorden suchen   –     siehe    „Der Islam ist keine Religion“     http://www.hans-brakhage.de/belgaraths-turmzimmer/einefragederehre-27.html

Alle islamisch dominierten Völker und Staaten leiden seit Jahrhunderten unter den Gewaltexzessen, diesem Krieg der islamischen Sekten von angeblich rechtgläubigen Muslimen gegen angeblich nicht rechtgläubige Muslime und Abweichler vom wahren Glauben. Erst in den letzten 50 Jahren ist es nach einer langen Ruhephase wieder zu einer brutal terroristischen Kampagne auch gegen Ungläubige gekommen, bei der alle nicht-islamischen Völker und Staaten zu Zielen für Zwangsmissionierung, für Mord und Totschlag erklärt wurden. Das Problem ist aber hier keine Frage des gemäßigten oder radikalen Islam, es liegt im Koran selber, der lt. seinem pädophilen, menschenverachtenden, kriegslüsternen und machtversessenen sogenannten „Propheten“, diesem verantwortungslosen Araberscheich Namens Mohammed, alle Muslime zur Gewalt gegen nicht Rechtgläubige, Ungläubige und besonders gegen Juden und Christen aufruft 

siehe       https://belgarathblog.wordpress.com/2014/08/29/islam-ist-frieden/

… und dieses Machwerk Koran zum „Heiligen Buch“ erklärt. Aber wie kann ein Buch, bedrucktes und gebundenes Papier, auch wenn es noch so aufwendig und künstlerisch gestaltet ist, heilig sein, wenn es mit seiner Botschaft zu Massenmord aufruft?   

siehe         https://belgarathblog.wordpress.com/2014/10/16/wir-brauchen-dringend-eine-reform-im-islam/

Koran Buch - Zitat Atatürk

Das Problem ist natürlich auch keine Frage dieses pöbelnden sogenannten Staatspräsidenten, dieses selbsternannten Großsultans von Istanbul und Ankara, dieses türkischen Despoten und Massenmörders Recep Tayyip Erdogan    Recep Tayipp Erdogan 1  der aus der Türkei einen totalitären „Islamischen Gottesstaat“ machen will,     siehe     https://belgarathblog.wordpress.com/2014/10/14/der-massenmorder-vom-bosporus/

und erst recht nicht dieses Dummschwätzers und ehemaligen Preisboxers Pierre Vogel    Pierre Vogel 2   und seiner salafistischen Terroristen / Islamfaschisten. Wir müssen uns auch freimachen von der Illusion, dass es eine verschwindende Minderheit der hier lebenden und angeblich sozial und gesellschaftlich integrierten Muslime mit ihrer unbestreitbar existierenden Parallelgesellschaft ist, die diese latente Gewaltbereitschaft der islamischen Sekten, dieser islamischen Glaubensgemeinschaft fördert und toleriert. Es braucht eine breite Basis der Unterstützung und Helfershelfer, um so eine Armee von „Gotteskriegern“ aus Deutschland und Europa in den brutalen Dschihad nach Syrien und Irak zu schicken, eine Grundausrichtung zur Zwangsmissionierung, wie sie im Hassbuch Koran den Muslimen vorgeschrieben ist, eine geistige Quelle für Menschenverachtung und islamischen Faschismus.

Oder wie es der literarische Altmeister Bertold Brecht formulierte: Der Schoß ist fruchtbar noch, aus dem das kroch …

Der Islam - Verschimmeltes Brot 6 klein

Die Gewalt, der Massenmord, der Terror lebt und agiert aus dem Islam selbst

Muslimischer Mob attackiert „Gotteslästerer“

Christliches Ehepaar im Ofen verbrannt

In Pakistan wird einem christlichem Ehepaar Blasphemie vorgeworfen – die darauf folgende Attacke eines aufgebrachten Mobs überlebt das Paar nicht. Die Täter verbrennen die beiden in einem Ziegelofen.

Ein christliches Ehepaar ist in der ostpakistanischen Provinz Punjab von einem aufgebrachten Mob getötet worden. Wie genau, ist unklar. Pakistanische Medien berichten unter Berufung auf die Polizei, die beiden seien zu Tode geprügelt und anschließend verbrannt worden. Menschenrechtler vor Ort hingegen behaupten, die beiden seien gefoltert und anschließend lebendig in dem Ziegelbrennofen verbrannt worden. Der US-Nachrichtensender NBC News zitiert einen von ihnen: „Sie haben ihnen die Beine gebrochen, damit sie nicht davonlaufen konnten. Und dann haben sie sie ins Feuer geworfen.“ Wie die Polizei mitteilt, hätten die Täter, darunter einige islamische Kleriker, dem Paar Entweihung des Korans vorgeworfen. Die Opfer hätten in einer Ziegelbrennerei im Distrikt Kasur, etwa 50 km nördlich der Provinzhauptstadt Lahore, gearbeitet. Der Besitzer der Brennerei habe das 35 und 31 Jahre alte Ehepaar am Montag beschuldigt, Seiten des Korans verbrannt zu haben. Er habe sie daraufhin über Nacht eingesperrt. Am Morgen habe dann ein aufgebrachter Mob das Paar attackiert und umgebracht, als sie von dem Blasphemie-Vorwurf erfuhren. Ein Verwandter des getöteten Paares sagte, der Blasphemievorwurf sei falsch und ein Vorwand. Vielmehr habe das Paar die Arbeit wegen schlechter Bezahlung aufgeben und das Dorf verlassen wollen. Nach Polizeiangaben wurden 50 Verdächtige festgenommen.

Blasphemie ist ein schwerwiegender Vorwurf in dem mehrheitlich von Muslimen bevölkerten Pakistan. Selbst unbestätigte Gerüchte über angebliche Schändungen religiöser Symbole lösen im Land häufig Krawalle aus. Wer wegen Beleidigung des Islams verurteilt oder auch nur verdächtigt wird, droht als Opfer tödlicher Selbstjustiz zu enden. Im Weltverfolgungsindex der Hilfsorganisation Open Doors rangiert Pakistan derzeit auf Rang 8 der Länder, die Christen am stärksten verfolgen. Eine Christin sitzt seit November 2010 in Pakistan im Todestrakt, weil sie schuldig gesprochen wurde, im Gespräch mit einer muslimischen Frau abschätzig über den Propheten Mohammed gesprochen zu haben. Ein unter schwerer Geistesverwirrung leidender Brite, der im Januar wegen Gotteslästerung zum Tode verurteilt worden war, wurde vergangenen Monat von einem Gefängniswärter erschossen.

siehe     http://www.n-tv.de/politik/Christliches-Ehepaar-im-Ofen-verbrannt-article13901381.html

ein anonymer, aber ganz offensichtlicher Islamfaschist und Antisemit hat sich in einer Rückmeldung zu Wort gemeldet und folgendes geschrieben:

isa
isaadi88@gmaul.com   wie pervers und dreckig deine seite ist. du sagst islam ist feindlich und eine gefahr. schau mal deine aussage an und urteile erstmal ueber deine religion die dich zu solch einen abschaum gemacht hat. naja solche affen wie du(mensch kann ich dich nicht nennen ) sind der beweis , das gott dich vergessen hat und du deinen hass bei den anderen suchst. ich denke a deine mutter hatte was mit nem muslim oder turke etc und du kommst damit nicht klar oder b es ist der neid das du nicht dass hast was die muslime erreicht haben. oder du bist ein armer kleiner Judas  so jetzt geh weiter bloggen du arme sau. jesus wuerde sich fuee dich schaemen du jude.

Meine Antwort:

1.) gehöre ich keiner Religion an, denn Religion ist nur etwas für Menschen, die aus gesellschaftlicher oder familiärer Tradition widerstandslos als Sklave dieser Religion leben wollen. Ich bin Atheist aus tiefster Überzeugung, denn ich habe seit vielen Jahren erkannt, dass jegliche Religion den Verstand vernebelt, das Herz und die Seele vergiftet.

2.) Den Islam gibt es nicht  –  der Islam existiert nicht. Es gibt lediglich eine islamische Glaubensgemeinschaft aus mehreren Dutzend islamischen Sekten und Fraktionen, die sich seit Jahrhunderten gegen- und wechselseitig hassen, verfolgen, bekämpfen und zu ermorden versuchen und wahrhaftig beachtliche Völkermorderfolge vorzuweisen haben,  –  siehe die aktuelle massenmörderische Entwicklung in allen islamisch dominierten Staaten und Regionen. Nicht nur ich vertrete die These, dass diese islamische Glaubensgemeinschaft eine permanente und extreme Gefahr für die gesamte Menschheit und Menschlichkeit darstellt, das tun zahllose Islamkritiker in aller Welt und u.a. auch weltweit anerkannte Islamwissenschaftler. Denn die Aufforderung zur Gewalt und zum massenmörderischen Terror, die Ideologie der Gewalt und Intoleranz kommt unmittelbar und direkt aus diesem Machwerk eines kriegstreiberischen, unverantwortlichen und pädophilen Araberscheichs Namens Mohammed, der auch nach Hunderten Millionen Toten und Menschenopfern des Islam immer noch fälschlicherweise und wissentlich wahrheitswidrig als Prophet bezeichnet wird, diese Hassbibel der Muslime, der Koran.

3.)Die Infamie und offene verbale Gewaltbereitschaft der folgenden Sätze braucht eigentlich überhaupt nicht von mir kommentiert oder beantwortet zu werden, denn unverschleierter kann niemand sein faschistoides „Herrenmenschendenken“ selber offenlegen und gleichzeitig seinen latenten Anti-Semitismus bekennen,  –  eben ein unverkennbarer Islamfaschist

Der Islam - Verschimmeltes Brot 7

Mühsam, aber es geht voran …

Veröffentlicht am
Mühsam, aber es geht voran …

… nicht nur im verlustreichen, blutigen Bomben- und Bodenkrieg gegen die IS Faschisten in Syrien und Irak, wo bereits Tausende der sogenannten „Gotteskrieger“ in jene Hölle geschickt wurden, aus der sie gekrochen sind, die nicht als Märtyrer zu den 75 Jungfrauen ins Paradies eingerückt sind, sondern deren zerfetzte Leiber langsam aber stetig auf dem blutigen Schlachtfeld verrotten, den Krähen, Geiern und Würmern zum Fraß. Auch der Krieg gegen die IS-Faschisten in Deutschland und Europa hat zunehmend Erfolge zu verzeichnen, allerdings mit der bedauerlichen Einschränkung, dass die Justiz mit nicht nachvollziehbarer Milde urteilt und die Terroristen lediglich für ein paar Jahre hinter Gitter schickt, statt für den Rest ihres Lebens.

Der Islam - Verschimmeltes Brot 6 klein

Großfahndung in mehreren Bundesländern

Polizei verhaftet mehrere IS-Faschisten 

Helfer der IS Faschisten in Aachen verhaftet

Mehrere Festnahmen wegen Unterstützung des IS in Aachen

Deutsche Sicherheitsbehörden nehmen zwei mutmaßliche Unterstützer der Extremistenmiliz IS in Aachen fest. Zudem werden die Wohnungen von 13 weiteren mutmaßlichen Unterstützern ausländischer Terrororganisationen bundesweit durchsucht.

Bei einem großangelegten Polizeieinsatz in mehreren Bundesländern sind vier mutmaßliche Unterstützer der Dschihadistengruppe Islamischer Staat (IS) und einer anderen ausländischen Terrorgruppe festgenommen worden. Zwei aus Tunesien und Russland stammende Männer seien in Aachen festgenommen worden, gegen sie habe ein Haftbefehl vorgelegen, teilte Generalbundesanwalt Harald Range mit. Die beiden anderen Beschuldigten seien vorläufig festgenommen worden. Der Einsatz erstreckte sich den Angaben zufolge auf Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg, Hamburg, Hessen, Rheinland-Pfalz, Sachsen und Schleswig-Holstein. Neben den Wohnungen des Tunesiers und des Russen seien auch die Wohnungen von 13 weiteren mutmaßlichen Unterstützern des IS und der Vereinigung Ahrar al-Sham durchsucht worden. Beide Gruppen wollen „mit terroristischen Mitteln einen allein auf der Scharia gegründeten Gottesstaat“ errichten, wie der Generalbundesanwalt mitteilte. Einige der weiteren Beschuldigten sollen 7500 Stiefel, 6000 Militärparkas und hundert Militärhemden im Wert von 130.000 Euro an die Ahrar al-Sham geliefert haben. Sie stünden deshalb im Verdacht, eine ausländische terroristische Vereinigung unterstützt zu haben.

Dem 38-jährigen Tunesier wird laut Generalbundesanwalt unter anderem vorgeworfen, den IS seit Juli 2013 von Deutschland aus unterstützt zu haben. Er soll der Dschihadistengruppe unter anderem Kleidung und Bargeld zur Verfügung gestellt haben. Zudem steht er ihm Verdacht, einen 17-Jährigen aus Deutschland über die Türkei zum IS nach Syrien geschleust zu haben. Der 28-jährige Russe soll ihm dabei geholfen haben.

In den Reihen der Terrorgruppe „Islamischer Staat“ (IS) in Syrien und im Nordirak kämpfen mehrere hundert Islamisten aus Deutschland. Unter ihnen sind auch zahlreiche Jugendliche. Die in Düsseldorf erscheinende „Rheinische Post“ berichtete am Samstag von sechs 16- und 17-Jährigen aus Nordrhein-Westfalen, die sich den Terroristen angeschlossen hätten. Unter ihnen seien auch zwei Mädchen. Eine der beiden soll vor ihrer Ausreise in Deutschland nach islamischen Recht verheiratet worden sein. Junge Islamisten, die aus Deutschland in den Krieg in Syrien und im Irak ziehen, haben nach Experteneinschätzung viele Gemeinsamkeiten mit Sektenopfern. „Die autoritären Strukturen, Schwarz-Weiß-Bilder, das Ausnutzen des jugendlichen Idealismus, die Abschottung von der angeblich bösen Außenwelt und die Feindbilder, das sind alles Merkmale, die uns aus unserer jahrelangen Arbeit sehr vertraut sind“, sagte der Sektenexperte Christoph Grotepass der „Frankfurter Rundschau“.

20130528

Koran Buch - Zitat Atatürk

siehe    http://www.n-tv.de/politik/Polizei-nimmt-mutmassliche-IS-Helfer-fest-article13806041.html

http://www.nwzonline.de/politik/mutmassliche-is-unterstuetzer-in-aachen-festgenommen_a_19,0,2386078620.html

http://www.mdr.de/nachrichten/razzia-gegen-islamisten100.html

http://www.derwesten.de/politik/mutmassliche-is-terror-unterstuetzer-in-aachen-festgenommen-id9946510.html

http://www.augsburger-allgemeine.de/politik/Ermittler-schnappen-mutmassliche-IS-Unterstuetzer-in-Aachen-id31710932.html

http://de.reuters.com/article/domesticNews/idDEKCN0I70G120141018

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/islamischer-staat-mutmassliche-is-unterstuetzer-in-aachen-gefasst-a-997921.html

http://www.stern.de/politik/ausland/islamischer-staat-polizei-nimmt-mutmassliche-terrorhelfer-in-aachen-fest-2146284.html

http://www1.wdr.de/themen/politik/festnahme-aachen100.html

http://www.dw.de/festnahmen-wegen-terrorverdacht-in-aachen/a-18005646

http://www.ln-online.de/Nachrichten/Norddeutschland/Zwei-mutmassliche-IS-Unterstuetzer-in-Aachen-festgenommen

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2014-10/islamischer-staat-festnahmen-deutschland

http://www.tagesschau.de/inland/dschihadisten-105.html

http://www.sueddeutsche.de/politik/mutmassliche-is-unterstuetzer-zwei-terrorverdaechtige-in-aachen-festgenommen-1.2180069

http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/verhaftung-in-aachen-behoerden-nehmen-is-unterstuetzer-in-deutschland-fest/10857852.html

Der Islam - Verschimmeltes Brot 7

Der Krieg gegen die islamischen Faschisten vom IS …

Veröffentlicht am
Der Krieg gegen die islamischen Faschisten vom IS …

… ist endgültig in Deutschland angekommen, in Hamburg tobte die erste blutige Schlacht zwischen Kurden und den islamfaschistischen Terroristen der Salafisten, die unverschleiert ihre ebenfalls islamfaschistischen „Gotteskrieger“ des IS nicht nur ideologisch unterstützen, sondern auch bereit sind mit aller denkbaren Gewalt gegen alle Gegner des IS vorzugehen

brennender Koran

„Freiheit ist das Recht, das zu sagen, was andere nicht gerne hören wollen …“

George Orwell

Jagdszenen in Hamburg: Video zeigt Straßenschlacht zwischen Kurden und Islamfaschisten

Mit Macheten, Messern und Metallstangen

Krawalle zwischen Kurden und Salafisten

„Ich hatte das Gefühl, ich lebe in Hamburgistan!“

Kurdischstämmige Abgeordnete kritisiert Polizeieinsatz

Kurden und Islamfaschisten gehen mit Macheten aufeinander los

In St. Georg kam es zu schweren Krawallen zwischen Kurden und Salafisten. Es waren Szenen wie im Krieg: Nach einer zunächst friedlichen Demonstration von Kurden in Hamburg ist die Situation am späten Abend eskaliert. 400 mit Metallstangen, Macheten und spitzen Gegenständen bewaffnete Salafisten / Terroristen / Islamfaschisten gingen auf die Demonstranten los.

islamischer_faschismus

Offenbar hatte sich eine Gruppe von Muslimen mit salafistischem Hintergrund am Abend via Fazebook dazu verabredet, ein kurdisches Kulturzentrum auf dem Hamburger Steindamm anzugreifen. Bereits dort kam es zu Gewalt, die dann vor der Nur-Moschee eskalierte. Beide Gruppen waren bewaffnet. Bei Zusammenstößen zwischen Kurden und radikalen Muslimen sind in Hamburg nach Feuerwehrangaben acht Menschen verletzt worden. Etwa 400 Kurden hatten sich nach einer Demonstration gegen die Gewalt der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) am Dienstagabend in der Nähe einer Moschee versammelt, wie ein Sprecher der Polizei am Mittwoch sagte. Dort stellten sich ihnen den Angaben zufolge etwa 400 radikale Muslime entgegen, nach Erkenntnissen der Polizei Salafisten / Islamfaschisten. Zwischen Mitgliedern der beiden Gruppen habe es „gewalttätige körperliche Auseinandersetzungen“ gegeben. Vor der Nur-Moschee im Hamburger Stadtteil St. Georg kam es nach Angaben von Augenzeugen zu furchtbaren Szenen. „Ein junger Mann wird von einer Machete am Bein verletzt, ein anderer von einem Dönerspieß oder langen Messer in den Bauch gestochen.“ Auch Daniel Abdin, Vorsitzender der Nur-Moschee, erlebte die Eskalation live mit. „Ich hatte das Gefühl, wir leben in Hamburgistan. Die Stimmung war sehr, sehr explosiv. Wir leben in einem Rechtsstaat und verurteilen jede Form von Gewalt.“ Ein dpa-Fotograf vor Ort berichtete in der Nacht, die Polizei habe die Zufahrtsstraßen zu der Moschee komplett abgesperrt. Einsatzwagen blockierten den Sichtkontakt zwischen den Gruppen. Dann hätten mit Metallstangen, Macheten und spitzen Gegenständen bewaffnete Salafisten Kurden angegriffen, die ebenfalls Waffen bei sich trugen. Die Lage sei „ausgesprochen gewalttätig“ gewesen.

Der Islam - sei kein Schwein

Offenbar haben die Gewalttäter keine Verbindung zur Nur-Moschee, obwohl sie dann während der Straßenschlachten Zuflucht in dem muslimischen Gebetshaus suchten. „Das waren wildfremde Personen“, sagt der Moschee-Vorsitzende Abdin. Angehörige der Moschee baten die Polizeibeamten, die jungen Männer aus dem Gebetshaus zu bringen, da Salafisten hier nicht erwünscht seien. Schon im August gingen in Herford in Nordrhein-Westfalen Salafisten auf Jesiden los, als im Irak Tausende Jesiden von IS-Milizen umzingelt waren. Damals tauchten auf Demonstrationen auch Flaggen des „Islamischen Staats“ auf. Inzwischen sind der IS und alle seine Symbole in Deutschland verboten.

Die meisten von Kurden organisierten Demonstrationen seien friedlich geblieben, betont auch die Polizei. Die wenigen, die gewalttätig wurden, drohen jetzt allerdings die eindeutigen Sympathien der Mehrheit in der Bevölkerung zu verspielen. Unter den deutschen Kurden sympathisieren zahlreiche Gruppierungen mehr oder weniger offen mit der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK. Gerade in diesen Tagen hat die PKK, oder ihr syrisches Pendant, die kurdischen Volksschutzeinheiten YPG, für viele Kurden besondere Anziehungskraft – auch in Deutschland. Die Stimmung zwischen den Gruppierungen ist angespannt. Vertreter muslimischer Organisationen warnen davor, dass die Konflikte aus Syrien und dem Irak in Deutschland weiter zu Gewalt führen. „Wir müssen alles tun, damit auf unseren Straßen keine hasserfüllten Stellvertreterkriege geführt werden, denn genau das ist das Interesse der radikalen Islamfaschisten.“

Religionen 2

Cansu Özdemir, Bürgerschaftsabgeordnete der Linken, hatte eine lange Reise absolviert, als sie von der türkisch-syrischen Grenze am Dienstagabend in Hamburg eintraf. Prompt nahm sie an der Kurden-Demonstration gegen den IS-Staat teil. Die Lage eskalierte, als eine vermummte Gruppe von Salafisten die Kurden in St. Georg mit Messern angriff. „Das ging blitzschnell, vielleicht nur 60 Sekunden. Es gab viele Verletzte“, sagt Özdemir. Sie sei entsetzt gewesen über die Schnelligkeit eines solchen Angriffs. Die Abgeordnete kritisiert nun, dass die Polizei mit zu wenigen Einsatzkräften vor Ort war. „Außerdem hat die Polizei die Gefahr der salafistischen Gruppe unterschätzt, die Anhänger aus ganz Norddeutschland mobilisiert hat“, sagte Özdemir dem Abendblatt. Dieser Polizeieinsatz müsse nun kritisch aufgearbeitet werden. Auch Norbert Müller, Mitglied im Vorstand der Al-Nour-Gemeinde und im Rat der Islamischen Gemeinden, der Schura, erhebt schwere Vorwürfe gegenüber der Polizei. „Wir haben uns von der Polizei allein gelassen gefühlt. Nach meiner Einschätzung waren die Beamten mit der Lageeinschätzung überfordert“, sagte er dem Hamburger Abendblatt. Er und andere Gemeindemitglieder hätten die jungen Salafisten aufgefordert zu gehen. Allerdings ohne Erfolg. „Die standen mit dem Knüppel vor uns und haben uns Prügel angedroht“, so Müller, der in Hamburg eine Rechtsanwaltskanzlei betreibt. Die Gemeindemitglieder hatten zuvor unter Polizeigeleit die Moschee verlassen.

Koran Buch - Zitat Atatürk

Wenn – wie in Hamburg – Überfälle auf kurdische Vereine organisiert werden, dann gibt es auch Hintermänner und Rädelsführer. Die müssen ebenso festgestellt und entsprechend strafrechtlich belangt werden, wie diejenigen, die sich hier an Gewalttaten beteiligt haben. Wenn wir heute ein entschiedenes Vorgehen gegen IS-Anhänger in Deutschland einfordern, muss gleichzeitig klar sein, dass sich dies auf keinen Fall gegen den Islam als solchen oder generell gegen Muslime richtet. Ulla Jelpke, Bundestagsabgeordnete der Linken, sagte dem Abendblatt: „Hamburg hat sich offensichtlich in den vergangenen Jahren zu einer Schwerpunktregion für die Rekrutierung neuer Anhänger für in Syrien kämpfende djhadistische Gruppierungen wie die al-Nusra-Front und den IS entwickelt. Auch eine Reihe von alevitischen Kurden haben sich dort dem IS angeschlossen.“ Dies habe dazu geführt, dass linke türkische und kurdische Gruppierungen in Hamburg seit einigen Monaten sehr aktiv gegen den IS auftreten und zum Beispiel Demonstrationen und Informationsveranstaltungen organisieren. Es soll inzwischen Aufrufe von deutschen Djihadisten aus Syrien geben, auch in Deutschland „Feinde“ anzugreifen. Jelpke: „Genau das erleben wir jetzt in Hamburg aber auch in Celle, wo Salafisten Eziden angriffen. Die IS-Anhänger müssen sich dadurch ermutigt sehen, dass die Behörden den IS und seine Vorgänger sehr lange frei gewähren ließen.“

Wendet euch ab

Nahe des Präsidentensitzes in Paris versammelten sich rund 200 Kurden zu einem Sitzstreik, bevor am Abend etwa 500 Demonstranten am Außenministerium vorbeizogen. Weitere Protestmärsche mit hunderten Teilnehmern gab es in Marseille, Toulouse und Bordeaux. Dabei gab es in Toulouse Zusammenstöße mit der Polizei, die Tränengas einsetzte. In Marseille wurden vor dem türkischen Konsulat 15 Demonstranten festgenommen.

Bei Protesten in der Türkei kamen Berichten zufolge mehrere Menschen ums Leben. Hier richten sich die Kurdenproteste vor allem gegen die offensichtliche Zurückhaltung Ankaras angesichts der drohenden Eroberung der syrischen Stadt Kobane durch Dschihadisten. Türkische Streitkräfte stehen in Sichtweite der umkämpften Kurdensiedlung. Ein Eingreifen mit Bodentruppen lehnt die türkische Regierung bislang ab.

siehe auch Video           http://www.focus.de/panorama/videos/ausschreitungen-in-hamburg-kurden-treffen-auf-radikale-muslime_id_4188630.html

http://www.focus.de/panorama/terror-krieg-in-deutschland-mit-macheten-und-metallstangen-400-salafisten-greifen-400-kurden-in-hamburg-an_id_4188208.html

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/demonstration-gegen-is-gewalt-zwischen-kurden-und-salafisten-a-995972.html

http://www.abendblatt.de/hamburg/article133053695/Kurdischstaemmige-Abgeordnete-kritisiert-Polizeieinsatz.html

http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.ausschreitungen-bei-protesten-gegen-is-kurden-gegen-salafisten-in-hamburg-die-bilder.12343205-aeda-4e00-a940-904511127c79.html

siehe auch Video     http://www.stern.de/panorama/massenschlaegerei-in-hamburg-kurden-und-islamisten-gehen-mit-macheten-aufeinander-los-2143897.html

http://www.ln-online.de/Nachrichten/Norddeutschland/Heftige-Ausschreitungen-zwischen-Kurden-und-radikalen-Muslimen-14-Verletzte

http://www.fr-online.de/terrorgruppe-islamischer-staat/hamburg-krawalle-zwischen-kurden-und-islamisten,28501302,28676646.html

siehe auch Video      http://video.tagesspiegel.de/3827183595001

http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/Ausschreitungen-zwischen-Kurden-und-radikalen-Muslimen-in-Hamburg

http://www.berliner-kurier.de/politik—wirtschaft/mit-metallstangen-und-macheten-hamburg–blutige-ausschreitungen-zwischen-kurden-und-islamisten,7169228,28678060.html

siehe auch Kommentar     http://blog.zeit.de/hamburg/der-hass-bleibt/

http://www.mopo.de/polizei/mehrere-verletzte-in-hamburg-steindamm–schwere-krawalle-zwischen-kurden-und-salafisten,7730198,28671760.html

http://www.n-tv.de/politik/Hamburger-Kurden-und-Salafisten-pruegeln-sich-article13740611.html

http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/gewalt-zwischen-kurden-und-salafisten-verletzte-bei-ausschreitungen-in-hamburg/10806990.html

http://www.neues-deutschland.de/artikel/948503.kurden-gehen-gegen-is-auf-die-strasse.html

siehe auch Video     http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/5519624/strassenschlachten-in-hamburg–celle-und-stuttgart.html

siehe auch Video        http://www.welt.de/politik/deutschland/article133028959/Kurden-und-Salafisten-pruegeln-sich-in-Hamburg.html

Ehrenmord im Namen des Koran 2

20120429_007

 

Islam bedeutet …

Veröffentlicht am
Islam bedeutet …

… Frieden, sagen die radikalfundamentalistischen Islamisten und bewegen sich mit dieser Behauptung ziemlich weit abseits der Realität in der islamisch dominierten Welt

20120429_007

„Freiheit ist das Recht, das zu sagen, was andere nicht gerne hören wollen …“

George Orwell

 

Zweifellos lässt sich die Problematik nicht in wenigen Sätzen oder Beiträgen abhandeln und auch nicht ausgiebig hinreichend definieren, aber selbst in der knappsten Form wirft es ein bezeichnendes Schlaglicht auf die islamisch dominierte Welt und ihre verlogene Heuchelei über Religion und den wahren Glauben.

roterball_hinzurueck

Islam – bedeutet Finanzierung und logistische Unterstützung für weltweit operierende islamfaschistische Terrororganisationen, wie z.B. die Hamas, die sich ohne jede Hemmung in Hamastan (ehem. Gaza) nit gestrecktem rechten Arm und Hitlergruß begegnet,

Hamas 7

Transparente auf Versammlungen und Kundgebungen präsentiert mit der Aufschrift: Gott bless Hitler. 

634520_src_path

Aber finanzielle Unterstützung gibt es nicht nur für die Hamas, sondern auch für die ebenfalls unverschleiert faschistische und pseudo-islamische Hisbollah im Libanon, in beiden Fällen verbunden mit Waffenlieferungen und militärischer Logistik durch z.B. Saudi Arabien, Qatar – das sich ganz offen seiner hervorragenden Kontakte zur islamfaschistischen Hamas rühmt, genauso wie Jemen, Kuwait, Dubai, die Vereinigten Arabischen Emirate, Iran, Türkei und zahlreiche weitere islamisch dominierte Staaten. Der bekennende Islamfaschist und Großsultan von Istanbul und Ankara Recep Tayyip Erdogan prahlt sogar ganz öffentlich mit seinen islamfaschistischen Freunden von der Terrororganisation Hamas. Diese hunderte Milliarden Petro-Dollar reichen, absolutistischen Feudalherrscher, diese Strippenzieher der somalischen Piraten und des internationalen islamischen Terrorismus / Faschismus leben in der Realität keine Religion, nur die irrational fanatische Vision der Unterwerfung und Zwangsmissionierung der gesamten Menschheit, einer Weltherrschaft unter der erbarmungslosen, menschenverachtenden Knute des Islam. Es darf allerdings keine Illusion darüber geben, dass dies selbst bei Erreichung dieses Zieles keinesfalls endlich Frieden bedeutet, denn dann ginge das mörderische Gemetzel, der Völkermord zwischen den hasserfüllten Sekten des Islam erst richtig los, muss die Frage der Vorherrschaft in dieser zerstrittenen Glaubensgemeinschaft durch einen vielen Jahrhunderte andauernden Krieg geklärt werden, was völlig unerreichbar bleiben wird. Denn dieser Krieg zwischen den Sekten des Islam dauert bereits Jahrhunderte an und wird niemals enden, sodass diese Vision einer islamistischen Weltherrschaft niemals wahr werden kann, immer eine Illusion bleiben wird. 

ISIS Terroristen 15

Ungeachtet dessen setzt sich die finanzielle Unterstützung durch die islamischen OPEC Staaten unvermindert fort, z.B. für die massenmörderische Abu Sajaf auf den Philipinen, die im Süden des Pazifikstaates einen islamistischen Gottesstaat errichten wollen und deshalb so viel wie möglich dort seit vielen Generationen lebende christliche Familien terrorisieren und zu vertreiben suchen, da alle Nichtgläubigen für den Koran absolut inakzeptabel sind. Zu den Geld- und Logistikempfängern gehören aber auch die Ansar el Islam, der Zusammenschluss kurdischer Terrorzellen strebt einen kurdischen Staat an; die Deutsche Taliban Mudschaheddin, die vor allem aus deutschen Konvertiten, Deutsch-Türken und Türken besteht; die wahre Religion unter der ideologischen Leitung von Ibrahim Abou-Nagie, der als der unangefochtene Kopf der radikal-islamischen und latent gewaltbereiten Salafisten gilt, die die ganze Bandbreite salafistischer Ideologie, höchst problematische Positionen, wie z.B. die Befürwortung des Dschihad im Sinne von rücksichtsloser, uneingeschränkter Gewaltanwendung zur Verteidigung des islamischen Glaubens vertritt; natürlich nach wie vor AlKaida mit ihren Unterorganisationen AlKaida a.d. arabischen Halbinsel, AlKaida im Irak, AlKaida im islamischen Maghreb; Hiz-but-Tharir unter der Führung des bekennenden Islamfaschisten Abu Yasin; die islamistische Gemeinschaft Milli Görüs, die mit 30 000 Mitgliedern die größte islamistische Organisation in Deutschland ist, europaweit sollen es 87 000 Mitglieder sein; die islamistische Dschihad Union, eine Abspaltung der „Islamischen Bewegung Usbekistan“; die nach wie vor aktive Terrororganisation Abu Nidal, die in Hamastan aktive AlAksa Märtyrerbrigade; die ebenfalls in Hamastan in fanatischer Konkurrenz zu Hamas operierende Gama a al-Islamiyya; die ebenfalls in Palästina operierende Jemaah Islamya; die z.Zt. im Irak und Syrien massenmordende ISIS, die zweifellos reichste und einflussstärkste islamistische Terrororganisation, die angeblich Hunderte Millionen Dollar aus den o.g. islamischen OPEC-Staaten erhalten hat und noch weitergehend finanziert wird; die Ansar al Islam; die Marrocain Islamic Combatant; die Army of Islam u.v.a. hier nicht gesondert aufgeführte islamistische Terrororganisationen, die sich allesamt als „Gotteskrieger“ definieren, sich trotz ähnlicher Ziele vehement untereinander bekämpfen und alle ihre spezifischen Geldgeber in den superreichen islamischen Feudalstaaten haben, die sich diese verdeckte Unterstützung mit Leichtigkeit leisten können.

roterball_hinzurueck      

Islam – bedeutet Aberkennung der grundlegenden Menschenrechte – für Frauen,

nikab1

z.B. in Saudi Arabien, wo Frauen ohne Genehmigung ihres Ehemannes nicht das Haus verlassen, kein Auto lenken und keine Cafes besuchen dürfen, wo zärtliche Zuneigung zwischen Menschen, auch für Ehepaare strengstens durch die menschenverachtende Sharia verboten und unter drastische Strafe gestellt ist – das gilt ebenso für Iran, Jemen, Sudan, Tschad, Katar, Dubai, Vereinigte Arabische Emirate. Es bedeutet auch Zwangsverheiratung z.B. für minderjährige Mädchen mit älteren und alten Männern / Kinderfickern, die dafür viel Geld bezahlen um kleine Kinder sexuell missbrauchen zu können. In Saudi Arabien verbot z.B. der oberste Gerichtshof die Scheidung einer 10-jährigen von ihrem 50 Jahre älteren Ehemann und Kinderficker. Die Haltung und völlige Entrechtung ausländischer Arbeitssklaven unter menschenverachtenden Arbeitsbedingungen gilt in diesen Staaten als alltägliche Selbstverständlichkeit. Sie werden erbarmungslos ausgebeutet, häufig nicht oder extrem schlecht bezahlt, gedemütigt, misshandelt und vergewaltigt, ohne dass die staatliche Willkürjustiz diese Verbrechen gegen die Menschlichkeit ahndet,  –  und dürfen trotzdem nicht ohne Genehmigung ihrer Sklavenhalter ihr „Gastland“ verlassen. Die zahlreichen Medienberichte über diese staatlich geduldete Willkür in Saudi Arabien, Dubai und Katar im Zuge der Neubauten für die Fußball WM 2022 mit vielen Todesfällen unter den Arbeitern aus Bangladesh, Indonesien und Nepal sprechen eine mehr als deutliche Sprache. 

roterball_hinzurueck

Islam – bedeutet Zerschlagung und Zerstörung der kulturellen Identität für ganze Völker, wie z.B. in Afghanistan die Zerstörung der buddhistischen Götterstatuen, das Verbot von Kino und Musikveranstaltungen durch die Taliban-Faschisten, im Irak die hemmungslose Plünderung staatlicher Museen, um die dort aufbewahrten Artefakte an gut zahlende Sammler in aller Welt zu verhökern, die Niederbrennung christlicher oder buddhistischer Kirchengebäude im Irak, Pakistan, Türkei, Malaysia, Afghanistan oder Iran, das Verbrennen christlicher Literatur  (zuerst verbrennen sie Bücher, später die Menschen)  und viele andere Kulturverbrechen in zahllosen anderen islamisch dominierten Staaten.

roterball_hinzurueck 

Islam – bedeutet u.a. auch rücksichtslose, schamlose Wahlfälschung zweifelhaft demokratischer Wahlen, wie sich das im Moment in Afghanistan und Irak sehr gut beobachten lässt, in jüngerer Vergangenheit auch in Ägypten, Iran, Tunesien, Algerien, Lybien, – immer verbunden mit dem Ziel persönlichen Machtmissbrauches zur persönlichen Bereicherung, was aber zugegeben nicht nur auf islamisch dominierte Staaten zutrifft, sondern auch auf Politiker, Volksvertreter und Parlamente sogenannter zivilisierter, westlicher und demokratischer Staaten. 

roterball_hinzurueck

Islam – bedeutet Massenmord von andersgläubigen Muslimen an widerrum andersgläubigen Muslimen,

Boko Haram Opfer 03

Boko Haram Opfer 06

wie z.B. z.Zt. im Irak, wo regelrechte Massaker an schiitischen Muslimen durch sunnitische Muslime begangen werden, denn der sogenannte Islam exitiert in der Realität garnicht, es ist keine Religion, was auch von international anerkannten Islamwissenschaftlern bestätigt wird, sondern nur eine Art Glaubensgemeinschaft islamistisch orientierter und autoritär dominierter Sekten, vergleichbar mit den Zeugen Jehovas, der faschistoiden Scientology Church oder den Children of God, ohne echten Gemeinschaftssinn, die sich untereinander hassen und bis zum Tode bekämpfen, die schon beachtliche Völkermordergebnisse vorzuweisen haben. Unvergessen in der ganzen Welt ist das massenmörderische Blutbad durch das Mullah Regime und die islamischen Faschisten bei der Niederschlagung des Volksaufstandes im Iran gegen den Nicht-Menschen Mahmud Ahmadinedschad  –  siehe  http://www.hans-brakhage.de/belgaraths-turmzimmer/iran-01.html  –  aber nicht nur dort gehen andersgläubige Muslime mit fanatischer Mordlust auf Muslime los, egal, ob es sich um Frauen, Kinder, Männer oder Greise handelt. 

Sunniten ermorden mit brutaler Begeisterung Schiiten,

Salafisten ermorden Sunniten und Schiiten,

Schiiten ermorden Sunniten und Salafisten,

Alawiten ermorden Sunniten, Salafisten und Schiiten,

die wiederum ermorden ermorden gerne auch Alawiten,

Aleviten ermorden bevorzugt andere Aleviten, die sich nicht Wort für Wort auf Punkt und Komma getreu an ihre abstrusen Sektenvorschriften und archaischen Traditionen halten  –   ganz besonders bereitwillig ermorden sie ihre eigenen Kinder, wenn die dieses ungeheure Verbrechen begehen sich in andersgläubige Muslime oder sogar in Ungläubige, also laut Koran in „Kuffar“ (Lebensunwerte) zu verlieben  –  , aber wenn es sich gerade mal ergibt, töten sie auch Schiiten, Salafisten, Alawiten und Sunniten   ISIS Terroristen 18

Die Mitglieder der Muslim Bruderschaft ermorden Sunniten, Schiiten, Alawiten, besonders gerne Polizisten und Armeeangehörige und andere Sicherheitskräfte aller Glaubensrichtungen und Sekten, denn sie erstreben selbst die absolute Herrschaft und lehnen jegliche demokratische Staatsform und Regierung strikt ab. Aber sie ermorden auch gerne koptische Christen und alle anderen sogenannte Ungläubige, wobei sie es sehr schätzen die weiblichen Ungläubigen vorher ausgiebig und so brutal wie nur denkbar zu vergewaltigen.

Wahhabiten ermorden Sunniten, Schiiten, Salafisten, Alawiten, Aleviten und alle erreichbaren anderen Abweichler des „wahren Glaubens“  –  den sie angeblich repräsentieren.

roterball_hinzurueck

Statistiken und Zahlen sind durch ihre nüchterne Brutalität immer etwas sehr Unangenehmes, aber sie geben auch einen nachvollziehbaren Eindruck dessen wieder, was in Medienberichten umfangreich oder knapp geschildert wird. Daher hier ein paar – unvollständige – Zahlen zum Massenmord von Muslimen an andersgläubigen Muslimen aus den letzten 20 Jahren:

Aus dem Iran / Irak Krieg incl. der Massenmorde durch den Despoten Saddam Hussein am eigenen Vol und die Niederschlagung des Volksaufstandes gegen das Mullah Regime und gegen Mahmud Ahmadinedschad im Iran gehen Kenner beider Staaten von 5 Millionen Toten / Ermordeten aus.

frauen-gekc3b6pft

Unter dem mörderischen Regime der Taliban-Faschistenin Afghanistan incl. der zahllosen Selbstmordattentate nach dem Sturz und den massenmörderischen Anschlägen in Pakistan sind inzwischen mehr als 1 1/2 Millionen ermordete Muslime, Frauen, Kinder, Männer und Greise zu registrieren.

In den Staaten des nordafrikanischen Maghreb – Marrokko – Algerien – Tunesien – Lybien – Ägypten – Mauretanien – Sudan – Tschad – Somalia – Äthopien – werden von politischen Beobachtern weit mehr als 4 Millionen ermordete Muslime, Frauen, Kinder, Männer und Greise geschätzt, wobei allein im Sudan / Darfur 1 Millionen Menschen zu Opfern wurden

muslim11

In Syrien wurden nach UNO Angaben bislang ca. 250 Tausend Muslime von andersgläubigen Muslimen ermordet, begleitet von zahllosen Kriegsverbrechen durch alle an dem Bürgerkrieg beteiligten Parteien und Organisationen

Die ca. 400Tausend Opfer islamistischer Terrororganisationen in Kenia, Mali, Malaysia, Philipinen, Nigeria, Jemen u.a. islamistisch dominierter Völker und Staaten fallen wie in solchen Listen und Statistiken üblich unter den Begriff Nebensache, so zynisch das auch klingen mag.  

Dabei spielt es keinerlei Rolle ob irgendwelche fanatischen Muslime diese Tatsachen vehement bestreiten. Jahr für Jahr ermorden  Muslime weltweit im vorgetäuschten Namen Allahs zig-Tausend andersgläubige Muslime in den islamistisch dominierten Völkern und Staaten wie Saudi-Arabien, Jemen, Sudan, Somalia, Ägypten, Tschad, Algerien, Lybien, Tunesien, Marrokko, Iran, Afghanistan, Pakistan, Malaysia, Bali, Mali, Indonesien, Kenia, Mauretanien, u.v.a., versuchen sich wechselseitig auszurotten.

Wendet euch ab

Hauptsache, – und dies gilt für alle diese islamistischen Sekten – sie können straflos brandschatzen, plündern, vergewaltigen, versklaven, ermorden und auf möglichst blutige, brutale und medienöffentliche Weise, nicht selten mit Videoaufzeichnung für die entsetzte Weltgemeinschaft und die sensationsgeile Presse, die sektiererischen Andersgläubigen unterwerfen und ihnen die eigene irrationale Auslegung des Koran aufzwingen. 

Dürfen sie das nicht und werden womöglich sogar deshalb strafverfolgt, vor Gericht gestellt und verurteilt, ist das pure Islamfeindlichkeit und bösartige Intoleranz gegenüber religiösen Traditionen.

roterball_hinzurueck  

Islam  – bedeutet puren Völkermord, z.B. in Darfur, Sudan, Lybien, Syrien, Hamastan, Libanon, Iran, Irak, Pakistan, Afghanistan, Malaysia, Philipinen, Mali, Kenia, wobei die „ruhmreichen Gotteskrieger“ vorzugsweise widerstandsunfähige Kinder, Frauen und Greise abschlachten, nachdem die Frauen und Mädchen vorher vielfach und brutal vergewaltigt wurden. Hauptaktionisten bei diesem Völkermord sind die Al Schahbab Milizen in Somalia und Kenia, die Boko Haram in Mali, die Taliban-Faschisten in Afghanistan und Pakistan, die zahlreichen Nachfolge-Terrororganisationen der Al Kaida in Nordafrika, die Muslim Bruderschaft

ISIS Terroristen 12

Dazu gehört zwingend die logisch nachvollziehbare Erkenntnis und Wahrheit, dass der Koran kein Heiliges Buch, sondern nur die Niederschrift eines geistig verwirrten, pädophilen, machtbesessenen und kriegstreiberischen Araberscheichs Namens Mohammed,   – siehe Zitat des Gründers der modernen Türkei Mustafa Kemal Atatürk  http://belgaraths-themen.over-blog.de/article-ohne-kommentar-121956704.html  und  „Zitate über den Islam“  http://belgaraths-themen.over-blog.de/article-zitate-uber-den-islam—ohne-weiteren-kommentar-115880915.html   die das alleinige Ziel verfolgte den Traum / Albtraum einer Vereinigung aller arabischen Völker und Stämme mit dem Ziel der absoluten, autoritären Weltherrschaft zu erreichen, was bis heute zum Glück nie erreicht wurde, nicht einmal die Andeutung einer Vereinigung aller arabischen bzw. islamisch dominierten Völker und Staaten. Erschreckend und ebenso hinlänglich bekannt sein sollte die Tatsache, dass in nahezu allen islamistisch dominierten Staaten und Völkern abgrundtiefe Menschenverachtung dogmatische Staatsdoktrin ist  –  siehe  „Es kann keine islamischen Menschenrechte geben“    http://www.hans-brakhage.de/belgaraths-turmzimmer/einefragederehre-27.html   

roterball_hinzurueck 

Islam – bedeutet nicht zuletzt eine aggressive und menschenverachtende Herrenmenschen-Ideologie, – und die ist in ihrem Selbstverständnis schon weitgehend irrational, aber auch ausgesprochen bedrohlich. Wenn sich ein Teil der Bevölkerung oder der Einwohner eines Staates für eine auserwählte Elite hält, sich als Herrenmenschen identifiziert und klassifiziert, als die wahren Hüter von Moral, Aufrichtigkeit und Zukunftsperspektiven, dagegen aber den Rest eben dieser Einwohner oder Mitbürger als „Dhimis“ oder „Kuffar“ diffamiert, also als „Nicht-Menschen“, als Unterworfene, als Rechtlose, als Sklaven und Lebensunwerte (offizielle Übersetzung von Kuffar im Koran für Ungläubige), dann sträuben sich mir die Nackenhaare, denn ich fühle mich zurückversetzt in die Hetzreden eines Heinrich Himmler oder Adolf Hitler gegen jüdische Mitbürger.

Pierre Vogel 3a  

Dies gilt natürlich erst recht für Gäste dieses Staates und seiner Bürger, die sich plötzlich in ihrem Existenzrecht bedroht sehen, bedroht durch angeblich sozial und gesellschaftlich integrierte islamistische Migranten, die angeblich friedfertig mitten unter uns leben. Für einen nicht geringen Teil dieser islamischen Migranten trifft das unbestreitbar zu, aber ein deutlich größerer Teil sympathisiert und agitiert nicht nur nach meiner Erfahrung und Wahrnehmung mit eben jenem Herrenmenschentum dieser islamistischen Migranten, die nach ihrem Selbstverständnis die von Allah auserwählten sind, die Elite der Menschheit, denen die ganze Welt zum Eigentum und Besitz rechtmäßig zusteht, weil sie strenggläubige Muslime sind, die streng nach dem Koran, ihrem sogenannten Propheten und Allah leben, die ihnen eben diesen Besitz an der gesamten Welt zugesprochen haben sollen (was nicht nachweislich belegt ist) die mit dieser Welt und seiner Menschheit, die nicht zum „wahren Glauben“ konvertiert, nach Belieben verfahren, sich nehmen (rauben, stehlen, plündern) können, was immer sie haben wollen.  

Wir Ungläubige sind nur Dhimis, Rechtlose.  

roterball_hinzurueck   

Einen sehr guten ersten Einblick geben kritische, aber nicht islamfeindliche Filmdokumentationen, die von den versch. deutschen Fernsehsendern publiziert und von islamischen Organisationen in Deutschland scharf kritisiert wurden, weil sie sich bedrohlich den Realitäten nähern. Wer diese Videos und weitere aus der gleichen Quelle noch nicht gesehen hat, kann keinen glaubwürdigen Anspruch darauf erheben kompetent und fundiert über die sozialgesellschaftliche Problematik von jugendlichen islamistisch geprägten Migranten in diesem Land mitzureden

Desco Dogg 4

Brennpunkt Neukölln 1  

http://youtu.be/XLHbrXRcx-Q  

Brennpunkt Neukölln 2  

http://youtu.be/wbMTD3Be0L0  

No Go Areas in Berlin   

http://youtu.be/BBgsqPgEcEk  

Schulen in Angst    

http://youtu.be/1ZJSUS-6NHk   

Hilflose Lehrer schlagen, mobben, jagen   

http://youtu.be/v-jyqlh32Gk  

Deutschenfeindlichkeit – Realität in den Schulen  

http://youtu.be/UFxcalc22-I    

Der Islam - Verschimmeltes Brot 2b 

Kriminelle Familienclans terrorisieren Berlin  

http://youtu.be/7OjZ1va7Mro  

Bärbel Schäfer   

http://youtu.be/EZ1_MthkQis

Zwangsheirat –  64-Jähriger heiratet 4 Kinder  

http://www.youtube.com/watch?v=bTzyyPMJR_I

Das Leid der Kinderbräute  

http://www.youtube.com/watch?v=SkVbW7awSgI

Kinderbraut – gefoltert mit Zangen  

http://www.youtube.com/watch?v=295yefSev-U

Sabatina James –  Die Gewalt ist durch den Koran begründet

http://www.youtube.com/watch?v=grQO9tAzyOs  

Sabatina James –  Gehört der Islam zu Deutschland?  

http://www.youtube.com/watch?v=uWARKJSKOP4

Die Gewaltbereitschaft der Islamisten  

http://www.youtube.com/watch?v=lFwbLQ4KoGE  

pierre-vogel-ist-mohammed

Wie Salafisten und Hassprediger Kinder und Jugendliche beeinflussen  

http://www.youtube.com/watch?v=jayYKiFaOdA  

Frauen schlagen im Islam  

http://www.youtube.com/watch?v=B4Ef86__oAI

Darf eine muslimische Frau ein Auto fahren?  

http://www.youtube.com/watch?v=pbqbFdh-ETY

Ehrenmord an Gülsüm   

http://www.youtube.com/watch?v=k_7c9mgBm9w    

http://www.youtube.com/watch?v=y37plPCpT7o    

Ehrenmord im Namen des Koran 2

Sie hat sich benommen wie eine Deutsche  1 – 5  

http://www.youtube.com/watch?v=oLiY8mvifjI

http://www.youtube.com/watch?v=FNKJgGYN2JY

http://www.youtube.com/watch?v=t7lA8WMIzVs

http://www.youtube.com/watch?v=D4hBaOmMKFA

http://www.youtube.com/watch?v=j59vi-8Uo1E

Zur Heirat verurteilte Kinder    

http://www.youtube.com/watch?v=5C-qwnxLkTI

http://www.youtube.com/watch?v=gnp-Yz4mCcA

http://www.youtube.com/watch?v=b7ODftQg6mA  

Ehrenmordopfer 1

Das Verbrechen an Aylin Korkmasz  

http://www.youtube.com/watch?v=IJuOA7tqnqM

http://www.youtube.com/watch?v=x2g8-BoARRo

http://www.youtube.com/watch?v=0EREB7hwLrM

http://www.youtube.com/watch?v=4sPHmIWalm8

Verfolgte und ermordete Töchter  – verlorene Söhne  1  – 5  

http://www.youtube.com/watch?v=U7ol2LCZmMs

http://www.youtube.com/watch?v=xSaAAiixYWU

http://www.youtube.com/watch?v=149Uw8e1Fn4

http://www.youtube.com/watch?v=VS1Q26iXjCM

http://www.youtube.com/watch?v=saaxIJ3mwJw

Der Islam in der Scheiße

Der Ehrenmord an Morsal  

http://www.youtube.com/watch?v=YgWdg5R-HNY

http://www.youtube.com/watch?v=Gd_gWXhp3S0

Hatun Sürücü 1

Der Ehrenmord an Hattun Sürücü  

http://www.youtube.com/watch?v=_T_S7h9YmsQ  

Kriminelle islamische Familienclans terrorisieren Berlin  

http://www.youtube.com/watch?v=7OjZ1va7Mro

Hassprediger hetzt gegen Schwule  

http://www.spiegel.de/video/hasspropaganda-islam-prediger-hetzt-gegen-schwule-video-10071 50.html  

Der Islam - sei kein Schwein

Mina Ahadi – Zentralrat der Ex-Muslime über sogenannte Islamphobie  

http://www.youtube.com/watch?v=Mozzs2dyUlM

http://www.youtube.com/watch?v=ZueYavhF-jk

http://www.youtube.com/watch?v=CknxwndWKzs    

Ayaan Hirsi Ali: “War on Terror or War on Islam”  

http://www.youtube.com/watch?v=HLmkHMBsls4&feature=fvst    

Ayaan Hirsi Ali - Ich klage an

Ayaan Hirsi Ali  – Interview auf Deutsch    

http://www.youtube.com/watch?v=SjDJyQhWf9g

Kritische Islam-Konferenz des Zentralrats der Ex-Muslime   1 –  5    

http://www.youtube.com/watch?v=GNMItJH8UrE&feature=gv

http://www.youtube.com/watch?v=KN4_icGD3PU&feature=gv&hl=de

http://www.youtube.com/watch?v=6xFt1rnO1mE&feature=gv&hl=de

http://www.youtube.com/watch?v=EnJhOzXeSgo&feature=gv

http://www.youtube.com/watch?v=x_IjRANKwDg&feature=gv    

Sauerland Terroristen

Die islamistische Sauerland Terror Gruppe    1 – 7  

http://www.youtube.com/watch?v=0kA8hUpMDWc&feature=related

http://www.youtube.com/watch?v=x5L1IfANOJg&feature=related

http://www.youtube.com/watch?v=FDcVJyC4Wlw&feature=related

http://www.youtube.com/watch?v=EdHTdUrYYEI&feature=related

http://www.youtube.com/watch?v=PtbdJD_ddmY&feature=related

http://www.spiegel.de/video/vorbild-9-11-sauerland-gruppe-hatte-fanal-geplant-video-62039.htm l

http://www.youtube.com/watch?v=FS08bRnWPPc&feature=related  

Die Ermordung von Theo van Gogh  1  – 5    

http://www.youtube.com/watch?v=9wbfApBFygA

http://www.youtube.com/watch?v=99OexF1YZjY&feature=related

http://www.youtube.com/watch?v=tJqfE8RpQk8&feature=related

http://www.youtube.com/watch?v=Kb6Y17w_h6w&feature=related

http://www.youtube.com/watch?v=U0BIXdy9g0Y&feature=related    

Hinter dem Schleier des Terrors der Taliban-Faschisten   1  – 6    

http://www.youtube.com/watch?v=ytrAtGr_e14&feature=related

http://www.youtube.com/watch?v=QBIoqLpaUjI&feature=related

http://www.youtube.com/watch?v=cKWHi6MImA8&feature=related

http://www.youtube.com/watch?v=ZAaIIeDHrpI&feature=related

http://www.youtube.com/watch?v=CK1LEjU_KsY&feature=related

http://www.youtube.com/watch?v=8krQUPvNp9I&feature=related    

Islamfaschisten und Drogenhandel –  Allahs Drogen   1  –  4    

http://www.youtube.com/watch?v=tm3vK8hg4Tw&feature=related

http://www.youtube.com/watch?v=GYQpkVRVo2o&feature=related

http://www.youtube.com/watch?v=EWnhPDewCuY&feature=related

http://www.youtube.com/watch?v=z0Ca_NBeqNM&feature=related    

islam.Kinderschänder 2

Zwangsheirat -Vergewaltigung auf Lebensdauer – die Feministinnen schweigen   Teil 1

http://youtu.be/FjiCIwLlddI

Zwangsheirat -Vergewaltigung auf Lebensdauer – die Feministinnen schweigen   Teil 2

http://youtu.be/QQ04C-lXGuo

Zwangsheirat mit Vergewaltiger: ein Selbstmord erschüttert Marokko

http://youtu.be/Sn3tTHEpHio

Zwangsheirat: Verhasste Ehe

http://youtu.be/FQYMVOnMo-c

Scharia in Deutschland – Gewalt gegen Frauen – Interview mit Serap Cileli

http://youtu.be/_YQi7H5FiZU

Steinigungsopfer 8

Wir sind eure Töchter, nicht eure Ehre

http://youtu.be/uFn1_cg5OUY

14 Jährige Kurdische Braut Verkauft für 15.000 Euro

http://youtu.be/7R1qh-ciCLw

Verkaufte Unschuld: Mit 13 zwangsverheiratet

http://youtu.be/INwKTdImSuM

Moderne Sklaverei in Dubai (Doku) Albtraum im Märchenland

http://youtu.be/djZIknOvsCg

2 Milliarden Muslime

Sharia in München  

http://youtu.be/eKsSD_WW3UE

Der Islam ist eine Religion der Selbstzerstörung

http://youtu.be/Q7uemVyIZHA

Ayaan Hirsi Ali – Der Islam ist extrem gefährlich

http://youtu.be/O1yAvgkggB0

Verprügel deine Frau im Namen Allahs  

http://youtu.be/4SocO8GlcwM

Ehrenmord 4    

Ich werde in Beiträgen und Artikeln auf diesem Blog zahlreiche Denkanstöße zu diesem Thema geben, zu den unzähligen „Ehrenmorden“ in Migrantenfamilien in Deutschland  –  weltweit werden jährlich zig-Tausende junger Mädchen und Frauen wegen angeblichem Ungehorsam von ihren eigenen Familienangehörigen zu Tode geprügelt, mit Säure übergossen, erwürgt oder erschossen  –  sexuelle Verstümmelung islamischer Mädchen und Jungen und Zwangsverheiratung – siehe  

http://belgaraths-themen.over-blog.de/categorie-11162401.html   

Zum Verständnis über die Motivation des Handelns islamischer Faschisten in allen Staaten der Welt gehört zwingend die Einschätzung des Gründers der modernen Türkei Mustafa Kemal Atatürk gegenüber dem Islam, dem Koran und seinem unheiligen Propheten Mohammed: 

Der Koran – die absurden, autoritären Weisungen, Theorien und Regeln eines alten Beduinen und Araberscheichs Namens Mohammed und die abstrus schizoiden Auslegungen von ganzen Generationen schmutziger, unmoralischer und völlig unwissender / ungebildeter selbsternannter Islamgeistlicher … sie haben die Form der Verfassung und selbst die kleinsten, unbedeutendsten und geringsten Handlungen und Gesten eines jeden Bürgers festgelegt, selbst seine Nahrung, seine Stunden für Wachen oder Schlafen, ethische Sitten und Gewohnheiten des alltäglichen Lebens, selbst die intimsten Gedanken … der Koran und der Islam, die absurde Gotteslehre eines unmoralischen, machtversessenen und verantwortungslosen Beduinen, eines pädophil veranlagten Kriegstreibers, dessen Gedanken allein auf Macht und Weltherrschaft ausgerichtet waren, sind nicht mehr als ein verwesender Kadaver, der unsere Seelen und unser Leben vergiftet, der übelste und größte Klotz am Bein unserer stolzen Nation. Der Islam gehört auf den Müllhaufen der Zeitgeschichte. Ende Zitat Mustafa Kemal Atatürk    

Platz_81

Ich empfehle jedem Interessierten den Koran in deutscher Fassung einmal ausführlich zu lesen – und garantiere blankes Entsetzen über die dort geschilderte und religiös verbrämte, geforderte Gewaltbereitschaft. Dazu hier nur zwei dieser Suren als Beispiel:

Sure 48,16:Ihr sollt gegen ein Volk von starken Kriegern aufgerufen werden. Ihr kämpft gegen sie, es sei denn, sie treten zum Islam über. Und wenn ihr gehorcht wird Allah euch einen schönen Lohn geben. Doch wenn ihr Allah den Rücken kehrt, dann wird er euch mit qualvoller Strafe bestrafen.
Sure 2, 191:Und tötet sie, wo immer ihr auf sie stoßt, und vertreibt sie, von wo sie euch vertrieben haben; denn die Verführung (zum Unglauben) ist schlimmer als Töten. Und kämpft nicht gegen sie bei der heiligen Moschee, bis sie dort gegen euch kämpfen. Wenn sie aber gegen euch kämpfen, dann tötet sie. Solcherart ist der Lohn der Ungläubigen.

Natürlich ist diese Auflistung der Islam-Definitionen nicht vollständig, das liegt in der Natur der Sache, sie kann nicht vollständig und umfassend sein, – aber vielleicht ein erster Denkanstoß zur Klärung der unbeantworteten Frage: Gehört der Islam – der wie gesagt keine Religion ist – wirklich zu Deutschland? Brauchen wir tatsächlich religiös verbrämte, heuchlerische Gewaltverherrlichung durch ein Hass predigendes Buch als Teil unseres gesellschaftlichen Selbstverständnisses? 

Plakat Männer und Frauen GG Art.3 - 2

Der Islam - Verschimmeltes Brot 7

siehe auch Beiträge zum Thema   „Islamische Faschisten“    

http://www.hans-brakhage.de/belgaraths-turmzimmer/einefragederehre-0   

%d Bloggern gefällt das: