RSS-Feed

Schlagwort-Archive: Koran

Und wieder einmal…

Veröffentlicht am

… meldet sich der allseits bekannte Islamfaschist Hans Kollmeyer zu Wort mit einem sehr langen, aber höchst amüsanten Kommentar, den ich meinen Lesern/innen nicht vorenthalten will, denn es ist eine ganz typische Hasstirade unserer sozial und gesellschaftlich gut integrierten islamistischen Mitbürger, die pseudo friedlich mit uns allen Seite an Seite leben und wohnen,  –  und nur auf eine Gelegenheit lauern uns lebensunwerte Kuffar zu demütigen, zu unterwerfen und zu ermorden. Dabei ist Hans Kollmeyer allerdings nicht besonders ernst zu nehmen, denn sein Beitrag strotzt vor Widersprüchen und ganz offensichtlichen Lügen, von terminologischen Anlehnungen an die Hassreden der berüchtigten Nazis, von Hass auf Andersdenkende und andere Kulturen und Religionen. Verzweifeln Sie bitte nicht an dem kruden Deutsch und den ungezählten Rechtschreibefehlern, die lediglich ein Zeugnis mangelnder Bildung ablegen.

Denn der Islam kennt keinerlei Toleranz und duldet auch keine Toleranz. Das Ziel lautet stets die Unterwerfung und physische Vernichtung von allen andersdenkenden und Ungläubigen bzw. nicht rechtgläubigen.

Nur ein Beispiel für die Lügen von Hans Kollmeyer: Er wirft den Deutschen vor im sogenannten 3.Reich unter den Hitlerfaschisten 6 Millionen Juden ermordet zu haben, – und bemerkt dabei nicht einmal, dass er den gleichen Sprachterminus der Hitlerfaschisten benutzt  –  und was noch viel schlimmer ist: Er verschweigt oder weiß es gar nicht, dass nach der Gründung des Islam durch den angeblichen Propheten, durch den Araberscheich, Kinderschänder, Kriegstreiber und massenmörderischen Mohammed und seiner Nachfolger lt. Historikern mindestens 200 Millionen Kuffar/Ungläubige auf grausamste Weise ermordet wurden. Er verschweigt ebenso, dass der Islam keine Religion ist, sondern nur eine Glaubensgemeinschaft zahlreicher islamischer Sekten, die sich seit Jahrhunderten mit dem Ziel der gegenseitigen Ausrottung in massenmörderischen Schlachten bekämpfen, mit den beiden Hauptsekten Suniten und Schiiten. Allein der schon seit über 30 Jahren andauernde Terror-Krieg von Muslimen gegen andersgläubige Muslime hat schon mehr Menschenleben gekostet, als der 2.Weltkrieg,  siehe:

https://belgarathblog.wordpress.com/2017/12/03/das-ist-ja-sowas-von-schoen/

https://belgarathblog.wordpress.com/2017/10/16/die-typisch-islamische-unfahigkeit-zur-reflektion-und-selbstkritik/

https://belgarathblog.wordpress.com/2016/08/12/frieden-und-islam-ist-absurd-und-unvereinbar/

https://belgarathblog.wordpress.com/2016/08/09/islamisches-kopftuch-ist-wie-gelber-judenstern/

https://belgarathblog.wordpress.com/2016/05/22/es-kann-keine-islamischen-menschenrechte-geben/

https://belgarathblog.wordpress.com/2015/12/25/islamistisches-glaubensbekenntnis-2/

https://belgarathblog.wordpress.com/2015/04/22/die-bereits-real-existierenden-probleme-mit-islamischen-migranten-werden-nicht-anerkannt/

https://belgarathblog.wordpress.com/2015/01/07/gewalt-gehort-zum-pseudo-religiosen-selbstverstandnis-der-islamisten/

…und zahlreiche weitere Beiträge auf diesem Blog

Und hier der Beitrag von Hans Kollmeyer, der zwar komisch bis absurd erscheint, aber nicht wirklich lustig ist. Nehmen Sie sich wirklich die Zeit ihn ausführlich zu lesen oder kopieren Sie ihn und lesen Sie ihn Zuhause. Sie werden sicherlich einen ganz neuen Einblick auf unsere so friedlichen und gesellschaftlich integrierten muslimischen Mitbürger bekommen und die These von Seyran Ates bestätigt finden, dass die multikulturelle Integration schon längst gescheitert ist. Hans Kollmeyer ist einer der selbsternannten und angesehenen Wortführer unserer muslimischen Mitbürger:

An alle islamfeindlichen und wertlosen Atheistenschweine!

Die Polizei ist mir scheiß egal! – eine Partei namens FDP ist die Abkürzung für FICK DIE POLIZEI! 😉

NIMM DAS, DU GOTTLOSES STÜCK SCHEIßE!

Alle Islamhasser dieser Welt sind erbärmliche, bedeutungslose, wertlose und irrelevante Versager hoch 10! Ihr Deutschen und lächerlichen Atheistenschweine interessiert mich nicht und seid SCHEIß EGAL! Vor allem bezieht sich die Wahrheit auch auf eure provokante Anspielung des Kopftuchverbotes. Ich bin deutschenfeindlich und ich bin stolz drauf!
Die Polizei ist lediglich eine Organisation voller erbärmlicher und wertloser Versager, nutzlose Handlager und vor allem ist mir die Polizei völlig irrelevant. Ich scheiß auf die Polizei. Wenn wirgegenüber der Polizei unsere Meinung laut kundtun wollen, bewerten Sie diese als „Beleidigung“ und händigen uns Strafzetteln aus, um eine hohe Summe von Bußgeldstrafen zu zahlen. Damit Sie uns abzocken und Ihren Gehalt aufbessern können, was Korruption betrifft. Doch wenn ihr Bullen Leute beleidigt aufgrund einer kleinen Lappalie – wiezum Beispiel, dass jemand anders aussieht, einen anderen Geschmack hat oder eine Religion praktiziert, usw., dürfen wir gar nichts sagen. Ansonsten verhaften Sie uns und verurteilen uns zu lebenslanger Haft, nur weil Sie mit Ihrem eigenen Leben überfordert sind und sich die Frechheit herausnehmen die deutschen Grundgesetze zu missbrauchen, um die Gelegenheit zu nutzen, Ihre unbedeutenden Minderwertigkeitskomplexe an uns auszulassen, wobei wir mit Ihrer Problematik nichts am Hut haben. Sie regen sich vor Wut auf, wenn Siebeleidigt werden, aber selber beleidigen Sie den heiligen Islam, sind islamfeindlich eingestellt(aufgrund Ihrer Leichtgläubigkeit der schwachsinnigen Nachrichten der Medien, damit sie durch Lügen an Einschaltquoten erzielen und eine hoheSummeinvestieren können und amüsieren sich auf unsere Kosten) und missbrauchen die deutschen Grundgesetze, um Ihre Frustration an uns auszulassen, in der Hoffnung, dass Sie sich befreit fühlen. Ohnedarüber nachzudenken, was Sie mit Diskriminierung bei Leuten verursachen. Das stellt Ihren Charakter dar und Ihr Charakter ist hunz-miserabel. Da brauchen Sie sich auch nicht wundern, dass ich mich hier nicht beleidigen lasse und Ihnen gegenüber meinen Standpunkt laut und deutlichvertrete. Ich bin nicht gezwungen michbeleidigen,geschweige denn diskriminieren zu lassen, nur weil Sie mal einen schlechten Tag haben oder mental belastet sind, bezüglich Ihrer Privatprobleme oder was auch immer Sie für Komplikation in IhremLeben haben. Das ist nicht mein Problem. Sich an die Gesetze zu halten beziehtsich auf beide Seiten und um Ordnungshüter zu werden, müssen Sie erstmal die Gesetze studieren und begreifen, bevor Sie für Recht und Ordnung sorgen können und was man gelernt hat, behält man auch im Kopf und vergisst man nicht wieder. Die meisten Leute arbeitenzwar in einem Beruf oder einem Verein(wie Kampfsportvereine) oder in einem Fitnesscenter und nutzen diese aus, damit sie rumprahlen und Leute verbal attackieren können, um Aufmerksamkeit auf sich zu lenken(die sie in der Vergangenheit nie bekamen), um sich relevant zu machen. Jedoch haben diese bedeutungslosen Untermenschen nichts in der Birne und halten Dummheit für Intelligenz, als ob siewas besseres wären. Das war es erstmal mit meinem „Intro“.

UND NUN LESEN SIE SICH DIE WAHRHEIT DURCH:

Ihr seid eine Bande von erbärmlichen Spießern, Versagern und wertlosen Islamhassern, die in ihrem Leben niemals weit kommen werden und von Tag zu Tag tiefer sinken. Hannoveraner sind pure Zeitverschwendung und für mich persönlich die dümmsten Untermenschen, die ich je erlebt habe, wie ganz Deutschland. Kaltherzig, depressiv, aggressiv, unfreundlich, frech, intolerant, provokant, asozial, gehirntechnisch weit unterentwickelt und wertlos. Ganz besonders die Deutschen(Bin selber Deutscher, jedoch verachte ich das Nazivolk). Ihr seid der Beweis, dass Deutschland bzw. Sklavenland kein freies Land, sondern eine Diktatur ist. Seit Adolf Hitler. Auf euren blöden Plakatten steht drauf, dass ihr keine Sonderrechte für den Islam verlangt und noch einige andere lächerlichen Zitate, wo ich mich schrott lachen musste. Vor allem steht auch drauf: „Verhunzt nicht unsere Stadt!“ Die Leute die gegen Islam bzw. Religionen sind, sind diejenigen die den Frieden gefährden und die ganze Welt VERHUNZEN. Erst nachdenken und dann reden undnichtverkehrtrum. Im Koran steht sinngemäß drauf: „Die Ungläubigen versuchen mit ihren Mündern Allah’s Licht auszulöschen, doch Allah wird Sein Licht vollenden“. Egal, wie sehr ihr den Islam und die Muslime hasst. Ihr könnt Allah Subhana Wa Ta’ala nicht aufhalten. Wenn derAllmächtige Gott will, dass Deutschland bzw. die Welt islamisiert wird, dann wird sie auch islamisiert und da gibt es überhaupt nichts zu diskutieren. Ihr dummen und wertlosen Deutschen solltet euch alle mal an die eigene Nase fassen. Die Muslime sind friedliche Menschen undsichnach den Gesetzen Gottes richten und gegen Krieg sind. Ihr deutschen Atheisten seid genau das Gegenteil. Ihr seid ein Volk,welches6.MillionenMenschen auf dem Gewissen hat. Ihr faselt immer und immer wieder davon: „Wir sind das Volk“, und noch viele andere rassistische und religionsfeindliche Hassparolen. Jedoch seid ihr alle selbst, die Volksverräter eurer eigenen Nation.Denn diese 6.Millionen Juden waren selber Deutsche. Ihr habt eure eigenen Leute verraten und sie an Hitler verkauft bzw. habt ihr eure eigenenSeelen an den Teufel verkauft. Zurzeit lese ich oft im Internet, ich zitiere: „Kein Mensch ist illegal“. Tatsächlich soll kein Mensch illegal sein? Und was war dann mit Hitler? War er auch nicht illegal? Es ist immer besser still zu schweigen, ihr Narren. Ihr seid eine widersprüchliche Partei, welche gehirntechnisch weit unterentwickelt ist und niemals in der Lage sein wird,den Frieden aufrecht zu erhalten. Stattdessengefährdet ihr den Frieden undzettelt somitden3.Weltkrieg an. Von wegen „Deutschland den Deutschen“. Ihr medienbekloppten Unwissenden, das politische System in Deutschland ist AMERIKANISCH(falls ihr Idioten lesen“könnt“, ein AUSLÄNDISCHES SYSTEM. Welche Menschenrechte missachtet). Da das System amerikanisch ist, ist Deutschland immer noch ein besetztes Land und wird niemals Demokratiebefürworten. Ihr wollt auch Demokratie, jedoch nach eurer Vorstellung wa? Wobei ihr in Wahrheit Diktatoren eurer eigenen Nation seid. Schlimmer als Hitler erlaubt. Ihr hasst Allah denAllmächtigen, den Islam, die Ausländer und andere Religionen. Ihr verbreitet nichts weiter als Lügen und Hass, genau wie die Medien und ihr stecktunter einer Decke mit denen. Ganz besondersmit der Polizei. Ihr seid ebenfalls kriminell und korrupt wie die Bullen. Ihr verbreitet Lügen und Hassparolen über den Islam, damit ihr mehr Geld investieren könnt. Wegen solchen Verlierern wie ihr, ist Deutschland komplett den Bach untergegangen und schafft sich ab. Ich wette zu 100%, dass Thilo Sarrazineuer Idol ist. Thilo Sarrazin ist ebenfalls ein wertloser Islamhasser und wegen Thilo Sarrazin und viele anderen Islamhassern schafft sich Deutschland ab und ihr macht euch „Sorgen“ drum, dass Deutschland sich abschafft. Deutschland schafft sich wegen solchen widerlichenInsekten(wie ihr) ab. Der Islam ist gegen Krieg und der Koran(Al Hamdulillah, auf deutsch: „Alles Lob gebührt Allah“) enthält keine Widersprüche, im Gegensatz zu eure „Die scheiß Hannoveraner Partei“(Ich lach mich tot, Alter).

So, kommen wir mal zu euren Widersprüchen.

„Keine Sonderrechte für den Islam“

Al Hamdulillah. Der Islam ist eine friedliche Religion und verbietet Kriege und Mord und entspricht den demokratischen Vorstellungen. Freiheit, Harmonie, Liebe, Zusammenhalt, respektvoller Umgang mit anderen und Hilfsbereitschaft. Ihr macht genau das Gegenteil davon. Ihr habt zu viel in der Glotze reingeschaut und glaubt alles, was in den Medien/Nachrichten berichtet wird. Ohne sich Gedanken darüber zu machen, dass die meisten Szenen rausgeschnitten und Lügen hinzugefügt wurden und somitdie Wahrheit vertuscht wurde,dasses aussehen lässt, als ob es der Wahrheit entspricht. Damit die Medien durch viele Einschaltquoten Geld investieren können. Auf Kosten anderer. Deswegen gibt es auch in Deutschland(wie zu Hitlers Zeiten) viel Leid und Armut. Auch wegen Leuten wie „Die scheiß Hannoveraner“.Ihr seid Produkte und Witzfiguren der Gesellschaft und tut genau das, was andere von euch verlangen und seid deren Sklaven und hinter eurem Rücken lachen sie sich schlapp über euch. Ihr habt keinerlei Menschenrechte, keine Hoffnungen und keine Freiheiten. Und warum? Weil ihr dem Teufel dient und unter dem Einfluss des Teufels steht. Der Teufel ist im Gegensatz zu euch intelligenter als Hannoveraner. Der Teufel weiß, wie er die Menschheit MANIPULIEREN kann und somit hat er euch Hannoveraner ebenfalls manipuliert und verbreitet deshalb diese ganzen gequirrten Unsinn von Plakatten, wo ich mit dem Kopf schütteln musste. Ich bin einer von den Menschen, die die Islamhassern keine Sonderrechte befürworten. Deshalb: „Keine Sonderrechte für Islamhasser“, das betrifft ganzbesonders „Die scheiß Hannoveraner“-Partei. 😉

„Bunt statt braun“ und „Frauen sind kein Freiwild“

Auf dem Plakatt ist deutlich zu sehen, eine Frau im Kleid und eine Frau in Burka. Im Koran steht sinngemäß drauf, dass muslimische Frauen sich bedeckt kleiden müssen. Da sie ansonsten Blicke von Männern auf sich ziehen bzw. das die Männer auf sie starren und sie sexuell belästigen und dann entsteht Vergewaltigung. Das sind in meinen Augen rechtschaffene Dienerinnen des Allmächtigen Gottes. Das sind echte Frauen und diese Frauen behandelt man nicht als „Freiwild“. Nicht wie diese Frau, die ein Kleid trägt auf dem Plakatt. Wo man unter ihrem Rock das Höschen sehen kann, wa? Damit ihr hinterher masturbieren könnt und ich weiß, dass ihr HEIMLICH Masturbation befürwortet. So eine Partei seid ihr und dann besitzt ihr die Frechheit als Zitat zu zitieren: „Frauen sind kein Freiwild“. Somit habt ihr euch widersprochen und euch selber reingelegt. Ihr seid super dämlich und jämmerlich. Typisch Hannoveraner. Ihr seid mir schon immer völlig irrelevant gewesen und werdet es auch bleiben. Al Hamdulillah. Gott sei Dank. Außerdem bezüglich des „Freiwildes“. Die meisten Frauen, welche freizügig rumlaufen, sind im nachhinein selber Schuld, dass sie begrapscht und sexuell belästigt werden und hinterher jammern diese Zicken rum, dass sie angemacht werden. Das ist genau das, was die meisten Frauenwollen.Sie wollen begrapscht werden, damit sie hinterher was zu meckern haben. Genau dieselbe These wie, dass die meisten Menschen unbedingt angelogen werden wollen, weil sie erstens die Wahrheit nicht ertragen können(wie die „scheiß Hannoveraner“-Partei) undzweitens, damit sie Aufmerksamkeit auf sich ziehen können und dann was zu nörgeln haben. Das ist wahrlich eine Bestätigung für die Selbstunzufriedenheit der meistenMenschen und ihr Hannoveraner genauso. Ihr seid lediglich unzufrieden mit euch selbst.

„Der Wind dreht sich“

Da muss ich mich vor lachen wegschmeißen. Wohin soll sich denn der Wind drehen? Richtung Hölle? Ganz Recht. Da gehört ihr hin. Richtung Hölle. Im Koran steht sinngemäß drauf, dass das Höllenfeuer 70 mal stärker als Vulkanfeuer ist. Dagegen isteinFeuerzeug nichts.Wennihrso weiter macht miteurem unterbelichtetem Islamhass und ohne den Islam stirbt, landet ihr auf EWIGKEITEN in der Hölle. Achja, mal ganz nebenbei erwähnt. In der Hölle gibt es keine Notausgänge. Im Koran steht übrigens sinngemäß drauf, dass die Leugner heißes Wasser trinken und trinken werden sie dann, wie ewig durstige trinken. Das ist ihre gastliche Aufnahme am Tage der Auferstehung. Und nicht zu vergessen. Im Koran steht auch sinngemäß drauf, dass die Unheilstifter(wie ihr, aufgrund eures Islamhasses) im diesseitigen Leben mit entsetzlicher und strenger Strafe bestraft werden. Das bedeutet, dass Allah Subhana Wa Ta’ala euch Götzendiener niemals in Ruhe lassen wird. Kurz gefasst. Ihr sinkt vo
n Tag zu Tag tiefer und tiefer. Ihr werdet niemals mit eurem Islamhass Erfolge erzielen können. Nur mit Islam findet man den eigenen Seelenfrieden. Nur im Islam hat man Rechte und fühlt sich frei wie ein Adler. Nur DER ISLAM IST DER SINN DES LEBENS. PUNKT!

„Damit auch WIR eine Zukunft haben!“

Da habt ihr Hannoveraner PECH gehabt. Islamhasser haben keine Zukunft und dürfen auch keinerlei Existenzrechte besitzen. Eure Zukunft ist definitiv die HÖLLE und das ist dann eure neue Herberge.

„Die einzige echte Opposition seit 2011“

Ihr seid eine wahre Opposition von Islamhassern seit 2011. Ihr habt nur drauf gewartet, den Islam zu beschimpfen, mit allen Mitteln. Damit ihr mehr Geld, Macht und Profit herausholen könnt. Um eine „bessere“ Welt zu schaffen. Zum totlachen. Im Koran steht sinngemäß drauf: „Traue niemandem außerAllah“. Wie viele Parteien in Deutschland bzw. auf der ganzen Welt wurden gegründet, um eine „bessere“ Welt zu schaffen, obwohl sie genau das Gegenteil beanspruchen? Mal nachdenken. Es liegtdoch auf der Hand. Alle Parteien behaupten doch,dass Menschenrechte und Freiheit was wert sind. Alle Kriege, wo es zahlreiche Tote gab, kommen hauptsächlich von Parteien(ihr gehört genau zu so einer Partei dazu) bzw. von der Politik. Alle Kriege dieser Welt,ganz besonders der 2.Weltkrieg, kamenvon Seiten der Politikern aus. Kurz und knapp. Die Politiker und „Parteifunktionäre“ reden und reden und reden, jedoch handeln sie nicht. Genau wie Angela FERKEL. Sie redet und redet, damit dasdeutsche
Volk die Fresse hält, so das Frau Merkel weiterhin Steuereinnahmen beziehen und auf unsere Kosten leben kann. Deshalb gibt es in Deutschland viel Leid und Armut(wie oben bereits erwähnt). Deswegen vertrauen die Muslime auf Allah Subhana Wa Ta’ala, weil Allah Allwissend, Allmächtig, Allhörend und Allsehend ist. Und Allah weiß, was“Die scheiß Hannoveraner“-Partei vor hat. Ich kann es mir sehr gut ausmahlen, was ihr Islamhasser vor habt. Mit euren bösen Plänen werdet ihr nicht durchkommen, da Allah es niemals zulassen wird. NIEMALS! Somit habt ihr euch selbst bewiesen, dass ihr dieTerroristen seid. Wahre Muslime sind keine Terroristen, sowie es in den Nachrichten dargestellt wird. Das seid ihr zu 100%. Da will ich auch keinerleiErklärungen hören.

„Unser Land, unsere Stadt, unsere Regeln. Integration braucht klare Werte.“

Das ist weder das Land der Deutschen noch das Land der Ausländer. Allah hat euch ein Land gegeben und euch erlaubt auf das Land leben zu dürfen. Wer gibt euch Heuchlern das Recht zu behaupten, dass dies euer Land sei. So nachdem Motto: „Deutschland den Deutschen“?Alle Länder dieser Welt hat Allah erschaffen und das sind Gottes Länder bzw. Allah regiert die Welt und nicht solche Untermenschen wie ihr. Euer Nationalstolz macht euch blind. Deshalb seid ihr blind im Herzen. Ihr könnt zwar mit den Augen sehen, aber nicht mit dem Herzen. Eure Herzen sind von Finsternis, Lügen, Unzufriedenheit und Hass umgeben. Deutschland ist ein wertloses Naziland. Ihrredet schon seit vielen Jahren von „Integration“, damit die Ausländer sich gefälligst „anpassen“ und sich wie Deutsche verhalten, wa? Ich lach mich schlapp. Diese „Integration“ gibt es in Deutschland gar nicht und hat es nie gegeben. Anstatt die Ausländer als Menschen zu betrachten und sie so zu akzeptieren wie sie sind, bew
ertet ihr die Ausländer nach Herkunft, Hautfarbe und Aussehen. Deshalb wollt ihr, dass sie sich wie Deutsche verhalten und nach der deutschen „Kultur“ streben. Weil ihr die Ausländer als eine Art „Rasse“ anseht. Dabei sind es auch Menschen wie wir. Deswegen wird es als „Integration“ getarnt. So nachdem Motto: „Denke deutsch,sprechedeutschund lebe deutsch“, so eine ähnliche These hatte Hitler damals auch zitiert. Ziemlich nazihaft, was? xD Somit habt ihr euch zu Terroristen und Nazis erklärt und wegen Terroristen(wie ihr und Thilo Sarrazin) schafft sich Deutschland ab. Für immer. Dasist ein Beweis dafür, dass ihr hängengebliebene und scheiß Nationalisten seid. Somit habt ihr erstrecht die Hölleverdient. Die Integration ist reine Illusion wie eine Fata Morgana oder der Weihnachtsmann. Es existiertnichts davon. Eure Regeln entsprechen leidernicht den deutschen Grundgesetzen. IHR STEHT NICHT AUF DEM BODEN DES DEUTSCHEN GRUNDGESETZES! Somit ist dies ein Zeichen von Selbs
tjustiz bzw. Anarchie. Nicht vergessen!

„Opferschutz statt Täterschutz! Keine Toleranz für Gewalttäter.“

Dann werde ich mal präzisieren. „Muslimschutz statt Terroristenschutz!“ Wie viele Menschen(ganz besonders die Muslime) wurden durch eigener Hand der Amerikaner getötet, wie die Juden im2.Weltkrieg? Das wird in den Medien absichtlich und übertrieben dargestellt, damit die dummen Zuschauer(ebenfalls Terroristen) einen Grund haben, die Muslime auszulöschen. Weil die Muslime die Wahrheit predigen und die Wahrheit ist der Islam. Deswegenwollt ihr keine Sonderrechte für den Islam, weil ihr die Wahrheit nicht ertragen könnt. Das stellt euren Charakter dar und ihr habt einen miserablen Charakter und dann wundert ihrt euch, warum ich euch die Wahrheit schreibe. Ich bin einer von wenigen Menschen, die sich rein gar nichts gefallenlassen. IHR HABT KEINE GUTE EINSTELLUNG! Die Muslime sind die Opfer und sind in euren Augen Sündenböcke und ihr Islamhasser, Terroristen, Nazis, Faschisten und Kriminellen seid die wahren Täter.Deswegen verlange ich KEINE TOLERANZ FÜR TERRORISTEN!(Ga
nz besonders „Die scheiß Hannoveraner“-Partei).

Tja, ihr habt euch mit dem Falschen angelegt. Deswegen danke ich Gott, dass ich gut erzogen worden bin, im Gegensatz zu euch Terroristen.

So das war es im übrigen. Wenn ihr mit der Wahrheit nicht klar kommt, dann ist es halt euer Problem. Wenn es euch nicht passt, dann ist das eben eure verdammte Pechsträhne und nicht die der Muslime.

Ich werde mal einen Spruch von mir zitieren: „Diejenigen die dich auslachen, weil sie die Wahrheit nicht ertragen können, sind diejenigen die innerlich weinen“.

Das bedeutet ganz klar, dass ihr Leute wie mich auslacht, weil ihr die Wahrheit nicht ertragen könnt und innerlich weint. Ihr verdrängt sozusagen eure negativen Gefühle, die ihr tagtäglich mit euch schleppt. Sobald jemand die Wahrheit offen ausspricht, fangt ihr an zu lachen, weil ihr innerlich Angst bekommt und euch vor der Wahrheit fürchtet, um dieses Angstgefühl zu verdrängen.

Es gibt viele Islamhasser die selbst zum Islam konvertiert und gläubige Muslime geworden sind und diese ehemaligen Islamhasser bezeugen selbst, dass Islam die wahre und friedliche Religion Gottes ist. Diese ehemaligen Islamhasser bereuen es selber, dass sie den Islam und die Muslime beschimpft haben und bitten Allah um Vergebung. Sie sagen selbst, dass man vor dem Islam gar keine Angst zu haben braucht. Die Angst kommt vom Teufel und flüstert den Menschen in dessen Brust, dass ihr euch vom Islam fernhaltet und das der Teufel euch ins Paradies bringt. Doch im Koran steht drauf, dass der Teufel euch mit in die Hölle nimmt. Noch dümmer sind die Menschen, weil Gott den Menschen ein Gehirn gegeben hat. Um nachzudenken, bevor wir handeln. Aber lieber steht ihr unter dem Einfluss des verfluchten Teufels(auf arabisch: „Seytan“), damit ihr grundlos was zu meckern habt. Egal zu welchem Thema es sich handelt. Daraus lässt schließen, dass ihr unzufrieden mit euch selber seid. Desha
lb habt ihr 2011 die Partei gegründet, um Aufmerksamkeit auf euch zu ziehen und nicht für „Verbesserung im wohle des deutschen Vaterlandes“. Das ist eine Art Hilfeschrei, um uns zu zeigen, dass es euch dreckig geht. Aber ganz ehrlich. Das ist mir scheiß egal, wie schlecht es euch geht. Macht doch alle eine Therapieoder lasst euch in eine Psychiatrie einweisen. Aber hört gefälligst auf, Deutschland mit Dummheit zu überschwemmen. INTERESSIERT KEINEN!

Und noch was. Nur weil viele Möchtegern-Muslime sagen, dass sie Muslime sind, heißt es nicht, dass sie den Islam praktizieren. Sie nennen sich NAMENTLICH „Muslime“, um Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen(genau wie die Hannoveraner-Partei) und missbrauchen somit den Islam für ihre eigenen Gelüste. Doch noch schlimmer sind Untermenschen wie ihr, die alles glauben, was sie erzählt bekommen. Das ist schon der nächste Beweis, dass ihr leichtgläubige Menschen seid und deswegen werdet ihr untergehen und am Tage des jüngstenGerichtsseidihr die größten Verlierer. Im Koran steht auch drauf, dass die Ungläubigen und Götzendiener völlig IRREGELEITET sind. Ihr solltet euch an die eigene Nase fassen und euch mal wirklich mit dem Islam auseinandersetzen. Dann werdet ihr merken undbezeugen, dass Islam die wahre Religion des Allmächtigen Gottes ist.

Also, Fräulein. Die Wahrheit geht an Sie, welches Sie NIE in Ihrem Leben ertragen werden. Sie werden ihr ganzes Leben lang ein unterbelichteter, erbärmlicher und wertloser Versager hoch 10 bleiben, der von Tag zu Tag von Allah bestraft wird, NIEMALS Ihre Ruhehaben werdenund von Tag zu Tag mit Angst im Herzen und voller Unzufriedenheit leben und Sie sinken immer tiefer und tiefer, bis Sie abkratzen. Ich habe mir damals 2012 all Ihre Videoclips auf Ihrem Youtube-Account angesehen und habe Sie dafür ausgelacht, aufgrund Ihrer UNWISSENHEIT über den Islam. Ich weiß ganz genau, dass Sie heimlich die richtige Koranübersetzung gelesen haben. Doch da Sie die Wahrheit nicht ertragen konnten, haben Sie ABSICHTLICH und VERZWEIFELT nach einer falschen Koranübersetzung gesucht. Damit Sie uns Muslime schikanieren, provozieren, beleidigen und vor allem gefährden Sie den Frieden. Wenn Sie Ihren Frieden genießen würden, dann würden Sie Vollidiot uns nicht provozieren,SieunterbelichteterArmleuchter.Siebeleidigen den Islam nur deshalb, weil der Islam die wahre Religion ist. So wie es im heiligen Koran drauf steht. Sie finden den Frieden langweilig und suchen verzweifelt nach Aufmerksamkeit, den Sie NIE von den Leuten gekriegt haben. Jetzt haben Sie unsereAufmerksamkeit. Ach ja,ich vergaß zu erwähnen. Das lustigste in einer Ihrer Clips war, dass einige Leute auf Sie draufgegangen waren und Sie verprügelt haben. Ich sah Ihre mikrige blöde Verletzung, welches nur ein kleiner Kratzer war und Sie fangen hier anrum zu flennen, wie ein kleinesMädchen.DieserKratzer ist NICHTS, Junge. NICHTS! Sie haben sich selbst damit bewiesen, dass Sie ein Weichei und hunz-miserabel von Ihren Eltern erzogen worden sind. Kein Wunder, dass Allah Sie bestraft. Pech für Sie. Sie haben sich die Schläge verdient, weil Sie ein lächerlichesGroßmaul sind und sich mit den falschen angelegt haben und damit Sie was zu meckern haben und in Ihrem Clip behaupten: „Kein Wunder, genauso verhalten sich Moslems“. Wenn Sie meinen, dass Sie uns Muslime verspotten, verdienen Sie die gerechte Strafe. Al Hamdulillah(Alles Lob gebührt Allah). Was sagt Ihnen das? Ganz einfach. Sie gefährden den Frieden und im Koran steht sinngemäß drauf, dass die Unheilstifter(und Sie sind einer davon, Michael) mitentsetzlicher Bestrafung bestraft werden. Sie wissen selbst, dass Allah Subhana Wa Ta’ala Sie tagtäglich bestraft. Warum? Weil Sie ein widerlicher, provokanter und unnötiger Unheilstifter sind. Tja, Herr Stürzenberger. Sie haben Schlägebekommenunddamit müssen Sie leben. Tja, es ist Ihre verfluchte Pechsträhne und nicht unseres. Wir gläubigenMuslime(wie ich einer bin) werden uns NIE ändern. Im Koran steht sinngemäß drauf, dass Allah Sein Licht vollenden wird. Egal wie oft Sie den Islam beleidigen. Das bedeutet, dass die Zeit kommt, an dem über 90% der Menschen zum Islam konvertieren und übrigens gibt es soviele von uns. Sie werden VERLIEREN, Herr Stürzenberger. Verlieren werden Sie. Jetzt weiß ich warum Sie mit Nachnamen „Stürzenberger“ heißen, weil Sie von Tag zu Tag in Ihrem Niveau tiefer und tiefer stürzen. xDZum Totlachen. Meine Güte sind Sie BLÖD und lächerlich.Sie sind einer von den Menschen, die alles glauben, was Sie zu hören bekommen. Sei es jetzt in den Nachrichten, im Internet, in den Zeitungen und so weiter. Sie sind mediengeil und schikanieren uns gläubigeMuslime, damit Sie mehr Geld investierenund auf Kosten anderer leben. Insbesondere hat die scheiß ISIS nichts mit dem Islam zu tun. Nur weil sie „Allah U Akbar“ und andere Verse im Koran erwähnen, damit die ISIS einen Grund hat, uns echte Muslime und andere unschuldigeMenschen zu töten. Sie missbrauchen den Islam, genau wie Sie es machen. Sie verhalten sich genauso, wie die ISIS und dann wundern Sie sich, warum wirunsaufregen.InWahrheit sind Sie aggressiv,unfreundlich, provokant, erbärmlich und eine PURE ZEITVERSCHWENDUNG für mich. Jedochlassen Sie Ihre Frust an uns aus, damit Sie sagen können, dass wir Muslime die Täter sind und Sie auf Opfer machen. Dabei ist es ganz andersrum. Sie sind wahrlich der Täter und wir sind die Unschuldigen. Aufgrund unserer Unschuld und da der Islam die wahre Religion Gottes ist, wurden seitdem 11.Septemberbzw. 9/11 soviele von uns getötet, damit Leute wie Sie mehr Geld investieren können. Besser gesagt, wir werden getötet wegen NICHTS. Leute wie Sie sind das Problem, Herr Stürzenberger. Und von ganzem Herzen bete ich zu Allah, dass Sie von Tag zu Tag mehr und mehr an Depression leiden, die Sie übrigens schon haben. Die ISIS wird absichtlich in den Medien so übertrieben dargestellt, damit die Medien an Einschaltquoten und Zuschauer(und Sie sind einer davon) gewinnen und dadurch mehr Geld investieren können. Vor allem sah ich in einem Ihrer Videos, dass die blöden Bullen hinter Ihnen stand. Sie haben die Polizei VERZWEIFELT an Ihrer Seitegebraucht, weil Sie erstens ein jämmerlicher und minderwertiger Angsthase sind und zweitens, damitSie uns beleidigenkönnen, wie Sie wollen. Sie haben sich wie ein kleines Kind verhalten. Wenn Vollidioten(wie Sie einer sind) auf Ihrer Seite sind, fühlen Sie sich „stark“. Doch wenn Sie alleine darstehen, ohne das jemand auf Ihrer Seite steht,stehen Sie ganz ängstlich dar und schlucken Ihre Angst runter. Und Sie merken selbst, dass Sie in Wahrheit ein kleiner Schwächling sind und mit Schwächlingen will ich nichts zu tun haben. Mit dieser Einstellung, so wie Sie sich täglich verhalten, werden Sie lebenslänglich UNZUFRIEDEN sein und nie im Leben weiterkommen. Außerdem hat die Polizei nur ein Haufen unterbelichteter und unnötiger Beamtentrotteln in Ihrer scheiß Organisation. Da die Polizei uns selbst hasst, sind diese jämmerlichen Witzfiguren hoch 10 die wahrenBösen. Sie sind korrupt, verhaften sogar unschuldige Menschen, unterdrücken diese, verprügeln sie, beleidigen sie, usw. Aber wenn wir uns aus Recht gegen die Polizei verteidigen, heißt es gleich „Beamtenbeleidigung“ und wir werdenverhaftetwegen nichts. Das ist der Beweis dafür,dass die Polizei das mit uns macht, was Hitler mit denJuden angestellt hat. Nur damit sie selbst mehr Geld investieren können, wie die Richter im Gerichtssaal. Die Richter wollen lediglich verurteilen, egal ob der Angeklagte schuldig oder unschuldig ist, ob er im Recht oder Unrechtist. Sie wollen nur verurteilen,damit sie mehr Geld herausholen können. So verdienen diese Spasten ihr tägliches Brot. Und Sie haben dieselbe Herangehensweise, Michael. Egal wie viele Muslime Ihnen die Wahrheit sagen(so wie ich Ihnen die Wahrheit schreibe), Sie wollen uns nur schikanieren und den Islam wegen nichts unterstellen. Damit Sie ihr tägliches Brot verdienen können. Das ist der Beweis dafür, dass Sie ein erbärmlicher Versager sind, obenrein ein schlechterMensch hoch 10 und einen miserablenCharakter haben. Außerdem haben Sie sich selbst bewiesen, dass Sie sich nicht an die deutschen Gesetze halten und die scheiß Polizei tut es auch nicht. Also wieso sollten wir uns in dem Drecksstaatnamens“Deutschland“ integrieren und uns an die Gesetze halten? Al Hamdulillah,ich halte mich an die Gesetze Gottes. Und Al Hamdulillah bin ich im Islam integriert. Insbesondere, weil Leute wie Sie Angst vor der Wahrheit haben und Sie denIslamnichtakzeptieren.Wir sollen uns integrieren in diesemwertlosen Versagerstaat, damit wir uns verhalten wie die blöde Gesellschaft? Damit wir das machen, was die anderen von uns verlangen? Und wenn wir uns verhalten, so wie wir es wollen, sind wir auf einmal eine Gefahr für die Gesellschaft, nur weil wir die Wahrheit sagen und genau das Richtige tun? Ihr seid widerlich und ein Haufen Abschaum. Ich scheiß auf die Gesellschaft. Ich tue das, was Allah von mir verlangt und tue das, was ich will. Leute wie ich, akzeptieren uns so,wie wir sind. Wie heißt es so schön? „Ich bin nicht auf der Welt, um so zu sein, wie ihr mich gern hättet“. Die Leute in Deutschland(und Sie gehören dazu) sind mir sowas von SCHEIß EGAL! Ob Deutscher oder Ausländer, INTERESSIERT MICH NICHT! Sie mit Ihren blöden, lächerlichen Behauptungen, die sie nie in Ihrem Leben weiter bringen. Wie gesagt, Herr STÜRZENberger. Sie stürzen von Tag zu Tag tiefer und tiefer in Ihrem Niveau. Merken Sie sich das gut. In Ihren Augen kann ich lesen, dass Sie sehr provokant,unfreundlich, aggressiv und sowas vonstreitsüchtigsind. Ihr Gesicht ist verfinstert. Ein gläubiger Muslim wie ich, sieht es. Sie stehen unter dem Einfluss des verfluchten Teufels. Das bedeutet, dass Sie an den Teufel glauben(wie ein blöderSatanist) und ihm dienen. Da brauchen Sie sich nicht wundern, dass ich die Wahrheit über Sie schreibe. Das ist eben die Wahrheit, die Sie NIEMALS ertragen werden. Und wenn Sie drüber lachen, dann bedeutet es, dass Sie innerlich weinen. Und im Koran Sure 18Al Kahf(Die Höhle), Vers 54 steht drauf: „Und von allenWesen, ist der Mensch am streitsüchtigsten“. Das bedeutet ganz klar und deutlich, dass Sie streitsüchtig sind und verzweifelt nach Aufmerksamkeit suchen auf negativer Art und Weise, ohne sich Gedanken drüber zu machen, dass Sie den Frieden gefährden. Sie sind eine Gefahr für uns echte Muslime, wie ich einer bin. Ich verspreche Ihnen, wenn Sie ohne den Islam sterben, landen Sie auf EWIGKEITEN in der Hölle mit den anderen Unruhestiftern und das Feuer in der Hölle ist 70 mal stärker als Vulkanfeuer. Dagegen ist ein Feuerzeug nichts. Tja, Sie Waschlappen. Das bedeutet, dass Sie auf Ewigkeiten BRENNEN. Ihr ganzer Körper wird gewaltig brennen. Ihr Körper in der Hölle schmilzt wie Butter und die Haut regeneriert sich wieder. Damit Sie die Strafe kosten und das füreine Ewigkeit. Dagibt es kein Entkommen. Freuen Sie sich schon mal drauf und denken Sie an die Hölle, wenn Sie weiterhin den Islam beleidigen. Ich schwöre bei Gott. Hier in Deutschland riskieren Sie eine dicke Lippe, weil die Menschen hier rein gar nichts machen, sich allesgefallen lassen müssen(weil sie keine Menschenrechte haben) und sie Angst haben müssen. Aber stellen Sie sich mal vor, Sie wären in Syrien(wo der Krieg herrscht) oder irgendwo in einem anderen sogenannten „islamischem“ Land, würden Sie sich ins Höschen machen. Es ist immer noch ein Hitlerstaat. Und da wir keine Rechte besitzen dürfen(z.B.: Redefreiheit), ist es immer noch eine DIKTATUR und die Schlampe Merkel, hat Hitlers Position übernommen und die Politiker wollen uns allen ernstes erzählen, dass Deutschland eindemokratisches Land ist. Wenn es eine Demokratie wäre, warum haben wir dann kein Recht auf Redefreiheit? Ganz einfach, Michael. Weil es immer noch eine Diktatur ist und die Gestapo existiert immer noch in der modernenZeit.Der3.Weltkriegsteht bevor, wegen solchen Unheilstiftern wie Sie einer sind. Der Allmächtige Gott bestraft Sie von Tag zu Tag, wie bereits erwähnt. Und die Leugner werden von Tag zu Tag im Herzen blind bzw. versteinert und werden nie in ihrem Lebenerfolgreich und wohlhabend sein. So steht es im Koran sinngemäß drauf. Und noch was. Die Möchtegern-Muslime, die viele Koranbücher ABSICHTLICH falsch übersetzt haben, missbrauchen den Islam für ihre eigenen Gelüste und damit siemehr Geld investieren können. DieseMöchtegern-Muslime sind in Wahrheit Götzendiener, so wie es im heiligen Koran drauf steht. Und Sie sind auch ein jämmerlicher Götzendiener, weil Sie dem Teufel(auf arabisch: „Seytan“) dienen und in Ihren blöden Videos beiYoutube behaupten Sie, dass Sie für Frieden sind. Jedoch beleidigen Sie den Islam und uns Muslime. Siesagen, dass Sie uns Muslime nicht beleidigen. Dabei steht im Koran eine Menge über uns Muslime drin. Das heißt, dass Sie uns beleidigt haben. Sie widersprechen sich doch inIhren eigenenBehauptungen. Deshalb kann ich solche blöden Islamfeinde wie Sie NICHT ernst nehmen. Sie glauben doch nicht im Ernst, dass Sie Ihr lebenlang den Islam beleidigen können. Wieversprochen, werden Sie von Allah dem Allmächtigen jeden Tag bestraft und werden nie Ihre Zufriedenheit im Herzen finden. Das gilt auch für alle anderen Islamfeinde, die tagtäglich bestraft werden und mir völlig egal sind. Sie widerlicher Götzendiener. Solche Menschen wie Sie, interessieren mich nicht und werdenmich NIE interessieren. Ich bete zu Gott, dass sie abkratzenundin der Hölle schmoren. Dann sind wir wahren gläubigen Muslime eine jämmerliche Oberniete wie Sie endlich los.

Hier ist ein Zitat von mir verfasst: „Diejenigen die dich auslachen, sind diejenigen die innerlich weinen“. Und da Sie über Leute wie mich lachen, weil Sie die Wahrheit nicht ertragen wollen, weinen Sie innerlich. Sie leiden von Tag zu Tag immer mehr und mehr,sieerbärmliches kleines Kind. Vergessen Sie das niemals.

Und noch was. Diejenigen die anfangen uns zu beleidigen und provozieren, so wie Sie es mit uns machen, brauchen sich gar nicht wundern, dass wir zur Verteidigung aufrufen. Denken Sie tatsächlich, dass wir still schweigen müssen, wenn Sie anfangen uns zu beleidigen. Damit uns nichts geschieht? Wir lassen uns nichts gefallen und machen Feiglinge(wie Sie einer sind) PLATT. Nicht mal die Polizei wird uns aufhalten, egal ob diese blöden Bullenschlampen Waffen dabei haben. Nur Allah kann uns aufhalten. Die Polizei ist ein WITZ. Sie sind eine erbärmliche Witzfigur wie Mario Barth und ich hoffe, dass Sie sterben. Wie oben bereits erwähnt. Es wird eine Zeit kommen, an dem keine Polizei mehr existiert. Und alle Menschen in Deutschland bzw. auf der ganzen Welt sind auf sich allein gestellt. Und ihr verwöhnten Kakerlaken hättet euch gewünscht, dass ihr Selbstverteidigung erlernt hättet. Solche Leute wie Sie, werden die ersten sein, die in Gefahr schweben. Gerade, wenn ISIS hierh
er kommt. Freuen Sie sich drauf, Herr SCHMUTZberger.

AUFNIMMER WIEDERSEHEN!

SCHÖN DURCHLESEN, du vergammeltes Weissbrot. Nimm das; Man merkt, dass du stark unter deinen unbedeutenden Minderwertigkeitskomplexe leidest und du mit deinem erbärmlichen Leben überfordert bist und hier verzweifelt nach Aufmerksamkeit suchst, weil du wertlose islamfeindliche Minderheit mit dir selbst unzufrieden bist und die Wahrheit nicht erträgst, dass Islam die wahre Religion des Allmächtigen Allahs ist. Im Koran steht sinngemäß drauf: „Die Ungläubigen versuchen mit ihren Mündern Allahs Licht auszulöschen, doch Allah wird Sein Licht vollenden“. Falls du gehirnamputierte Weichbirne verstehst. Du kannst gegen den Islam sagen, was du willst. Doch Allahs Wort ist Gesetz und im Koran steht ebenfalls drauf: „Sei und es ist“. Wenn Allah will, dass die Welt(einschließlich Deutschland) islamisiert wird, dann wird die Welt islamisiert und da gibt es auch keinerlei Diskussion darüber. Wenn du irgendein Problem mit uns Muslimen hasst, dann ist das eben dein Problem und ni
cht unser. Pech für dich. Du willst lediglich deine Frustration auslassen, weil du mit deinem armseligen Leben überfordert bist, wie oben bereits erwähnt und willst deine Wut Dampf ablassen, in der Hoffnung, dass du dich besser fühlst. Ohne dir Gedanken darüber zu machen, dass du uns diskriminierst, Diskriminierung tolerierst und dir nicht im Klaren bist, was du mit Diskriminierung verursachst. Vor allem, weil du es lustig findest, wie die Menschen darunter leiden, damit du was zu lachen hast und dich auf unsere Kosten amüsierst, die deutschen Grundgesetz missbrauchst, damit du auf diese Art deine Freiheit ausleben kannst, indem du uns diskriminierst bzw. uns tot sehen willst, du jämmerliche Witzfigur. 😀 Da hast du dich mit dem Falschen angelegt. Tja, auf eine blöde Aktion folgt grundsätzlich eine Reaktion. Du riskierst eine dicke Lippe und sobald es hart auf hart kommt, pullerst du dir ins Höschen, nicht wahr Fräulein? XD Wie erbärmlich du bist. Nicht zu verges
sen beschimpfst du den Islam und uns Muslime, weil du zu viel in der Glotze reingeschaut hast, leichtgläubig bist und alles glaubst, was da für ein Haufen Müll berichtet werden. Die Medien benutzen so einen widerlichen Abschaum wie dich, damit sie an Einschaltquoten gewinnen und so Geld investieren können. Die Medien lachen solche jämmerliche Witzfiguren wie dich aus und du bemerkst es nicht einmal. Ha, wie armselig islamfeindliche Untermenschen(wie du) doch sind. Du behauptest in einer deiner Kommentare, dass du nichts gegen uns „Musels“ hast, sondern lediglich gegen unsere Religion. Zu erst einmal; Wir Muslime sind ein Teil der islamische Religion bzw. wir sind auch Islam, da wir den Islam praktizieren und uns damit auseinandersetzen und viel mehr Wissen angeeignet haben als ihr unterbelichteten islamfeindlichen Hohlköpfe. Das bedeutet, dass du auch uns Muslime nicht leiden kannst. Somit widersprichst du dich in deinen lächerlichen Kommentaren und von solchen Intern
etgangstern wie dir, lassen wir uns nicht beleidigen und wie oben bereits erwähnt – wenn du ein Problem hast, dann ist das dein Problem und nicht unser. Ich kann Leute wie LeCanko und die deutsche Youtubeszene zwar nicht leiden, aufgrund seiner Artikulation und Mangel an Bildung, aber du bist genauso argumentativ schlecht und hunz-miserabel. Dein Kommentar: „Deine Persönlichkeit und deine Argumente sind immer noch lächerlich��❤“, sagt schon alles über deine schlechte Einstellung aus. Du bist nichts weiter als eine naive Zeitverschwendung. Vor allem nimmst du dir die Frechheit heraus zu glauben und behaupten, dass Drecksdeutschland eine Demokratie sei, nur weil es in den Medien ausgestrahlt und berichtet wird, doch in der Realität wird das gezeigte Gegenteil bewiesen. Deutschland ist erst eine Demokratie, wenn die Menschen sich demokratisch verhalten und andersaussehende und religiöse Menschen so akzeptieren wie sie sind. Anstatt rassistisch, oberflächlich und reli
gionsfeindlich zu sein und den Frieden gefährden, weil die asoziale und untermenschliche Abschaumgesellschaft(du mit eingeschlossen) mit ihren eigenem Leben überfordert ist. Insbesondere findest du den Frieden langweilig und willst ein wenig Action und Chaos in deinem Leben, damit du dich auf unsere Kosten amüsieren kannst, du erbärmliche und schwächliche Oberniete hoch 10! Du stehst unter dem Einfluss des Teufels und im Koran steht auch drin, dass der Sheytan(auf arabisch: „Teufel“) unser offenkundiger Feind ist und uns bis zum Tage der Auferstehung in die Irre leiten will und du bist schon in die Irre geleitet und längst verloren, Mädchen. Du willst eine Herausforderung, was Argumente betreffen. Tja, bei mir hast du schon direkt ins Gras gebissen. Von mir aus kannst du gerne abkratzen, das ist nicht mein Problem. 😉 Auf nimmer Wiedersehen, du Internetheld. XD
Ja, ja, Weibchen. Du glaubst doch nicht im Ernst, dass du mir mit deinem wertlosen Text das Wasser reichen kannst, du erbärmlicher Untermensch oder? Vor allem deine Rechtschreibung zeigt, wie blöd du bist. Mir kannst du rein gar nichts an haben, Mädchen. Da mein Glaube und die Liebe zu Allah stärker sind, als deine Islamfeindlichkeit. Alle Islamhasser(du mit eingeschlossen) dieser Welt sind erbärmliche, bedeutungslose und wertlose Versager hoch 10! 😉 Im Internet hältst du große Reden, aber draußen bist du eher eine feige Ratte. Ich persönlich liebe schwarzen Menschen und toleriere sie auch, aber du gehörst zu der Sorte die keinerlei Intelligenz im Hirn besitzen und wegen solchen Schwachmaten wie dir, leiden andere Schwarzen unter Diskriminierung und werden mit dem N-Wort konfrontiert und das zeigt, dass du Diskriminierung tolerierst. Damit du was zu lachen hast, wie andere unter deiner armseligen Schikane leiden, amüsierst dich auf unsere Kosten. In der Hoffnung,
dass du dich besser fühlst und in dieser Form deine Freiheit ausleben kannst und dir die Frechheit heraus nimmst zu behaupten, dass Deutschland eine Demokratie sei. Du „liebst“ Deutschland und deine erbärmliche Heimatstadt doch nur, damit du deine jämmerliche Frustration an andere auslassen kannst und weil du mit deinem Leben nicht zurecht kommst. Das ist nicht mein Problem, sondern deins. 😉 Tja, wenn du denkst das du uns schikanieren kannst, dann rechne immer mit einer Reaktion, dass es Menschen gibt, die sich niemals geschlagen geben. Sogar wenn Leute wie du es schaffen uns zu provozieren, werden wir immer weiter kämpfen, bis zum Weltuntergang. Tja, so ist das Leben. Gewöhn dich dran! 😀 Deine Pechsträhne wird dich mental in die Knie zwingen. Hahahahaha xD
Aber natürlich hat sich was bei dir bewegt, sonst hättest du gar nicht so depressiv zurück kommentiert, aber das ist halt dein Problem und nicht meins. Du widersprichst dir selbst und von dir lasse ich mich nicht beleidigen, sei es persönlich oder im Internet. Das Internet ist aus Zeitvertreib da und nicht, um Leute zu beschimpfen, nur weil du in der Realität keine Aufmerksamkeit geschenkt bekommst und du dich einsam und verlassen fühlst. Du bist mir scheiß egal und außerdem werde ich immer im Namen Allahs die Wahrheit laut kundtun und armselige Islamgegner wie du sind mir irrelevant hoch 10! Im Koran steht sinngemäß drauf, dass diejenigen die Unheil auf der Erde stiften mit entsetzlicher Strafe bestraft werden. Bedeutet im Endeffekt, dass du tagtäglich sündigst, indem du uns Muslime schikanierst und vor allem auch auf andere rumhackst, weil sich kein Mensch für so eine wertlose Sexpuppe wie dich interessiert. Nicht mal deine eigene Familie hält zu dir, so erbä
rmlich wie du bist. Aufgrund deiner schlechten Taten wirst du täglich von Gott bestraft und niemals in deinem Leben die Glückseligkeit in deinem Herzen gelangen. Ich gebe niemals auf und kämpfe für den Rest meines Lebens und du kannst mir gar nichts an haben. Deine unnötigen Worte stellen dein Charakter dar und dein Charakter ist hunz-miserabel. Da brauchst du dich auch nicht wundern, dass Menschen wie ich, sich das nicht gefallen lassen und darauf eine Reaktion geben. Tja, dein Problem! Vor allem merke ich, dass du mit deinen Depressionen überfordert bist. Da hast du Pech gehabt. 😉

Tja, das geschieht euch scheiß Deutschen Recht! Wenn du ernsthaft glaubst, dass du anfängst mit deinem versifften Charakter auf religiöse und andersaussehende Menschen und auf Menschen aufgrund eines Merkmals zu diskriminieren, brauchst du dich auch nicht wundern, dass die Leute sich gegen eure Diskriminierung wehren und sich nicht berufen fühlen, von so einer mikrigen Minderheit wie dir sich irgendwas sagen zu lassen und was auch typisch deutsch ist, dass ihr dann die scheiß Polizei verständigen müsst und euch bei denen ausheult, Lügengeschichten erzählt und die Situation so umdreht, als ob die anderen die „Täter“ wären und du das „Opfer“. Wenn du meinst intolerant zu sein und Dinge die deiner Erwartungen und Vorstellungen nicht entsprechen und du meinst, du müsstest islamfeindlich sein, dann ist das eben dein Problem und nicht meins. Deine verhunzte Einstellung beweist, dass du ein Befürworter der Anarchie bist und propagierst das Schlechte und kämpfst gegen das Gute, weil du dich dem Teufel unterworfen hast und dessen Befehle befolgst. Du solltest dir Artikel 3(Gleichberechtigung) des deutschen Grundgesetzes durchlesen, wo niemand das Recht hat aufgrund seiner Religion, seines Aussehens, seiner Behinderung, seiner Vorleben, usw. diskriminiert werden darf. Nationalismus bedeutet Krieg und Chaos, welche ich persönlich nicht toleriere und Nationalisten, welche Nationalismus befürworten auch nicht toleriere, da sie gegen den Weltfrieden sind und den Frieden bekämpfen aufgrund eurer Minderwertigkeitskomplexe. Tu nicht so, als ob du „Gott“ wärst, indem du über Leben und Tod entscheidest und tatsächlich denkst, dass du die Gesetze bestimmst und andere damit aufzwingst sich so und so zu verhalten, nur weil du dich für was „besseres“ hältst, aber du bist irrelevant und nicht besser als euer Liebling Adolf. 😉 Warum soll ich mich vor euch Nationalistenschweine fürchten und Respekt erweisen, wobei alle Länder der Welt und Krieg und Chaos verursacht haben und das Leben vieler Lebewesen auf dem Gewissen haben? Ich empfinde weder Angst noch Respekt, fürchte mich lediglich vor Allah Subhana Wa Ta’ala und sage das, was ich denke und du bist mir scheiß egal. Ihr Deutschen interessiert mich nicht, habt mich nie interessiert und werdet mich auch nie interessieren. Ich bin gegen Diskriminierung, behandle Untermenschen wie dich, die Diskriminierung verherrlichen intolerant und ich bin stolz drauf! Tja, Mädchen. Dein Verhalten ist ein Resultat dafür, dass dein Leben erbärmlich ist und du niemals etwas in deinem Leben erreichen wirst und somit Pech gehabt hast. Deine Pechsträhne haftet dein lebenlang im Gedächtnis. Wie hat es Juliensblog doch so schön gesagt?; „Du bist ein talentfreier Bastard, der niemals in seinem scheiß Leben was erreichen wird“. 😉 Gewöhn dich dran, Detlef. Oder wie wäre es mit „Drecklef“ oder „Depplef“? xD

Du irrelevanter Hurensohn bist nicht Gott, dass du den Leuten zu sagen hast, dass sie dir nach dem Mund reden müssen. Er kann „hä“ sagen, wie er will. Schließlich sagst du doch jeden Tag „hä“ anstatt „wie bitte“, weil Höflichkeit und Freundlichkeit Fremdwörter für dich zu sein scheinen. Die Menschen sehen sich nicht berufen dir nach dem Mund zu reden, um das zu sagen, was du hören willst. Deine mentale Erkrankung interessiert hier keinen und die Welt muss sich auch nicht um dich drehen, nur weil du psychische Komplikationen hast und die Leute dir dienen müssen, als ob du „Gott“ wärst, damit du verzweifelt Aufmerksamkeit erregen kannst, um dich hier relevant zu machen. Du bist mir scheiß egal! Nirgends besagt das deutsche Grundgesetz, dass man der Gesellschaft nach dem Mund reden muss. Artikel 5(Redefreiheit) des deutschen Grundgesetzes besagt, dass wir unsere Meinung kundtun dürfen und das sagen, was wir fühlen und denken, solange niemand anderes zu Schaden kommt. Du jedoch machst genau das Gegenteil davon. Deine terroristischen und anarchistischen Gesetze werden hier in Deutschland, weltweit und im Leben nicht durchgesetzt Träum weiter! Dein armseliges und provokantes Verhalten stellt doch die deutsche Kultur dar und ihr Deutschen seid wertloser scheißdreck, welche in der Bedeutungslosigkeit verschwinden werden! Deshalb vermehrt sich das deutsche Volk auch nicht und stirbt aus und das zu Recht! Das ist halt euer Problem! Du verlangst von Leuten sich konservativ zu verhalten, damit du deren Anstand als Schwachpunkt ausnutzt, um ihnen den Gnadenstoß zu versetzen, da du den Frieden offenbar langweilig findest und suchst grundsätzlich die Schuld für dein Versagen bei anderen, weil du mit deinen jämmerlichen Minderwertigkeitskomplexen überfordert bist und ich kenne auch haufenweise Deutsche, die selber keine anständigen Manieren haben und „hä“ sagen. Du denkst doch nicht im Ernst, dass wir dir gegenüber höflich und freundlich sein müssen, damit du mit deinen Depression und deiner Undankbarkeit deine Frustration an uns auslassen kannst, nur weil deine erbärmlichen Assi-Eltern von den Toten nie mehr zurückkehren werden und du dich einsam und verlassen fühlst. Das interessiert mich nicht und ist mir scheiß egal. Alter das ist mir völlig egal, dass jeden Tag Deutsche verrecken. Nur ein toter Deutscher ist ein guter Deutscher. Noch besser sind die Deutschen, die in der Hölle auf alle Ewigkeiten schmoren und wie es im Koran drin geschrieben steht, dass es in der Hölle keine Notausgänge gibt. Pech für euch! xD Da brauchst du dich mit deinen islamfeindlichen Minderwertigkeitskomplexen nicht wundern, dass dein unterbelichtetes Leben abgrundtief sinkt. Vor Untermenschen wie dir empfinde ich weder Angst noch Respekt. So respektlos wie sich das Nazivolk verhält und die versiffte Scheiße raus labert, was euch in den Sinn kommt und sich keine Gedanken drum macht, was ihr mit eurer Diskriminierung verursacht, braucht ihr euch nicht wundern, dass die ganze Welt auf euch scheißt. Ihr labert und labert und labert, jedoch haltet ihr euer Versprechen nicht, welche nicht in die Tat umgesetzt werden. Genau das ist typisch deutsch – immer um den heißen Brei babbeln, aber nicht auf dem Punkt kommen. Das zeigt, dass ihr den Weltfrieden gefährdet. Damals habt ihr 2 Weltkriege verursacht und somit den Weltfrieden gefährdet und heute gefährdet ihr den Frieden mit eurer unnötigen Islamfeindlichkeit, nur weil ihr Versager mit euch selber unzufrieden seid und zu blöd seid, euch im Leben anzustrengen und tatsächlich glaubt, dass Deutschland eine Demokratie sei und denkt, dass ihr eure Freiheiten auf Kosten anderer ausleben könnt, indem ihr religiöse und andersaussehende Menschen zu Tode schikaniert und wenn sie sich gegen so einer Vollpfeife wie dir zur Wehr setzen, werdet ihr noch aggressiver, wollt eure Fehler nicht einsehen und droht sie mit der verfickten Polizei. Wegen jeder kleinen Lappalie müsst ihr Versager die Polizei verständigen, wobei die meisten Bullen sich heimlich über Heulsusen wie dich schrott lachen, weil du eine jämmerliche Lachnummer bist und denkst, dass du die Polizei rufen kannst wie es dir passt, damit du sie ausnutzen kannst und sie deine Drecksarbeit für dich übernehmen müssen. Armseliges deutsches Stück Scheiße! Insha’allah verreckst du und liegst neben deinen versifften Assi-Eltern, damit ihr in euren Gräbern einen genüsslichen Dreier habt, du Inzuchtschwuchtel! Du nennst dich „Deutsche Kultur“, aber hast keinerlei Ahnung von deiner sogenannten „Kultur“ und hier in Deutschland habe ich auch nie die „deutsche Kultur“ zu Gesicht bekommen. Hier seht es eher alles andere aus nach „deutsch“. Du beleidigst die gläubigen Muslime, aber auch viele andere Menschen als „scheiß Ausländer“, „Musels“ „verpisst euch in euren Ländern zurück“, etc., jedoch frisst du heimlich Döner, Pizza, Dürüm, Lahmacun, Falafel, Sushi, Onigiri, Jalapeno, Tortilla und und und. Das zeigt doch, dass du in die Ausländer verliebt bist, jedoch bist du viel zu schüchtern es zuzugeben Schnuckelchen, nur damit du vor deinen Gleichgesinnten gut darstehst und einen guten Eindruck hinterlässt. Obwohl du doch bereits weißt, dass du es deinen „besten“ Freunden nie Recht machen kannst.(Wahrlich sind sie deine schlimmsten Feinde und du lässt dir von diesen Verrätern alles gefallen und hintenrum beklagst du dich über sie, dass sie dir das Leben zur Hölle machen. Obwohl du selbst Schuld bist, dass du dich benutzen und beschimpfen lässt. Noch schlimmer wäre es, wenn du nicht bemerken würdest, dass sie dich ausnutzen und dich unauffällig und hinterrücks erschießen) Tja, Pech für dich! Da bist du eben auf die schiefe Bahn geraten.

Sure 67 Al Mulk(Die Herrschaft) Vers 6, 7, 8, 9, 10 und 11:

Vers 6: „Und für diejenigen, die ihren Herrn verleugnen, wird es die Strafe der Hölle geben – ein schlimmer Ausgang!“

Vers 7: „Wenn sie hineingeworfen werden, hören sie von ihr stoßweises Aufheulen, während sie brodelt.“

Vers 8: “ Beinahe würde sie vor Grimm bersten. Jedesmal, wenn eine Schar hineingeworfen wird, werden ihre Wärter sie fragen: „Ist zu euch denn kein Warner gekommen?““

Vers 9: “ Sie werden sagen: „Ja doch, zu uns kam bereits ein Warner; aber wir haben (ihn) der Lüge bezichtigt und gesagt: ‚Allah hat nichts offenbart; ihr befindet euch nur in großem Irrtum‘.““

Vers 10: “ Und sie werden sagen: „Hätten wir nur gehört und begriffen, wären wir (nun) nicht unter den Insassen der Feuerglut.““

Vers 11: „So werden sie ihre Sünde bekennen. Weit weg darum mit den Insassen der Feuerglut!“

islam.de/quran

Die typisch islamische Unfähigkeit zur Reflektion und Selbstkritik

Veröffentlicht am
Die typisch islamische Unfähigkeit zur Reflektion und Selbstkritik

„Freiheit ist das Recht, das zu sagen, was andere nicht gerne hören wollen …“

George Orwell

Die islamische Unfähigkeit zur Selbstkritik

Ein Dialog mit dem Islam ist sinnlos, so lange die islamische Welt das Tabu der Islamkritik nicht aufgibt. Der Islam ist jedoch strukturell so angelegt, dass er Kritik prinzipiell nicht zulassen kann. Eine Religionsideologie wie der Islam, die sich selbst als perfekte, einzig legitime Gesellschaftsordnung definiert, gäbe ihren universellen Wahrheits- und Herrschaftsanspruch auf, würde eine Hinterfragung des Islam zugelassen. Ablehnung und Unfähigkeit zur kritischen Selbstreflexion durchdringen die gesamte islamische Gesellschaft, vom Individuum über islamische Organisationen, islamische Staaten bis in theokratische (religiöse) Instanzen. Der Islam vermittelt die Norm, dass jegliche Kritik am Islam, dem Koran und dem Propheten nicht nur tabuisiert sind, sondern auch verfolgt werden müssen. Morddrohungen gegen Islamkritiker sind darum aus islamischer Sicht eine Selbstverständlichkeit. Sie gehen zurück auf das Vorbild des Propheten. Hierzu zwei Fallbeispiele:

Abu Afak, ein Mann sehr hohen Alters, wurde hingerichtet, weil er Anekdoten über Muhammad verfasst hatte. Salemibn Omayr tötete ihn auf Geheiß des Propheten, der zuvor die Frage gestellt hatte: “Wer wird für mich mit diesem Schurken fertig?” Die Ermordung eines so betagten Mannes bewegte Asmabint Marwan dazu, respektlose Worte über den Propheten zu äussern. Dafür wurde auch sie mit dem Tode bestraft. (Ali Dashti: 23 Jahre “ Die Karriere des Propheten Muhammadas Seite 161, Verlag Alibri, Aschaffenburg 2003)Ibn Chatal besass zwei Singsklavinnen, Fartana und ihre Freundin, die über den Propheten Spottlieder sangen. Mohammed ordnete deshalb an, diese beiden zusammen mit Ibn Chatal zu töten. (aus: Ibn Ishaq, Das Leben des Propheten, Tübingen/Basel 1976, S. 218 / Zur Information: Der Autor ist, neben Ibn Hisham, DER klassische Biograph des “Propheten”, geboren 808 in Mekka, gestorben 873 in Bagdad.)

Religionen 2

Intoleranz gegenüber Islamkritik ist untrennbar verbunden mit der in der gesamten islamischen Welt unbestrittenen Vorbildrolle des Propheten Mohammed, dessen Verhalten im Konsens als “perfekt” verehrt wird. Folglich ist in allen islamischen Ländern Kritik am Propheten und dem Islam ein Straftatbestand. Lediglich die Strafmaße variieren.

roterball_hinzurueck

Morddrohungen gegen Islamkritiker

Morde und Morddrohungen gegen Islamkritiker im Westen sind darum eine unausweichliche Folge der Ausbreitung des Islam in Europa, – ich habe auch schon einige erhalten. Jüngstes Beispiel sind die Morddrohungen gegen Mitglieder des Zentralrates der Ex-Muslime. (siehe rundschau-online.de: Drohungen gegen Ex-Muslime) (Sehr gut gefallen mir übrigens auch die Zehn Gründe, den Islam zu verlassen des Zentralrats der Ex-Muslime.) Eine intolerante Haltung gegenüber Islamkritik sowie der mangelnde Wille, selbst den Islam kritisch zu hinterfragen, wird im islamischen Sozialisationsprozess normativ verankert. Das trifft auch auf in Deutschland lebende Moslems in erschreckend hohem Maße zu. Bereits 1997 ergab eine Befragung von insgesamt 1221 Jugendlichen türkischer Herkunft im Alter zwischen 15 und 21 Jahren folgendes:  „Wenn es der islamischen Gemeinschaft dient, bin ich bereit, mich mit körperlicher Gewalt gegen Ungläubige einzusetzen“. oder: „Wenn es der islamischen Gemeinschaft dient, bin ich bereit, andere zu erniedrigen“. oder: „Gewalt ist gerechtfertigt, wenn es um die Durchsetzung des islamischen Glaubens geht“. und schliesslich: „Wenn jemand gegen den Islam kämpft, muss man ihn töten“. Die Anteile der Zustimmung zu den aufgeführten Aufzählungen des Fragebogens liegen zwischen 32,2 Prozent für die zuletzt genannte (jemanden töten) und 35,7 Prozent für die erste Position (körperliche Gewalt anwenden). Inzwischen ist die islamische Indoktrination in Deutschland enorm vorangeschritten und mit ihr die Vermittlung und Verinnerlichung islamischer Intoleranz. Neue Studien zu dieser brisanten Thematik werden vom pro-islamischen Establishment jedoch gar nicht erst durchgeführt (oder publiziert), um sich nicht selbst die Legitimation für pro-islamische Politik zu verbauen. Man kann davon ausgehen, daß die gewaltbereiten muslimischen Jugendlichen von ihren Eltern, den Moschee-Predigern und den Koran-Schulen diesen Kampf-Islam und den moslemischen Gewalt-Glauben eingetrichtert bekommen.

Wendet euch ab - 2

Allerdings sind religiöser Fanatismus / Fundamentalismus und völlige Kritikunfähigkeit kein rein islamisches Phänomen, sondern kommt in vielen Religionen vor, weshalb ich nach wie vor den Standpunkt vertrete, dass Religion grundsätzlich zerstörerisches Gift für die menschliche Seele ist, dass es in dieser Welt nichts wirklich Heiliges gibt, – außer die Achtung vor dem Leben. Ein paar typische Beispiele für diese Kritikunfähigkeit und religiösen Fanatismus sind Kommunismus und Maoismus, zwei Weltanschauungen und ideologische Schmelztiegel, die faktisch wie religiöse Sekten manipuliert und dominiert werden. Aber auch andere Interessengemeinschaften, die wie der sogenannte Islam, den es als „der Islam“ naturgemäß nicht gibt  –  siehe „Der Islam ist keine Religion“  http://www.hans-brakhage.de/belgaraths-turmzimmer/einefragederehre-27.html    und   „Der Islam ist nicht reformierbar“  http://www.hans-brakhage.de/belgaraths-turmzimmer/einefragederehre-46.html   – es ist nur eine Glaubensgemeinschaft von untereinander und intern hasserfüllt zerstrittenen islamischen Sekten, die sich wechselseitig zu ermorden und auszurotten versuchen. Große Ähnlichkeit weist Scientology auf, aber auch die Zeugen Jehovas und die Children of Good, wobei die mehr eine am puren Kommerz interessierte Sekte ist, in der besonders weibliche junge Mitglieder zur Prostitution (Sex gegen Geldspenden) angehalten werden – Zitat: Fuck for Jesus. Aber auch die angeblich heilige römisch katholische Kirche ist zu großen Teilen und besonders im Vatikan  –  siehe   http://www.hans-brakhage.de/belgaraths-turmzimmer/vatikan.html   – weitgehend kritikunfähig und wird von zahlreichen Hasspredigern dominiert, wie z.B. Kardinal Ratzinger, der ehem. Papst Benedikt   Benedikt 27a  , der berüchtigte Kölner Hassprediger Kardinal Meisner   Kardinal Meisner   ,  der jetzige Vorsitzende der vatikanischen Glaubenskongregation und ehemalige Mainzer Bischof Müller   Bischof Mueller 2  und natürlich die ebenfalls berüchtigte neo-faschistische Pius-Bruderschaft mit ihrem Vorzeigebischof Williamson   Williamson Cover 2  und seiner dreisten Holocaustlüge. Aber dieses Thema habe ich schon vielfach an anderer Stelle ausgiebig behandelt.

roterball_hinzurueck

Wie geht die deutsche Öffentlichkeit, Politik und Verbände, Medien und Kirchen mit diesen Informationen über die Gewaltbereitschaft von Muslimen in Deutschland um?

Zitat: Im Allgemeinen hat sich der deutsche Journalismus die Formel von US-Präsident George W. Bush zu eigen gemacht: Der Islam und die Moslems seien grundsätzlich gut. Die wenigen „Islamisten“ und Terroristen wären Ausnahmen, die den Koran mißbrauchen und falsch interpretieren würden.
Kirchenzeitungen schreiben regelrechte Jubelarien auf den Islam und die Verbrüderung mit den Moslems.
Auch bei der Partei der Grünen (und beim großen Teil der politischen Linken) gibt es eine Tendenz zu der Maxime: Alle Einwanderer sind gut.
Kritische Stimmen, die das ganze Spektrum von Gewalt und Gewaltbereitschaft von Moslems und Migranten thematisieren und analysieren, werden von der breiten Phalanx des politisch korrekten Journalismus niedergewalzt.
Die wenigen Journalisten und Medien, die es wagen, realistisch oder kritisch über die Gewalt und Gewaltphantasien der orientalisch-muslimischen Lebenswelten zu berichten, werden belächelt, ignoriert, publizistisch gemobbt oder als politische Schädlinge bekämpft.          Quelle: Sind alle Muslime gewaltbereit?

brennender Koran

Unkritische Solidarität

Islamische Sozialisation verbleibt jedoch nicht “nur” auf der religiös-ideologischen Ebene. Sie wirkt als Grundmuster auf das gesamte Zusammenleben in islamisch geprägten Gemeinschaften. Sie wirkt übersteigert gemeinschaftsbindend und solidarisierend gegenüber Mitgliedern der eigenen Gemeinschaft gegenüber Personen ausserhalb der eigenen Bezugsgruppe, und insbesondere gegenüber Nicht-Moslems. Folglich findet sich fast immer eine unkritische Solidarität, wenn Mitglieder der Eigengruppe Aggression nach außen zeigen. Das Wertesystem des Islam unterscheidet sich tiefgreifend vom christlich-aufgeklärten Verhaltenskodex. Aus islamischer Sicht ist alles gut, was dem Islam beim Machterhalt und der Expansion nützt. Mohammed brach einen Friedensvertrag mit seinen Feinden in Mekka, er überfiel Karawanen auch in den Monaten, in denen es bis dahin im Konsens aller arabischen Stämme tabuisiert war. Mohammeds Herrschaft basierte zu einem wesentlichen Anteil darauf, seine Anhänger durch die Aussicht auf Kriegs- und Raubbeute zu bereichern. Das schließt Menschen als Sklaven-Beute ausdrücklich mit ein.

Westliche Fürsprecher des Islam verweisen an dieser Stelle zumeist auf vergleichbare Verbrechen christlicher Eroberer und Kleriker. Sie verkennen jedoch, oder unterschlagen gezielt und bewusst, dass im heutigen Westen z.B. gegenüber den Kreuzzügen und der Inquisition eine sehr kritisch-ablehnende Haltung eingenommen wird. Ganz anders hingegen ist das Verhältnis zur Gewaltgeschichte des Islam in dessen Hemisphäre.

roterball_hinzurueck

Die Unfähigkeit zur Selbstkritik im Islam ist tief verankert

islam-und-demokratie

Die heutige islamische Welt ist nicht nur völlig unkritisch gegenüber ihren historischen Verbrechen, sondern auch gegenüber Missständen in der Gegenwart. Nirgendwo in der islamischen Welt gibt es “Friedensdemos” wegen der fortlaufenden Massaker in Darfur, der tausende Ehrenmorde jährlich, der Verfolgung und Ermordung Ungläubiger, dem Mangel an individueller Freiheit. Während man im Westen US-Präsident Bush auf das heftigste kritisiert und als “World terrorist No.1″ diffamiert, findet sich nichts Vergleichbares gegen Mullahs, Imame oder sonstige Herrscher und Beherrscher in der islamischen Welt.

roterball_hinzurueck

Der Westen hat die Verpflichtung, seine humanistischen Standards zu verteidigen

So lange der Islam sich nicht in gleicher Weise mit seiner Geschichte und seinen kulturellen Inhalten kritisch befasst wie der heutige Westen, macht ein Dialog nur dann Sinn, wenn der Westen genau diese Selbstkritik einfordert. Auf der anderen Seite hat der Westen die moralische Verpflichtung, seine humanistischen Standards zu verteidigen und der islamischen Welt einen Ausweg aus der geistig-kulturellen Gefangenschaft der islamischen Selbstbeschränkung des Denkens aufzuzeigen. Religionskritik ermöglichte beim Christentum erst das Erlöschen der Scheiterhaufen. Religionskritik beim Islam bedeutet jedoch, den Islam in seinem Fundament zu erschüttern.

Plakat Männer und Frauen GG Art.3 - 2

Gewaltherrschaft ist eine Abweichung der christlichen Lehre. Beim Islam ist Gewalt, Unterdrückung und Diskriminierung jedoch zentraler Bestandteil der religiösen Lehre mit dem Ziel, weltliche, politische und juristische Macht zu etablieren und zu erhalten. Doch anders als in einer direkten Konfrontation mit diesen Fakten und den Mitteln der Aufklärung lassen sich elementare Menschenrechte wie Meingungsfreiheit, Religionsfreiheit, Gleichberechtigung usw. nicht verteidigen, und für die islamische Welt erschließen.

Quelle: Die islamische Unfähigkeit zur Selbstkritik

roterball_hinzurueck

arabisch-muslimisches Sprichwort schwarz

 

Das internationale Komitee gegen Steinigungen

Die 14jährige Zhila Izadi aus Marivan im Iran hatte Glück: Sie wurde diese Woche mit 55 Peitschenhieben bestraft. Im Gefängnis legten die Wärter sie auf eine Holzbank, bedeckten den nackten Rücken mit einem Tuch, um sich selbst vor unzüchtigen Gedanken zu schützen, dann droschen sie auf Zhila ein, bis sich das Tuch rot färbte. Immerhin: Vorerst ist sie dadurch dem Tod entgangen. Vor zwei Wochen noch hatte ein Scharia-Gericht sie zum Tod durch Steinigung verurteilt, weil sie mit ihrem Bruder ein Kind gezeugt hat. Aber als selbst iranische Medien gegen die Todesstrafe protestierten, wurde sie ausgesetzt (der Bruder blieb straffrei). Dennoch schwebt Zhila in Lebensgefahr, weil der Richterspruch ohne Begründung revidiert wurde. In solchen Fällen wird die Steinigung oft später auf der Straße nachgeholt – vom Lynchmob.
Werden derart schaurige Schicksale im Westen bekannt, steckt meist Mina Ahadi dahinter.  Mina Ahadi

Die 48jährige gilt als weltweit aktivste Kämpferin gegen die Steinigung. Seit acht Jahren lebt die Iranerin mit ihrem Mann und zwei Töchtern in Köln. Hier hat sie vor drei Jahren das „Internationale Komitee gegen Steinigung“ gegründet. Es initiiert weltweit Kampagnen und recherchiert Steinigungsfälle für die Öffentlichkeit – aktuell das von Zhila oder der Nigerianerin Hajara Ibrahim. Die kämpft derzeit im Berufungsverfahren gegen ihre Steinigung. Ihren Kampf gegen die „frommen Sadisten“ begann Ahadi, als iranische Oppositionelle ihr immer öfter von Steinigungen berichteten – von Frauen, bis zur Brust im Boden eingegraben, den Kopf mit einem weißen Sack umhüllt; von Steinen, die auf den Schädel prasselten; von roten Flecken auf dem Sack, die immer größer wurden. „Wer um viel Leid weiß, muß handeln, um nicht irre zu werden“, sagt Ahadi. 2001 gründete sie das Komitee gegen Steinigung.

Islam bedeutet Mord und Totschlag
Laut Internationaler Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) ist die Steinigung derzeit in fünf islamischen Ländern die gesetzliche Strafe für außerehelichen oder gleichgeschlechtlichen Sex: im Iran und Sudan, in Nigeria, Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten. Praktiziert wird sie auch in Pakistan oder im Jemen. Mindestens 400 Steinigungen soll es im letzten Jahrzehnt weltweit gegeben haben.

Quelle: Im Kampf mit den frommen Sadisten

roterball_hinzurueck

Protest gegen Steinigung

Protest gegen die Todesstrafe von Nazanin Fatehi im Iran

Im Iran ist Anfang des Jahres 2006 die 18-jährige Nazanin zum Tode verurteilt worden. Der Grund: Sie hatte sich als Minderjährige gegen drei Männer, die sie vergewaltigen wollten, zur Wehr gesetzt und einen der Angreifer in Notwehr getötet. Sie wurde von einem iranischen Gericht zum Tod durch Erhängen verurteilt. Gegen das Urteil wurde Revision eingelegt, der nächste Verhandlungstermin ist voraussichtlich im Juni. Es ist zu befürchten, dass das Urteil erneut vom Gericht bestätigt und kurz darauf vollstreckt wird. Terre des Femmes protestiert zusammen mit dem „Internationalen Komitee gegen Steinigung“ und der Kampagne „Vergesst niemals Hatun“ aufs Schärfste gegen die Todesstrafe von Nazanin und fordert ein faires Gerichtsverfahren sowie einen anschließenden  Freispruch der Verurteilten. Weitere Forderungen sind die Abschaffung der Todesstrafe sowie anderer grausamer und erniedrigender Behandlungen von Gefangenen im Iran. Seit der Verurteilung von Nazanin wurde eine breit angelegte Protestaktion gestartet, in deren Rahmen viele Unterschriften gesammelt und Protestbriefe an die iranische Regierung geschrieben wurden. Inzwischen konnte für Nazanin auch ein Anwalt engagiert werden, der sich für ihren Freispruch einsetzt.

Der Fall von Nazanin ist kein Einzelfall: Die Achtung von Menschenrechten und Frauenrechten im Besonderen ist im Iran nicht gewährleistet. So finden willkürliche Festnahmen und unfaire Gerichtsverfahren statt, die Gefangenen haben selten juristischen Beistand. Folter und andere grausame, unmenschliche und erniedrigende Strafen sind in iranischen Gefängnissen nicht selten. Allein im Jahr 2004 wurden mindestens 159 Personen hingerichtet, die tatsächliche Anzahl ist unbekannt. Die Gründe für Hinrichtungen sind vielfältig und reichen von „Ehebruch“ über „feindseliger Gesinnung gegen Gott“, von Homosexualität bis hin zu „unmoralischem Verhalten“. Unter den Hingerichteten befinden sich viele Frauen, teilweise auch Minderjährige. Frauen sind von der grausamen iranischen Rechtssprechung besonders betroffen: So wird z. B. Vergewaltigung oder sexuelle Belästigung nicht den Tätern, sondern den Opfern angelastet, indem behauptet wird, das Opfer hätte den Täter „provoziert“.

Nazanin Fatehi wurde am 31. Januar 2007 aus der Haft entlassen.

Quelle:
Amnesty.de
Protest gegen Todesstrafe

roterball_hinzurueck

Steinigungen für Ehebruch?

Sure 24, 1: Peitscht die Unzüchtige und den Unzüchtigen gegebenenfalls jeweils mit hundert Peitschenhieben aus; und lasset euch angesichts dieser Vorschrift Allahs nicht von Mitleid mit den beiden ergreifen, wenn ihr an Allah und an den Jüngsten Tag glaubt. Und eine Anzahl der Gläubigen soll ihrer Pein beiwohnen.

Ob das schon ein Todesurteil ist? Hundert Peitschenhiebe? Kaum vorstellbar, dass ein Mensch so etwas überleben kann. Die Steinigung jedoch geht direkt auf Mohammed zurück, der es hier nicht mehr nötig fand, seinen “Allah” vorzuschieben, sondern ohne jede ‘Offenbarung’ die Steinigung praktizierte bzw. praktizieren ließ (Sahih Muslim: Hadith 4207; Sahih Al-Bukhari Hadith: Hadith 8.817). Und da der “Prophet” das Vorbild für jeden Mohammedaner ist, steinigen die heutigen Anhänger des Islams ihre Ehebrecherinnen heute noch (bzw. täten sie dies gerne, dürfen es aber noch nicht, wie z.B. in der Türkei).

Quelle: Gegenstimme

Peitschenhiebe für Ehebruch? Warum also verurteilen einige islamische Staaten Ehebrecherinnen zur Steinigung bis zum Tod? Wegen eines Hadith (Ein Hadith ist eine überlieferte Anweisung Mohammeds.), das besagt, daß der Koran ursprünglich die Steinigung für Ehebrecher vorsah, aber daß die Passage irgendwie weggefallen ist. Umar, der zweite Nachfolger Mohammeds als Kalif, der Führer der Gläubigen, erklärte [z.B. nach Bukhari 8/82/816]: Ich fürchte, daß nachdem eine lange Zeit vergangen ist, können die Leute sagen: Wir finden nicht die Verse von Rajam (Steinigung zu Tode) im heiligen Buch und folgerichtig könnten sie vom rechten Weg abweichen, indem sie eine Verpflichtung, die Allah enthüllt hat, aufgeben.
Umar wollte nicht, daß das geschieht, daher warf er sein gesamtes Gewicht zur Legitimierung der Steinigung für Ehebruch ein: „Siehe! Ich bestätige, daß die Strafe des Rajam demjenigen zugefügt werden soll, der illegalen Geschlechtsverkehr ausübt, wenn er schon verheiratet ist umd das Verbrechen durch Zeugen oder durch Schwangerschaft oder durch Bekenntnis bewiesen ist.“ Umar fügte hinzu „sicherlich führte Allahs Apostel (das ist Mohammed) die Strafe des Rajam aus und so machten wir es nach ihm“.

Quelle: islam-deutschland.info

roterball_hinzurueck

Steinigung bei Vergewaltigung

Gemäß § 83 des iranischen Strafgesetzbuches ist die Todesstrafe durch Steinigung bei Ehebruch vorgeschrieben, wenn ein verheirateter Mann oder eine verheiratete Frau daran beteiligt waren. Dabei wurden die Opfer der Hinrichtung bis zu den Knien im Erdboden eingegraben und komplett mit einem undurchsichtigen Tuch verhüllt. Die Steine durften nicht größer als die werfende Hand sein, um den Tod des oder der Verurteilten hinauszuzögern. Der Richter sorgt für den Mindestabstand zum Verurteilten und darf den ersten Stein werfen.
Während manche Länder die Steinigung einführen wollen oder erst kürzlich eingeführt haben (z. B. der islamisch geprägte Norden Nigerias), sind in anderen Ländern, z.B. Iran, Bestrebungen im Gange, die Steinigung ganz abzuschaffen. Am 27. Oktober 2008 ließ die islamistische Miliz Al-Shabaab (eine islamistische militante Bewegung in Somalia), die im Zuge des Bürgerkrieges in Somalia die Kontrolle über Teile des Landes erlangt hat und dort die Scharia durchsetzte, in der südsomalischen Hafenstadt Kismaayo die 13-jährige Aisha Ibrahim Duhulow steinigen. Das Mädchen hatte ausgesagt, von drei Männern vergewaltigt worden zu sein, woraufhin es des Ehebruchs für schuldig befunden wurde.

satan 03

Steinigung in Somalia – 13-jähriges Vergewaltigungsopfer brutal hingerichtet

Drei Männer hatten sie vergewaltigt, sie wollte ihre Peiniger anzeigen, doch die Justiz der somalischen Stadt Kismayo sah den Fall anders. Das 13-jährige Mädchen wurde wegen außerehelichen Geschlechtsverkehrs zum Tod durch Steinigung verurteilt.

Quelle: Steinigung in Somalia            siehe     http://www.narayanananda.0nyx.com/islam.htm#Kritik

Der Islam - Verschimmeltes Brot 6 klein

 

siehe auch Beiträge zum Thema   „Islamische Faschisten“    http://www.hans-brakhage.de/belgaraths-turmzimmer/einefragederehre-0      und     „Der Vatikan“    http://www.hans-brakhage.de/belgaraths-turmzimmer/vatikan.html

2 Milliarden Muslime

Genug ist genug – die Zeit der Toleranz ist abgelaufen

Veröffentlicht am
Genug ist genug  –  die Zeit der Toleranz ist abgelaufen

Soweit ist es inzwischen gekommen, dass ich nicht mehr physisch in der Lage bin zum KH-eigenen Internetcafe zu gehen, sondern per Datenstick und unter Hilfe eines Mitpatienten um eine Rückmeldung aus der Sterbestation auf meinen Blog online zu setzen. Aber noch bin ich nicht tot, kann noch immer unbequeme Sichtweisen und polarisierende Einschätzungen formulieren.

Ich kriege zwar nicht alle Ereignisse und gesamtgesellschaftlichen Entwicklungen mit, weil ich immer nach mehr oder weniger kurzen Wachphasen ins Halb- oder Vollkoma falle, – aber mein Kopf ist noch immer klar, wenn ich endlich mal wieder wach bin.

Es hat mich ehrlich gesagt überhaupt nicht überrascht, denn es war mir schon vorher klar. Die bundesdeutsche Sozialdemokratie braucht für die Bundestagswahl im September 2017 erst gar nicht anzutreten. Konzeptions- und führerlos taumelt sie durch die Zeitgeschichte, verspielt mit Arroganz und Inkompetenz die Wahl in NRW. Martin Schulz täte gut daran seine Kanzlerkandidatur aufzukündigen, bevor die Parteiführung die Gelegenheit findet ihn politisch zu demontieren, – wobei da nicht viel zu demontieren ist, denn Martin Schulz hat trotz dramatisch steigender Mitgliederzahlen in der SPD hinreichend bewiesen, dass er außer heiße Luft nicht viel zu bieten hat. Schlimmer und desaströser kann sich die ehemalige Volkspartei    auch nicht mehr öffentlich darstellen. Ein Rücktritt von der Kanzlerkandidatur würde wenigstens die Würde von Martin Schulz einigermaßen bewahren. Zurück zum EU Parlament nach Brüssel kann er so gut wie gar nicht und seine Perspektiven für Aktivitäten in Berlin sind nahezu gegen Null.

Spätestens bei der offiziellen Ehrung für Martin Schulz durch den „Seeheimer Kreis“, jenes erzkonservative Gremium, dieser inoffizielle Ableger rechts von der UNION innerhalb der SPD, deren Mitglieder in der SPD die Strippen ziehen und die Richtlinienkompetenz besitzen, war für den Kanzlerkandidaten die Bundestagswahl verloren. Dieser autoritär und konspirativ agierende und ausgesprochen wirksame Arbeitskreis der ehemaligen Volkspartei SPD     bescherte uns und den potenziellen Wählern/innen bereits den arrogant machtversessenen und geldgeilen ProblemPer Steinbrück, der die Bundestagswahl krachend versiebte.

Martin Schulz wird klar absehbar ein noch schlechteres Wahlergebnis für die SPD einfahren. Super-Angie Merkel

          wird unangefochten Kanzlerin bleiben, die Politik mit verwaschener Standpunktlosigkeit – nicht Fleisch – noch Fisch – weiter bestimmen.    Sie hat „Nicht-regieren“, sondern nur verwalten, in den Kultstatus erhoben. Und das muss man ihr lassen, sie macht das sehr gut, clever und mit unangreifbarer Positionslosigkeit. Wie sagte einst ein weltberühmter Philosoph: Jedes Volk bekommt den Herrscher, den es verdient hat. So wurde sie zur mächtigsten Regierungschefin in der Welt, eben zu Super Angie. Armes Deutschland, das nichts Besseres verdient hat, – die typisch deutsche Einfaltslosigkeit und Selbstüberschätzung kennt nun mal keine Grenzen.

Also rette sich, wer kann, – solange das noch möglich ist.

Ja, glauben die Mitglieder des Parteivorstandes in der Rest-SPD etwa ernsthaft, ihre potenziellen Wähler/innen hätten nach mehr als 30 Jahren noch immer nicht erkannt, was der Seeheimer Kreis ist, dass diese rechtsradikalen „Staats-Bestimmer“ die besten Wahlhelfer für die UNION sind?

Der Kanzler der Bosse und Putin-Vertraute, der Geschäftemacher für Völkermörder und Kriegsverbrecher, der Macher der Agenda 210, der geldgeile Gerd Schröder lässt grüßen, zerschlägt nebenbei seine 3. oder 4.Ehe, zeigt sich also vollkommen beziehungsunfähig und soziopathisch, auch gegenüber seinen ehemaligen Wähler/innen.

Da haben sich die Mitglieder dieser verschworenen Interessenvertretung „Seeheimer Kreis“ aber schwer geirrt, denn die Wähler/innen sind nicht so ungebildet und blöde, wie viele Parteivorstände der ehemaligen Volkspartei SPD     glauben.

Die lesen Zeitung, haben das Internet – u.a. diesen ketzerischen Blog, in dem Sie auch gerade lesen -, verfolgen aufmerksam politische Fernsehmagazine und verschaffen sich zusammen mit weiteren Infoquellen eine eigene Meinung und Standpunkt über die SPD und ihren Kanzlerkandidaten Martin Schulz.

Es können noch Wetten abgeschlossen werden über das mit Sicherheit schlechteste Wahlergebnis dieser ehemaligen Volkspartei     seit Ende des 2.Weltkrieges.

Ja, ja, das ist mal wieder ketzerisch, aber keine Schwarzmalerei und polemisches Unkentum, – Sie brauchen nur 1+ 1 zusammenzählen, um zu der gleichen Einschätzung zu gelangen.

Die Wahl ist zumindest für die SPD gelaufen, eine Teilnahme lohnt nicht mehr, denn die anderen Parteien sind für echte Demokraten kaum wählbar.

Sie halten das für zynisches Gerede?

Ich habe nie bestritten ein Zyniker zu sein, – oder wie die Rheinische Post einmal über den Lyriker und Erzähler – also von meiner Person – schrieb: …ein Kotzbrocken, ein Poet des Untergangs … der es mit zynischem Engagement liebt Salz in offene Wunden zu streuen … der seinen Finger mit erkennbarem Vergnügen und unbestreitbarem Können punktgenau auf jene offenen Wunden legt, wo es allen richtig wehtut … ein könnender Wortgewaltiger … Ende Zitat

Relativ betrachtet fühle ich mich gut und bin im Einklang mit mir selbst, bin nach wie vor nicht bereit zu pöbeln, zu demagogisieren und Hassparolen zu veröffentlichen, aber mit unerwünschten Argumenten zu veröffentlichen. Ich habe meine persönlichen Dinge geregelt und bin jederzeit bereit auch den letzten Schritt in die Ewigkeit zu gehen. Meine multiplen Erkrankungen setzen mir heftig zu, verwandeln mich immer wieder in eine Person, die im Dämmerzustand lebt.

Aber noch bin ich nicht tot.

Mein Mitgefühl und aufrichtiges Beileid gilt den Toten von Berlin, Paris, Brüssel, Manchester und London, – und nicht zu vergessen jene Opfer, die ich vielleicht informativ nicht mitbekommen habe, die jetzt noch auf uns zukommen werden.

Der islamistische Terror wird uns nicht besiegen, niemals.

Wir dürfen um keinen Preis unsere individualistische Lebensweise, unsere westlich aufgeklärte und weitgehend gott- und religionsfreie Kultur, Gesellschaft und Leben dem Terror islamischer „Gotteskrieger“ opfern. Ich kann es nur wiederholen, weil es eine unwiderlegbare Tatsache ist, belegt mit weit über 10 Milliarden Toten in den letzten Jahrhunderten: Religionen sind der Anfang allen menschlichen Übels, –

das betrifft nicht nur den Islam, sondern auch alle anderen Religionen, besonders das sogenannte „Christentum“.

Aber wir sind auch nicht wehrlos, nicht ohne Widerstandsmöglichkeiten und -willen, ein Kirchenaustritt reicht da bei Weitem nicht. Wir müssen endlich fordern und anfangen die sogenannte Multi-Kulti-Gesellschaft mit wachem und kritischem Blick zu betrachten, nicht länger auf inhaltslose Worthülsen islamischer Vertreter vertrauen und stattdessen die reale, blutüberströmte Wirklichkeit den irrationalen Phrasen gegenüber stellen, diese längst sinnlosen Toleranzen gegenüber „Gotteskriegern“ und islamischen Faschisten über Bord zu werfen, den erwünschten Rechtsstaat mit erbarmungsloser Waffengewalt zu verteidigen, Grundsätze des Rechtsstaates zeitbegrenzt zurückzustellen, um seine massenmörderischen Feinde mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln auszuschalten, zu bekämpfen, ihnen den Boden und alle Möglichkeiten zum Terror zu entziehen.

Das ist und kann nicht durch Humanitätsgeschwätz geschehen, es erfordert unpopuläre Maßnahmen und entschlossene Härte um den Todfeinden der individualistischen Demokratie den bislang sicheren Boden unter den Füßen zu entziehen.

Es darf keinen Tag länger Parallelgesellschaften geben, keine No Go Areas in unseren Städten, kein hilfloses Ausgeliefertsein an hochkriminelle Familienclans wie z.B. in Berlin, Duisburg und anderswo. Migranten sollen herzlich willkommen sein, insofern sie sich bedingungslos in die demokratische und pluralistische Gesamtgesellschaft eingliedern. Wer das nicht will, muss und soll umgehend wieder gehen, denn wir bitten nicht ohne Not unsere erklärten Feinde in unser Haus.

Das bedeutet z.B., dass alle polizeibekannten und erfassten, vorbestraften Mitglieder sogenannter libanesischer Familienclans ohne Ansehen und Berücksichtigung hemmender Gegenargumente binnen 72 Stunden festgesetzt, datentechnisch incl. Fingerabdrücke und biometrischen Fotos erkennungsdienstlich erfasst, unter Eintrag in eine europäische und selbstverständlich bundesdeutschen Liste als „persona non grata“ (unerwünschte Person / Ausländer) in ihre jeweiligen Heimatländer abgeschoben werden. Definitive Erkenntnisse über mögliche Inhaftierungen, Verfolgung und sogar mögliche Tötung in den Herkunftsländern gelten nicht als Hemmnis für die Abschiebung.

Das bedeutet aber auch strikte und konsequente Überwachung aller sogenannter „Moscheen“, in denen Hassprediger und islamische Zwangsmissionierer, Anwerber für den Dschihad predigen. Kommt es mehrfach zu Erkenntnissen, dass in solchen „Moscheen“ gegen die Demokratie und die westliche Gesamtgesellschaft gepredigt und Hass geschürt wird, sind diese Treffpunkte, die bekanntlich auch nach islamischen Verständnis keine Gotteshäuser, sondern lediglich Versammlungsorte sind, binnen 24 Stunden zu schließen, die Betreiber zu inhaftieren, zu Millionengeldstrafen zu verurteilen oder die Vereinsvermögen restlos einzuziehen, und die Täter in ihre Herkunftsländer ohne Widerspruchsrecht abzuschieben.

Es ist durchaus lobenswert richtig, dass die Sicherheitsbehörden und die Polizei mit entschlossener Härte gegen die kriminelle Parallelgesellschaften der Hells Angels und Bandidos vorgehen, mit Panzerwagen und schwer bewaffnet die Versammlungsorte stürmen. Ich könnte ohne intensives Nachdenken mindestens ein Dutzend Moscheen und Religionsgemeinschaften (Salafisten) aufzählen, die solche Härte unbedingt endlich erfahren sollten.

Das bedeutet aber auch unsere freiheitlichen Werte, soweit sie wenigstens noch in unseren heuchelnden Parlamentsdemokratien vorhanden sind, gegen negative Einflüsse mit harten staatlichen Schritten zu schützen, – z.B. einfrieren der diplomatischen Beziehungen und Beschränkung auf das geopolitisch Notwendige gegenüber islamfaschistischen Staaten wie Iran, Saudi Arabien, Qatar, Oman, Dubai, Libanon, Syrien, Jemen, Somalia, Pakistan, Irak, Sudan, Türkei u.s.w. Die jeweiligen Botschafter dieser islamfaschistischen Staaten sind in ihrer Bewegungs- und Handlungsfreiheit in unserem Land und in Gesamteuropa auf das Notwendige zu beschränken. Private Reisen und finanzielle Transaktionen in diese Staaten durch wen auch immer sind als Straftaten juristisch strengstens zu verfolgen.

Dabei ist besonders die ehemalige Türkei und jetziges Osmanisches Reich unter dem Despoten und Diktator Recep Tayip Erdogan

    als potenzielles Mitglied der Europäischen Union auf absehbare Zeit auszuschließen, jegliche Visafreiheit zu verweigern, jegliche Einreise in die EU strengstens zu überprüfen. Dieser Massenmörder vom Bosporus,,

      dieser bekennende Islamfaschist und Antisemit, dieser selbsternannte „Große Führer“ und Kriegstreiber,

     Unterstützer und Militarisierer weltweit agierender Terrororganisationen wie Hamas, Hizbollah, IS, Taliban Faschisten, Muslim Bruderschaft, u.a., dieser skrupellose Steuerhinterzieher, dieser islamistische Schweinehund

    dieser despotisch demagogische Hitler-Verehrer

mit seinem grenzenlosen Hass auf alles „unislamische“, auf Intelektuelle und Kritiker seiner sultanischen Herrschaft, ist für Deutschland und die EU als „Persona non grata“ (unerwünschter Ausländer) einzustufen, eine Einreise nur bei zwingender geopolitischer Notwendigkeit zu gestatten.

Alle bekannten und erfassten türkischen Mitbürger, die sich ohne Einschränkung für die verfassungsfeindliche Todesstrafe und die Diktatur des Despoten Erdogan in der Türkei engagiert und öffentlich ausgesprochen haben,

sind als bekennende, gesellschafts- und staatsgefährdende Verfassungsfeinde einzustufen und binnen 30 Tagen in die Türkei abzuschieben, mit einem Eintrag in die Liste der „Persona non grata“ und einem Wiedereinreiseverbot auf Lebenszeit. Das gleiche gilt für sogenannte polizeibekannte „Gefährder“ der westlichen Dermokratien. Türkischen Mitbürgern, die als Unterstützer Erdogans bekannt und erfasst sind, die die deutsche Staatsbürgerschaft erworben haben, ist diese wegen groben, verfassungsfeindlichen Undanks wieder binnen 48 Stunden zu entziehen.

Wir müssen die islamistischen Hetzer, Verfassungsfeinde, Massenmörder und Faschisten mit ihren eigenen Waffen bekämpfen, – das bedeutet weiter zu gehen, als nur Stellungen des IS in Syrien oder Irak massiv zu bombardieren. Die islamischen Faschisten versuchen mit Terror Angst zu schüren, – wir können ihnen und ihren Unterstützern und Sympathisanten auch Angst machen, indem wir ihre finanzielle und gesellschaftliche Migrantenexistenz in den westlichen Demokratien zerstören.

Das bedeutet ausgesprochen unpopuläre Maßnahmen zu ergreifen und auf diese Weise den Rechtsstaat mit grenzenloser Gewaltbereitschaft zu verteidigen.

Konkret:

Für jeden geplanten und rechtzeitig vereitelten / versuchten Anschlag in Deutschland und der EU werden 100 Muslime ohne Ansehen der Person oder ihres Rechtsstatus in ihre Heimatländer binnen 72 Stunden abgeschoben.

Für jeden erfolgten Anschlag islamischer Faschisten ohne Verletzte oder Tote in Deutschland und der EU werden 250 Muslime ohne Ansehen der Person oder ihres Rechtsstatus in ihre Heimatländer binnen 72 Stunden abgeschoben.

Für jeden erfolgten Anschlag islamischer Faschisten ohne Tote, aber mit mindestens 2 Verletzten in Deutschland und der EU werden 500 Muslime ohne Ansehen der Person oder ihres Rechtsstatus in ihre Heimatländer binnen 72 Stunden abgeschoben.

Für jeden erfolgten Anschlag islamischer Faschisten mit mindestens einem Toten und zahlreichen Verletzten in Deutschland und der EU werden 1000 Muslime ohne Ansehen der Person oder ihres Rechtsstatus in ihre Heimatländer binnen 72 Stunden abgeschoben.

Für jeden erfolgten Anschlag islamischer Faschisten mit mehr als 10 Toten und zahlreichen Verletzten in Deutschland und der EU werden 2500 Muslime ohne Ansehen der Person oder ihres Rechtsstatus in ihre Heimatländer binnen 72 Stunden abgeschoben.

Für jeden erfolgten Anschlag islamischer Faschisten mit mehr 25 Toten und zahlreichen Verletzten in Deutschland und der EU werden 5000 Muslime ohne Ansehen der Person oder ihres Rechtsstatus in ihre Heimatländer binnen 72 Stunden abgeschoben.

Für jeden erfolgten Anschlag islamischer Faschisten mit mehr als 50 Toten und zahlreichen Verletzten in Deutschland und der EU werden 10.000 Muslime ohne Ansehen der Person oder ihres Rechtsstatus in ihre Heimatländer binnen 72 Stunden abgeschoben.

Von dieser Abschiebung ausgenommen sind nur Muslime aus nachweislichen Kriegsgebieten wie Syrien, Afghanistan, Irak, Mali, Somalia, – und alle Muslime, die juristisch verwertbare und gerichtsfeste Informationen über islamistische Gefährder und Unterstützer islamistischen Terrors in Deutschland und Europa anbieten. Sie sind stattdessen zu verhaften und zu internieren. Bevorzugt für die Abschiebung sind alle polizeibekannten Gefährder und Unterstützer islamistischen Terrors.

Deutschstämmige Muslime / Konvertiten sind in jedem Fall in gleicher Höhe zu verhaften und auf unbestimmte Zeit zu internieren, die deutsche Staatsbürgerschaft wird ihnen aberkannt.

Sie können davon ausgehen, dass die gesamte EU und Deutschland noch nie so viele fundierte Informationen über bislang unbekannte verfassungsfeindliche und kriminelle Muslime erhalten haben, wenn die existenzielle Migration in unserer so verachteten „westlichen Welt“ für die hier relativ luxuriös lebenden Muslime gefährdet ist. Das ist nicht human und zweifellos auch rechtspolitisch fragwürdig, – aber außerordentliche und gesamtgesellschaftlich gefährliche Realsituationen fordern auch unliebsame und ungewöhnliche Gegenmaßnahmen.

Das hat nichts mit Populismus a la Donald Duck – äh … ach nein, ich meinte den staatlich anerkannten Dummschwätzer und Präsidenten der Verunreinigten Staaten von Amerika Donald Trump – zu tun, der wird ohnehin in absehbarer Zeit entweder total gefrustet zurücktreten, weil er nicht hinreichend Geld für seine privaten Interessen abzweigen konnte, oder er wird zum Rücktritt gezwungen werden.

Sie sollten sich ganz ernsthaft die Frage stellen, wie lange wir uns als Souverän dieses Staates noch von schamlos unverschleierten Zwangsmissionierern, Terroristen und somit Staatsfeinden demütigen, bedrohen, ermorden und auf jegliche denkbare Weise wie ein alter Tanzbär am Nasenring vorführen lassen wollen. Ich denke, unsere mühsam erreichte und so vielschichtig unvollkommene Demokratie ist mehr wert, als zeitlich begrenzte Einschränkungen und Zwangsmaßnahmen gegen erkannte Staatsfeinde die skrupellos glauben gesamtgesellschaftliche Regeln des Zusammenlebens neu und nach ihren Wertvorstellungen bestimmen zu können. Sie verachten unsere mehr oder weniger selbstbewussten, unabhängigen und unverschleierten Frauen, diffamieren sie und Mädchen als „Huren“, weil sie auf der Straße rumknutschen und als zärtliche Geste mit festem Griff den knackigen Hintern ihres Partners berühren. Sie diffamieren alle Kritiker ihrer archaischen Weltsicht als „Faschisten“, fordern die uneingeschränkte Toleranz, gestehen sie aber selber anderen und Andersdenkenden, Anderslebenden, Andersglaubenden niemals zu. Für sie zählt nur die Unterwerfung unter ihren Glauben aus der Hassbibel Quran.

Sie führen sich in diesem Land als die neuen „Herrenmenschen“ auf, – und versprechen uns dreist, dass ihnen durch ihre Zwangsmissionierungen Deutschland schon jetzt gehört  –  und sehr bald ganz Europa..

Islam bedeutet Frieden … grins … smile

Veröffentlicht am
Islam bedeutet Frieden … grins … smile

Angesichts der unbestreitbaren Fakten, dass ich weder die Möglichkeit, die Konzentration, die Kraft oder die Zeit nutzen kann um meine erstaunlich große Lesergruppe mit neuen, sauber recherchierten Beiträgen an diesen Blog zu binden bzw. dafür zu interessieren, bleibt mir nur die Alternative mit nicht neuen, schon vor längerer Zeit geschriebenen literarischen Texten Präsenz zu bestätigen. Sie sind allerdings aktueller, als in jenen zurückliegenden Tagen, als ich sie schrieb, besonders angesichts der grauenhaften Tatsachen, die z.Zt. durch alle Medien die Menschen erschrecken und ihnen vor Augen führen, was der freien individualistischen Welt ein autoritärer, Frieden heuchelnder Islam in der Realität bedeutet, wo der Massenmörder und Kriegsverbrecher Bashar alAssad und seine Millionen verprassende Shoping Queen und anerkannte Staatshure Asma alAssad ungehindert von der  Völkergemeinschaft den Völkermord am eigenen Volk ohne jedes Erbarmen, aber mit logistischer und militärischer Unterstützung des kriegserfahrenen Völkermörders und Kriegsverbrechers Zar Vladimir Putin, der Mörderische, zelebrieren, als wäre es eine heilige Pflicht des selbsternannten Pseudo-Propheten, Kriegstreibers, pädophilen Hassbuchverfassers Mohammed aus seiner Hassbibel Qoran.

Wendet euch ab - 2

Ist es im Grunde ja auch, denn diese Bibel des Massenmords und des Terrors fordert von seinen Lesern den ständigen Genozid an sogenannten Ungläubigen und Andersgläubigen gegenüber einem religiösen Wahn, der nichts mit Religion zu tun hat  –  siehe auch

https://belgarathblog.wordpress.com/2016/08/12/frieden-und-islam-ist-absurd-und-unvereinbar/

ISIS Terroristen 01

https://belgarathblog.wordpress.com/2016/08/09/islamisches-kopftuch-ist-wie-gelber-judenstern/

weibliches Kamel

https://belgarathblog.wordpress.com/2016/06/08/und-jetzt-werbung/

https://belgarathblog.wordpress.com/2016/05/22/es-kann-keine-islamischen-menschenrechte-geben/

islamische Menschenrechte 2

https://belgarathblog.wordpress.com/2015/12/25/islamistisches-glaubensbekenntnis-2/

Religionen

https://belgarathblog.wordpress.com/2015/01/30/und-wieder-einmal/

Der Islam - Verschimmeltes Brot 3

https://belgarathblog.wordpress.com/2015/01/17/das-friedlich-solidarische-zusammenleben/

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/11/29/grauenhaftes-massaker-im-namen-des-islam/

Boko Haram Opfer 07

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/11/10/der-frieden-des-islam-gilt-nicht-fur-kinder/

Boko Haram Opfer 06

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/09/28/der-islam/

mohammed_karikatur_7

2 Milliarden Muslime

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/08/29/islam-ist-frieden/

Der Islam ist keine Religion des Friedens

und zahlreiche weitere Beiträge auf diesem Blog, die Wissen und Information über die wahre Intention des Islam verschaffen können.

Die zynischen Finanzierer des Völkermordes, diese kindermörderischen Kriegsverbrecher, die Emire von Dubai, Oman, Qatar und nicht zuletzt das saudische Königshaus

Saudi Arabiens Kronprinzen

und das massenmörderische Mullah-Faschisten-Regime des Iran, in geistiger untrennbarer Verbundenheit zu Ayatollhah Khomeni

Ayatollah-Khomeini 08

bleiben völlig ungerührt angesichts der Massenmorde an Muslimen durch andersgläubige Muslime und islamische Faschisten, die auch hierzulande gut getarnt als friedensuchende Kriegsflüchtlinge in der bundesdeutschen Bevölkerung mit Vergewaltigungen, Mord und strategisch geplanten Massenmorden Angst und Schrecken verbreiten, uns allen mahnend ins Gedächtnis rufen, dass die Krakenarme der islamischen Faschisten auch nach Europa, in unsere direkte Nachbarschaft reichen. Da schockiert ein 12-jähriger Islamfaschist und Massenmörder mit der Absicht Massaker in Einkaufspassagen und Weihnachtsmärkten zu verüben, – was nur durch puren Zufall nicht funktionierte.

Kann so etwas ein Ausnahmefall sein und muss man davon ausgehen, dass sein Familienclan davon nichts wusste?

Was macht man mit diesem 12-jährigen?

Soll man ihn wegen latenter Gefährdung der öffentlichen Sicherheit lebenslang wegsperren  –  finanziert mit Steuermitteln  –  oder soll man ihn dorthin schicken, wo er sich als Jugendlicher in dem islamfaschistischen Massenmord ohnehin persönlich engagieren wollte? Sollte er direkt in die Hölle des IS Krieges nach Irak oder Syrien deportiert werden?

Ich selbst werde in den kommenden Tagen des nicht real existierenden Wdeihnachtsfriedens auf Erden wohl wieder einmal auf die Intensivstation wechseln müssen und dort auch dieses Jahresende nicht bewusst erleben.

Immerhin habe ich mich wieder einmal zurückgemeldet und auch die beiden auf diesen folgenden Beiträge aus meinem riesigen literarischen Archiv veröffentlicht:

 

Islam ist Frieden

 

In brandglühenden Nächten

im Schatten

zerbombter Ruinen

gezeugt

als der Tod

über den Menschen

wahllos

seine Sichel schwingt

Endlich geboren

erster Lebensschrei

verbündet

im letzten Atemhauch

des Kriegers

Greises

Kindes

Gesäugt und genährt

mit dem Blut

schuldfreier Mütter

und schuldiger Mörder

von allen Fronten

Ungewisser Verlauf

wie die Zukunft

die nie geschieht

unversprochen bleibt

Vegetierend

aus Bombentrichtern

Geschichten vom Heldenmut

der Märtyrer

abgefüllt und verklärt

in Gedärmen

aus zerfetzten Leibern

abgeschlachteter Feinde

unschuldige Spiele

nie gekannt

Aufgewachsen

zwischen den Suren

der Hassbibel

um endlich zu zeugen

neue Kinder des Krieges

 

 

© Hans B.

 

Der Islam in der Scheiße

Unerwünschte Nachricht

Veröffentlicht am
Unerwünschte Nachricht

für alle jene Leser/-innen, die mich hassen und am liebsten tot sehen wollen, die mir Realitätsverfälschung und „Gotteslästerung“ gegen den Islam vorwerfen, die sich als zeitgemäß moderne 5.Kolonne für den Kriegsverbrecher, Völkermörder und Zaren Vladimir Putin, der Mörderische, im ehemaligen Russland, jetzt Putingrad, mit all ihrer Realitätsleugnung einsetzen, für alle jene Zeitgenossen, die noch immer ernsthaft glauben, die Verunreinigten Staaten von Amerika und ihre verlogene, heuchlerische Administration samt ihrem verfluchten schwarzen Präsidenten Barak Obama, wären eine Art demokratischer Staat, der sich gerade in die Wahl zwischen einem pöbelnden Vollidioten und einer bösartig raffinierten alten Establishment Lügnerin stürzt und so vergessen machen könnte, dass die USA längst auf dem Abwärtsweg in einen faschistoiden Polizeistaat sind, für alle jene Türken in der Türkei, in Deutschland und anderen Staaten der Welt, die hirnlos einem demagogischen, zig-millionenfachen Steuerhinterzieher, Massenmörder und Terroristenfreund, einem Fan des großen „Führers“ Adolf Hitler, einem bekennenden Anti-Semiten, Anti-Demokraten, Islamfaschisten und kommenden Großsultan des neuen Osmanischen Reiches Namens Recep Tayyip Erdogan folgen, um ihn zum neuen „Führer“ der islamfaschistischen Türkei zu machen, und nicht zuletzt für alle jene Islamfaschisten, die mir mit der Bestrafung durch Ihren Allah und ihren kinderschänderischen, kriegstreiberischen, machtversessenen und geisteskranken Araberscheich Namens Mohammed, dem falschen und erfundenen Propheten mit seinem selbstverfassten Hassbuch Quran drohen, –

ich bin immer noch nicht tot, ich lebe noch immer. Habe mich gerade aus meinem Zimmer im Krankenhaus geschlichen, hinunter in das kleine Internetcafe, und hoffe, dass mich die Stationsschwester nicht erwischt. Denn ich bin von gesund noch sehr weit entfernt und soll im Bett liegen bleiben. Ich fühle mich in der Tat sehr schwach, bin aber ebenso weit von Resignation entfernt, wie von einer erkennbaren Besserung meines Gesundheitszustandes.

Ich habe fest geplant noch eine ganze Weile am Leben zu bleiben und mit meinen Beiträgen auf diesem Blog eines Tages fortzufahren.

„Der Mistkerl ist einfach nicht tot zu kriegen … den muss man tatsächlich erst totschlagen …“

Ich habe wenig Einfluss darauf, dass ich z.Zt. ein rasantes Tarrantella Tänzchen mit dem Tod erlebe, dass ich trotz inzwischen mehrmaliger Herzstillstände und Re-Animationen immer noch am Leben bin  –  und vielleicht sogar wieder auf die Beine komme.

Für die, die mich als ihren Freund und Seelenverwandten bezeichnen, die diesem Blog folgen und nach wie vor für enorm hohe Leserquoten sorgen, glaubt nicht an mein Ende, nicht an meinen Tod, gebt mir ab und zu einen Gedanken der Hoffnung. Ich habe zwar viel an Gewicht verloren, aber nichts von meiner Streitbarkeit, von meinem klaren Kopf, von meiner Entschlossenheit und meinem Lebensmut, meinem Sarkasmus und meiner Spottfreudigkeit, meiner Respektlosigkeit gegenüber Menschen, die für sich Respekt um jeden Preis einfordern.

029

Frieden und Islam ist absurd und unvereinbar

Veröffentlicht am

“Freiheit ist das Recht, das zu sagen, was andere nicht gerne hören wollen …”

George Orwell

 

Islam ist die schlecht vorgetäuschte friedliche Herrschaft im Glauben über die Menschheit und Vereinigung aller Gläubigen und Muslime  (siehe Irak – Syrien – Afghanistan – Somalia – Kenia – Nigeria – Libanon – Hamastan – Pakistan – Qatar – Saudi Arabien – Algerien – Ägypten – Iran – Tunesien – Tschad – Sudan u.s.w.)  –  denn der Islam und der Koran bringen Frieden und Gerechtigkeit für alle … hahahahahaha 

Wendet euch ab - 2

Ausnahmen bilden im Namen Allahs nur Abtrünnige, Ungehorsame, Ungläubige, Kuffar und Dhimmis, die ausgemerzt werden müssen, wie es der Koran von allen Rechtgläubigen unverändert fordert. Aber die Einheit des Islam wird dadurch nicht geschmälert und beeinträchtigt

Boko Haram Opfer 01

ISIS Terroristen 18

ISIS Terroristen 33

Islam – bedeutet Massenmord von andersgläubigen Muslimen an widerrum andersgläubigen Muslimen, wie z.B. z.Zt. im Irak, wo regelrechte Massaker an schiitischen Muslimen durch sunnitische Muslime begangen werden, denn der sogenannte Islam exitiert in der Realität garnicht, es ist keine Religion, was auch von international anerkannten Islamwissenschaftlern bestätigt wird, sondern nur eine Art Glaubensgemeinschaft islamistisch orientierter und autoritär dominierter Sekten, vergleichbar mit den Zeugen Jehovas, der faschistoiden Scientology Church oder den Children of God, dieser ausgesprochen seltsamen Jesus-Gemeinde mit ihrem Kampfruf: Fuck for Jesus – neue Mitglieder sollen durch exzessiven Sex gefunden und gebunden werden. Wie alle Sekten und Glaubensgemeinschaften existiert auch die der islamischen Sekten ohne echten, nur aufgezwungenen Gemeinschaftssinn, die sich untereinander hassen und bis zum Tode bekämpfen, die schon beachtliche Völkermordergebnisse vorzuweisen haben. Unvergessen in der ganzen Welt ist das massenmörderische Blutbad durch das Mullah Regime und die islamischen Faschisten bei der Niederschlagung des Volksaufstandes im Iran gegen den Nicht-Menschen Mahmud Ahmadinedschad  –  siehe http://www.hans-brakhage.de/belgaraths-turmzimmer/iran-01.html  –  aber nicht nur dort gehen andersgläubige Muslime mit fanatischer Mordlust auf Muslime los, egal, ob es sich um Frauen, Kinder, Männer oder Greise handelt. Nur in seltenen Ausnahmefällen werden durch diese islamischen Faschisten widerstandsfähige Militärs oder Milizen angegriffen, – die 95%ige Mehrheit der Opfer sind wehrlose und widerstandsunfähige Zivilisten. Islamische Faschisten sind eben ganz typische Faschisten und Massenmörder, die sich selber zu Helden und „Gotteskriegern“ stilisieren, wenn sie wehrlose Zivilisten massakrieren können. Richtet sich ihre terroristische Gewalt gegen eine gut bewaffnete und ausgebildete Armee ist die ganze scheinheilige Herrlichkeit nur noch eine Farce und endgültig dahin.

Sunniten ermorden mit brutaler Begeisterung Schiiten,

Salafisten ermorden Sunniten und Schiiten,

Schiiten ermorden Sunniten und Salafisten,

Alawiten ermorden Sunniten, Salafisten und Schiiten,

die wiederum ermorden ermorden gerne auch Alawiten,

Aleviten ermorden bevorzugt andere Aleviten, die sich nicht Wort für Wort auf Punkt und Komma getreu an ihre abstrusen Sektenvorschriften und archaischen Traditionen halten  –   ganz besonders bereitwillig ermorden sie ihre eigenen Kinder, wenn die dieses ungeheure Verbrechen begehen sich in andersgläubige Muslime oder sogar in Ungläubige, also laut Koran in “Kuffar” (Lebensunwerte) zu verlieben  –  , aber wenn es sich gerade mal ergibt, töten sie auch Schiiten, Salafisten, Alawiten und Sunniten,

Die Mitglieder der Muslim Bruderschaft ermorden Sunniten, Schiiten, Alawiten, besonders gerne Polizisten und Armeeangehörige und andere Sicherheitskräfte aller Glaubensrichtungen und Sekten, denn sie erstreben selbst die absolute Herrschaft und lehnen jegliche demokratische Staatsform und Regierung strikt ab. Aber sie ermorden auch gerne koptische Christen und alle anderen sogenannte Ungläubige, wobei sie es sehr schätzen die weiblichen Ungläubigen vorher ausgiebig und so brutal wie nur denkbar zu vergewaltigen, 

Wahhabiten ermorden Sunniten, Schiiten, Salafisten, Alawiten, Aleviten und alle erreichbaren anderen Abweichler des “wahren Glaubens”  –  den sie angeblich repräsentieren.

Statistiken und Zahlen sind durch ihre nüchterne Brutalität immer etwas sehr Unangenehmes, aber sie geben auch einen nachvollziehbaren Eindruck dessen wieder, was in Medienberichten umfangreich oder knapp geschildert wird. Daher hier ein paar – unvollständige – Zahlen zum Massenmord von Muslimen an andersgläubigen Muslimen aus den letzten 20 Jahren:

Aus dem Iran / Irak Krieg incl. der Massenmorde durch den Despoten Saddam Hussein am eigenen Vol und die Niederschlagung des Volksaufstandes gegen das Mullah Regime und gegen Mahmud Ahmadinedschad im Iran gehen Kenner beider Staaten von 5 Millionen Toten / Ermordeten aus.

Unter dem mörderischen Regime der Taliban-Faschistenin Afghanistan incl. der zahllosen Selbstmordattentate nach dem Sturz und den massenmörderischen Anschlägen in Pakistan sind inzwischen mehr als 1 1/2 Millionen ermordete Muslime, Frauen, Kinder, Männer und Greise zu registrieren.

In den Staaten des nordafrikanischen Maghreb – Marrokko – Algerien – Tunesien – Lybien – Ägypten – Mauretanien – Sudan – Tschad – Somalia – Äthopien – werden von politischen Beobachtern weit mehr als 4 Millionen ermordete Muslime, Frauen, Kinder, Männer und Greise geschätzt, wobei allein im Sudan / Darfur 1 Millionen Menschen zu Opfern wurden und z.Zt. wieder werden.

Aber das hat alles nichts mit dem Islam zu tun …. sagen die Heuchler im Namen des Koran, Allahs, Mohammeds und des Islam, denn Islam bedeutet Frieden

20130528

kranke-gesellschaft-in-raqqa

In Syrien wurden nach UNO Angaben bislang ca. 280 Tausend Muslime von andersgläubigen Muslimen ermordet, begleitet von zahllosen Kriegsverbrechen durch alle an dem Bürgerkrieg beteiligten Parteien und Organisationen

Die ca. 400Tausend Opfer islamistischer Terrororganisationen in Kenia, Mali, Malaysia, Philipinen, Nigeria, Jemen u.a. islamistisch dominierter Völker und Staaten fallen wie in solchen Listen und Statistiken üblich unter den Begriff Nebensache, so zynisch das auch klingen mag.  

Dabei spielt es keinerlei Rolle ob irgendwelche fanatischen Muslime diese Tatsachen vehement bestreiten. Jahr für Jahr ermorden  Muslime weltweit im vorgetäuschten Namen Allahs zig-Tausend andersgläubige Muslime in den islamistisch dominierten Völkern und Staaten wie Saudi-Arabien, Jemen, Sudan, Somalia, Ägypten, Tschad, Algerien, Lybien, Tunesien, Marrokko, Iran, Afghanistan, Pakistan, Malaysia, Bali, Mali, Indonesien, Kenia, Mauretanien, u.v.a., versuchen sich wechselseitig auszurotten.

Hauptsache, – und dies gilt für alle diese islamistischen Sekten – sie können straflos brandschatzen, plündern, vergewaltigen, versklaven, ermorden und auf möglichst blutige, brutale und medienöffentliche Weise, nicht selten mit Videoaufzeichnung für die entsetzte Weltgemeinschaft und die sensationsgeile Presse, die sektiererischen Andersgläubigen unterwerfen und ihnen die eigene irrationale Auslegung des Koran aufzwingen. 

Dürfen sie das nicht und werden womöglich sogar deshalb strafverfolgt, vor Gericht gestellt und verurteilt, ist das pure Islamfeindlichkeit und bösartige Intoleranz gegenüber religiösen Traditionen.  

2 Milliarden Muslime

Kaum hat eine der zahlreich existierenden Kriegsfronten zwischen den vielen islamischen Sekten, die sich seit Jahrhunderten mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln erbarmungslos bekämpfen und wechselseitig zu ermorden versuchen, reagiert und einen weiteren, schon bekannten Krisenherd aktiviert, schlagen die so wunderbar friedlich denkenden und handelnden Islamisten der Gegenseite gnadenlos zu und belegen so, dass die Thesen weltweit anerkannter Islamwissenschaftler richtig sind: Der Islam ist keine Religion  –  siehe  http://www.hans-brakhage.de/belgaraths-turmzimmer/einefragederehre-27.html   und   http://www.hans-brakhage.de/belgaraths-turmzimmer/einefragederehre-48.html   und folgende Seiten   –  Der Islam ist keine Religion, sondern nur eine völlig zerstrittene, hasserfüllte, mörderisch gewaltbereite Glaubensgemeinschaft islamischer Sekten, ohne echten Gemeinschaftssinn, mit kriegerischen Wurzeln aus dem Mondgötzentum. Bestätigt wird auch die ohnehin längst weltweit bekannte Tatsache, dass keine westliche oder andere Armee so viele Muslime ermordet, wie andersgläubige Muslime, ohne jede Rücksicht auf Frauen, Kinder, Männer und Greise  –  und selbstverständlich auch nicht vor Moscheen, die angeblich so heiligen Versammlungsorte der versch. Muslime in aller Welt.

zwei Drittel der Menschheit

Islamisches Kopftuch ist wie gelber Judenstern

Veröffentlicht am
Islamisches Kopftuch ist wie gelber Judenstern

2 Milliarden Muslime

Auszug eines Interviews mit der Muslimin und Islam-Kritikerin Chahdortt Djavann in der taz:

Das religiös verbrämte islamische Kopftuch ist und war immer ein Symbol für selbstgewählte Ausgrenzung / Abgrenzung, was Selektion bedeutet, – (wie bei den Nazis in den KZ´s, die Selektion von arbeitsfähigen Juden, Schwulen, Sinti u.a. und jenen Menschen / Kindern, die sofort vergast oder erschossen wurden) – was signalisiert: Ich / Wir gehören nicht zu euch, nicht zu eurer Gesellschaft, nicht zu eurem Staat / Volk, wir wollen uns nicht integrieren, nicht Bestandtteil dieses Landes werden und sein, wir wollen nicht zur “unmoralischen” Gesellschaft / Welt gehören, wir sind die besseren Menschen, wir sind die neue Herrenrasse, wir sind eure Beherrscher, ihr seid nur Kuffar ( Lebensunwerte) und Dhimmis – (Dhimmis: Nicht-Menschen, Sklaven, Untertanen, Rechtlose – siehe auch über das Dhimmitum:

Der Islam, eine Geschichte von Intoleranz und Unterdrückung, des Islamgelehrten Dr. Younus Shaikh http://www.hans-brakhage.de/belgaraths-turmzimmer/einefragederehre-29.html

und  „Der Islam ist keine Religion … sondern schon in seiner Ur-Form im Koran basierend auf Gewalt und Terror gegen Andersdenkende“ – ein Artikel der Muslimin und Islam-Kritikerin Necla Kelek in der FAZ  http://www.hans-brakhage.de/belgaraths-turmzimmer/einefragederehre-27.html

und     „Der Islam ist keine Religion …sondern eine politisch faschistische Ideologie“    und     „Es kann keine islamischen Menschenrechte geben“    und    „Der Islam will die Welteroberung“ von Egon Flaig  http://www.hans-brakhage.de/belgaraths-turmzimmer/einefragederehre-27.html

– darum grenzen wir uns freiwillig mit islamischem Kopftuch, Nikab, Tschador und Burkha aus. Doch diese Ausgrenzung wird nicht von den Gastländern und -völkern betrieben, sondern von den vermeintlichen “Opfern” der Ausgrenzung selbst. Somit bestätigt Muslimin Chahdortt Djavann die These:

Islamisches Kopftuch ist wie gelber Judenstern

Religionen 2

Chahdortt Djavann: Natürlich gibt es soziale Ungerechtigkeiten. Wenn jemand Mustafa heißt und arbeitslos ist, hat er schwere Probleme. Aber die werden nicht leichter dadurch, dass seine Frau verschleiert ist. Man muss jene unterstützen, die sich gegen den Islam schlagen. Gerade weil Deutschland und Frankreich die Einwanderer im Stich gelassen haben, sind sie erfolgreich von den Islamisten angesprochen worden. Die Islamisten haben ihnen gesagt: Ihr werdet niemals Chancengleichheit bekommen. Kehrt besser zu einem religiösen Leben zurück, zu den Dogmen, schließt euch ein, grenzt euch ab.

taz: Wenn man sie hört, könnte man meinen, dass die Islamisten bereits großen Einfluss haben.

Chahdortt Djavann: Den haben sie auch. Und das gilt sowohl für Frankreich, als auch für Deutschland und Großbritannien. Hätte man vor 15 Jahren richtig und klug reagiert, wäre die Situation heute anders. Stattdessen hat man getarnte und gefährliche Islamisten wie Tarik Ramadan und viele andere einfach gewähren lassen, aus falsch interpretierter Toleranz.

Chahdortt Djavann: Das Kopftuch ist eben nicht das Symbol des muslimischen Glaubens. Ich vergleiche es mit dem gelben Judenstern der Nazis. Es ist das Symbol, das die Frau im rechtlosen Raum einordnet und das alle Gewalt autorisiert. Das Kopftuch zeigt: Die Frauen sind das minderwertige, erniedrigte Geschlecht. Wer die religiösen Texte anschaut, stellt fest, dass auch im Alten Testament den Frauen zum Kopftuch geraten wird, genau wie im Neuen Testament und im Koran. Bei der Frauenunterdrückung ist der Islam den beiden monotheistischen Religionen treu geblieben. In den westlichen Ländern gibt es heute die Demokratie, die auf der völligen Gleichberechtigung basiert. Das islamische Kopftuch aber ist das Symbol der Unterordnung der Frauen unter die Männer. Es geht dabei nicht um die Unterordnung unter den Willen Gottes / Allahs … Es ist das Symbol der Minderwertigkeit der Frauen

arabisch-muslimisches Sprichwort

Chahdortt Djavann: Mir geht es um die Menschenrechte. In den demokratischen Ländern gibt es seit langem das Delikt Pädophilie. Man muss wissen, dass in den muslimischen Ländern ein 12-jähriges Mädchen verschleiert wird, wenn es als heiratsfähig gilt. Wenn aber ein 12-jähriges Mädchen als heiratsfähig behandelt wird, ist das eindeutig Pädophilie. Das Kopftuch ist eine Misshandlung von Minderjährigen, wie die Beschneidung. Die Klitorisbeschneidung ist eine körperliche, sexuelle Verstümmelung. … Wenn man ein Mädchen verschleiert, sagt man ihm: Du bleibst zu Hause, du hast nicht dieselben Rechte wie dein Bruder. Das hinterlässt unauslöschbare Spuren in der Psyche, der Sexualität und der sozialen Identität.

Wendet euch ab - 2

Es kann keine islamischen Menschenrechte geben …

Veröffentlicht am

„Freiheit ist das Recht, das zu sagen, was andere nicht gerne hören wollen …“

George Orwell

 

Die unbestreitbare Tatsache, dass der sogenannte radikale politische Islam eine ganz reale Bedrohung für die gesamte nicht-islamische Menschheit und auch für andersgläubige Muslime/innen innerhalb der Glaubensgemeinschaft Islam darstellt, zwingt immer mehr Menschen zu kritischer Betrachtung und Analysierung der islamistischen Bestrebungen in ihren jeweiligen Ländern und hat auch in Deutschland zu einer wachsenden Distanzierung gegenüber Muslimen/innen geführt. Alle Betroffenen dürfen dabei niemals aus den Augen verlieren, dass der sogenannte Islam keine Religion im vertraut bekannten herkömmlichen Sinn ist, sondern nur eine Glaubensgemeinschaft islamischer Sekten – siehe

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/09/28/der-islam/

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/08/29/islam-ist-frieden/

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/08/07/ein-typischer-ehrenmord-hatun-aynur-surucu/

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/09/27/der-islam-ist-in-sich-nicht-reformierbar/

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/08/22/islam-bedeutet-frieden/    u.a. Beiträge auf diesem Blog

Islam bedeutet Mord und Totschlag

Diese verschiedenen und untereinander wechselseitig hasserfüllten Sekten des Islam haben seit Jahrhunderten viele zig-Millionen andersgläubige Muslime/innen auf grausamste und brutale Weise menschenverachtend abgeschlachtet,  –  bis in die Jetztzeit. Der Syrien-Bürgerkrieg ist nur ein Schlachtfeld und Symptom jenes Vernichtungskrieges von Muslimen gegen andersgläubige Muslime und Ungläubige / Kuffar in aller Welt,  –  und lässt viele Menschen in aller Welt voller Misstrauen auf Muslime in ihrem Land schauen, jederzeit den Ausbruch kriegerischer Handlungen erwartend. Ich meine damit nicht jene latent und stets gewaltbereiten autonomen Rechten und Linken, nicht jene Neo-Nazis, die Asylunterkünfte angreifen und in Brand stecken, die in erschreckend zunehmendem Maße offensichtliche Nicht-Deutsche auch am hellichten Tag auf offener Straße anpöbeln, beleidigen, angreifen und zusammenprügeln, sondern jene schweigende Mehrheit, die sich bis vor Kurzem ohne Bedenken der vorherrschenden „Willkommenskultur“ angeschlossen und ohne konkretes Wissen über die Randerscheinungen des islamischen Migrantenzuzugs eine Meinung nach außen vertreten haben, von der sie heutzutage nicht mehr viel wissen wollen. Wüste Schlägereien, sexuelle Übergriffigkeit in Massen gegenüber Frauen in der Öffentlichkeit, massive Polizeieinsätze wegen militanter Auseinandersetzungen in Flüchtlingsunterkünften und die um sich greifende Erkenntnis, dass die Kanzlerin nicht umzusetzen vermag, was sie großspurig angekündigt hatte: Wir schaffen das …

Natürlich ist das nicht ihre schuldhaft naive Selbstüberschätzung, die mich auf fatale Weise an die inhaltlosen Versprechen und dummdreisten Lügen von Helmut Kohl bei Erreichung der deutschen Einheit erinnern, dass die ehemalige Deutsche Desillusions-Republik schon bald blühende Landschaften und Wohlstand erleben werde, dass niemand benachteiligt oder bevormundet werden sollte. Dass das millionenfache Migrantenproblem der Kriegsflüchtlinge aus Irak, Afghanistan, Syrien nicht zu lösen ist, ist unbestreitbar eine nachvollziehbare Folge des egomanischen Auseinanderbrechens der EU,   Das Ende vom Traum EU    besonders der Schmuddelstaaten Polen, Tschechien, Slowenien, Rumänien, Ungarn, unter der Knute des neofaschistischen Diktators Victor Orban, Dreck-Schwein Mazedonien, Großbritannien, des rechtsnationalen und traditionell anti-semitischen Österreich, meines Herkunftslandes, das ich grundsätzlich nicht als meine Heimat bezeichne. Sie wollen in schamloser Nicht-Solidarität die Milliarden aus den EU-Kassen, aber keine Kriegsflüchtlinge, schon gar nicht Muslime/innen. Sie haben ja die Möglichkeit vielfach ergriffen zu diesem Thema auf diesem Blog nachzulesen, sodass ich dazu nichts mehr ausführen muss, außer sicherlich, dass sich im Besonderen Polen und Ungarn zu totalitären und autoritären Unrechtsstaaten mit strikter Missachtung demokratisch europäischer Grundregeln entwickelt haben, in Polen völlig irritierend repräsentiert durch die Princess of Polish Bulldog, polens premierministerin beata szydlo-03   Premierministerin Beata Szydło, die mich mit ihrem Äußeren und ihrem Auftreten, diesen verkniffenen Lippen und die Augen, die von einem eklatanten Mangel an Lebensfreude erzählen, sie erinnert mich immer fatal an eine Aufseherin in einem KZ im 3.Reich,  – fehlen nur die Reitstiefel, die Uniform und natürlich die dicke Weidenrute zum Durchprügeln der Insassinnen. Warum haben die führenden Politiker der EU nur diesen miserablen Fehler begangen, diese Schmuddelstaaten aufzunehmen, die mit Europa so wenig gemein haben.

Wirklicher Auslöser der Migrantenkrise ist aber nach wie vor der seit Jahrhunderten tobende, blutige Krieg zwischen den versch. Sekten der Glaubensgemeinschaft Islam, der als real existierende Religion eben nicht existiert, wie selbst weltweit anerkannte Islamwissenschaftler zugestehen  –   siehe auch:

Der Islam ist keine Religion   –   https://belgarathblog.wordpress.com/2014/09/28/der-islam/

und   https://belgarathblog.wordpress.com/2014/08/29/islam-ist-frieden/

und   https://belgarathblog.wordpress.com/2014/08/22/islam-bedeutet-frieden/ .

Diese versch. Sekten des Islam haben in den vergangenen Jahrhunderten bis in die Jetztzeit mit erbarmungsloser Gewaltbereitschaft, mit Terror und zahllosen Massakern versucht für sich eine Oberherrschaft im Islam zu erkriegen, was aber nie gelang, trotz zweier vorherrschender Glaubensrichtungen, Schiiten und Sunniten, die wechselseitig behaupten von den jeweils anderen unterdrückt und missachtet zu werden   siehe dazu auch

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/08/22/islam-bedeutet-frieden/ .

Boko Haram Opfer 07

Boko Haram Opfer 09

ISIS Terroristen 01

ISIS Terroristen 40

ISIS Terroristen 39

ISIS Terroristen 17

ISIS Terroristen 18

ISIS Terroristen 33

Die Illusion, dass es jemals eine Einheit der Muslime in der islamisch dominierten Welt geben wird, ist nach wie vor in unerreichbarer Ferne. Zu groß sind der Hass und die Feindseligkeit gegeneinander, als dieser Graben jemals überwunden werden könnte. Einzige Ausnahme wäre der Besitz von Massenvernichtungswaffen biologischer oder chemischer Waffen, der es einer der Sekten ermöglichen würde, die anderen bis auf eine verschwindende Minderheit auszurotten,  –  also genau das, was der Hitlerfaschismus mit den Juden versuchte und zum Glück trotz millionenfachen Mordes auch nicht schaffte. Die Grundlagen und Rechtfertigungen für dieses Morden und Abschlachten ganzer Volksgruppen kommt aus dem Herzen des Islam, aus dem angeblich heiligen Buch eines machtversessenen Araberscheichs, dieses pädophilen Kriegstreibers, Massenmörders und Sklavenhalters Namens Mohammed,   120244_draw-mohammed-uk-exhibition-cancelled-after-security-service-pressure  den die islamisch dominierte Welt als den einzig wahren Propheten verklärt, Verfasser dieses zweifelhaften Machwerkes, dieses Buch des Hasses und der Gewalt, der Koran/Quran.   Platz_81    siehe auch

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/08/08/der-koran-und-sein-schopfer-der-angebliche-prophet-mohammed/

Wenn jemand wie den Koran mehrfach und aufmerksam gelesen hat, dann findet er darin die Wahrheit, jene Wahrheit, dass die Glaubensgemeinschaft Islam keine Religion ist, sondern lediglich eine politisch militärische Strategie zur Erreichung jenes alten Traums aller Despoten und Diktatoren, die Weltherrschaft   arguments1a  . Dies schließt logischerweise jegliche Mitbestimmung, individuelle Freiheiten und demokratisches Grundverständnis unvereinbar aus, ebenso die Menschenrechte, die in den islamisch dominierten Staaten keine nennenswerte Bedeutung haben  –  siehe dazu auch

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/09/27/der-islam-ist-in-sich-nicht-reformierbar/

und    https://belgarathblog.wordpress.com/2014/08/09/die-faschisten-des-21-jahrhunderts/

und   https://belgarathblog.wordpress.com/2014/08/07/die-konsequente-intoleranz-im-islam/

Menschenrechte sind universell. Sie lassen sich durch nichts einschränken. Deswegen kann es keine spezielle islamische Interpretation geben. Denn diese Pseudo-Religion, die in Wahrheit bekanntlich keine ist, ordnet alles der totalitären Scharia, der menschenverachtenden Rechtslehre des Islam unter und setzt somit die Universalität der Menschenrechte außer Kraft.  islamische Menschenrechte 2

Mich interessiert nicht die spirituelle Theologie des Islam, sein radikaler Monotheismus mit der reinsten Transzendenz: ohne Trinität, ohne Opfertod, ohne Heilige. Sondern es geht um die Juridifizierung der sozialen und politischen Ordnung, um die Scharia. Dass die Scharia selber historischen Modifikationen unterliegt, ist selbstverständlich. Aber die vier islamischen Rechtsschulen selber bezeichnen diese Ordnung als Scharia, als göttliche Ordnung, von Menschen ausgelegt. Dass die Auslegungen sich verändern, ist eine banale Einsicht. Entscheidend ist die Konstanz der Tradition um wichtige Kernpunkte, eine Tradition die aufrechterhalten wird durch das, was Jan Assmann die Textpflege im kulturellen Gedächtnis nennt. Es geht mir auch nicht um die Scharia insgesamt, sondern um zwei Dinge: 1. den Auftrag, Krieg gegen die Ungläubigen zu führen, bis die ganze Welt unter islamischer Herrschaft steht, dieser Krieg heißt Dschihad, 2. um die Dhimmitude, das ist der französische Begriff für den Status der Nicht-Muslime unter muslimischer Herrschaft.

Seit Beginn der klassischen Zeit (9. bis 11. Jahrhundert) teilen die muslimischen Juristen die Welt in zwei Teile, nämlich das „Haus des Islam“ und das „Haus des Krieges“. Diese Zweiteilung hängt nicht davon ab, wo Muslime in großer Anzahl sind oder gar die Mehrheit darstellen, sondern davon, wo der Islam herrscht – in Gestalt der Scharia – oder wo er nicht herrscht. Diese Dichotomie ist also keine religiöse, sondern eine politische. Zwischen diesen beiden Teilen der Welt herrscht naturgemäß so lange Krieg, bis das Haus des Krieges nicht mehr existiert und der Islam über die Welt herrscht (Sure 8, 39 u. 9, 41). Daher besteht nach klassischer Lehre für die muslimische Weltgemeinschaft die Pflicht, gegen die Ungläubigen Krieg zu führen bis diese sich bekehren oder sich unterwerfen. Die Gemeinschaft der Muslime (Umma) ist folglich eine politische Gemeinschaft; das heißt, in ihrem Inneren kann es keinen Krieg geben – ausgenommen dem gegen Rebellen und gegen Häresien. Einzig der Krieg zur Unterwerfung der Ungläubigen ist legitim gewesen und obendrein Pflicht.

Ist es eine individuelle Pflicht oder eine kollektive? Wenn es eine kollektive Pflicht ist, dann muss die muslimische Gemeinschaft in regelmäßigen Abständen Angriffskriege gegen die Ungläubigen führen.

Wenn es eine individuelle Pflicht ist, dann müssen die Gläubigen auf eigene Faust Krieg gegen die Ungläubigen führen, falls die Emire zu lange Frieden mit dem Feind halten. Fatalerweise besteht darüber innerhalb der orthodoxen Tradition seit dem 9. Jahrhundert keine Einigkeit. Viele Rechtsgelehrte definieren den Dschihad als individuelle Pflicht jedes tauglichen Muslim. Konsequenz dieser Lehre: wenn jeder einzelne Muslim alleine oder gruppenweise auf eigene Faust kriegerisch agieren muss, dann sind Attentate und Terroranschläge das Richtige. Al Qaida ist keine Verirrung, sondern entspricht dieser Traditionslinie. Wer das abstreitet, kennt seine eigene Geschichte nicht. Der Kriegszustand dauert an, bis das Haus des Krieges vernichtet und die Welt erobert ist. Folglich sind Angriffskriege selbstverständlich und theologisch gerechtfertigt gewesen. Friedensverträge, welche islamische Herrscher mit nicht-islamischen abschlossen, gelten nur als Waffenstillstände; deshalb wurden sie in der Regel für höchstens zehn Jahre abgeschlossen; zwei Rechtsschulen erlaubten nur drei bis vier Jahre Frieden. Die kurzen Fristen ermöglichten es den militärisch überlegenen Muslimen die Gegenseite unentwegt zu erpressen; auf diese Weise sind im Laufe der Jahrhunderte riesige Mengen an Geldern und Menschen an die muslimische Seite geflossen. Als sich die Kräfteverhältnisse verschoben, mussten muslimische Herrscher die Praxis ändern. So schloss 1535 Suleiman der Prächtige mit dem französischen König einen Frieden, der so lange gelten sollte, wie der Sultan lebte – ein Bruch mit der Tradition.

Immer wieder wird bestritten, dass der Dschihad heute noch aktuell sei. Doch Peters kam in seiner großen Studie zum Ergebnis, dass auch im 19. und 20. Jahrhundert sehr viele Rechtsgelehrte der klassischen Doktrin anhängen. Er schreibt in seinem Buch „Islam and Colonialism“: „Modernistische Autoren unterstreichen den defensiven Aspekt des Dschihad und betonen, Dschihad außerhalb des islamischen Territoriums sei nur gestattet, wenn die friedliche Verbreitung des Islam behindert wird oder wenn Muslime, die unter Ungläubigen leben, unterdrückt werden. Demgegenüber weichen fundamentalistische Autoren kaum von der klassischen Doktrin ab und betonen den expanionistischen Aspekt.“ Der Haken dabei ist: die Modernisten vertreten in der Konsequenz genau dieselbe Lehre wie die Fundamentalisten.  Imame und ihre Lügen 2    Denn der Dschihad ist ja berechtigt, wenn Muslime unterdrückt werden.

Und ob Muslime unterdrückt werden, wer entscheidet das? Das entscheiden nicht die Gerichte in den säkularen Verfassungen, das entscheiden nicht die Menschenrechte. Das entscheiden die Normen der Scharia. islamischer_faschismus

Der Diskurs über das Verhältnis von Menschenrechten und islamischem Recht wird auch in muslimischen Kreisen auf vielfältige Weise geführt. Ausgangspunkt ist oft die Frage, ob der Islam mit den Menschenrechten vereinbar ist. Die Meinungen dazu gehen weit auseinander.  Der Islam - sei kein Schwein

Je nach Interpretation des Korans und der weiteren religiösen Quellen ergeben sich unterschiedliche Positionen. Nachfolgend werden die muslimischen Sichtweisen in konservative und in reformerische eingeteilt. Die Vertreter/innen des konservativen und des liberalen Islamverständnisses stellen jedoch keine homogene Gruppen dar. In einer konservativen Perspektive werden der Koran und die Sunna als einzige legitime Quellen des Rechts im Allgemeinen und der Menschenrechte im Besonderen betrachtet. Dabei wird der Koran auf eine mehr oder weniger buchstäbliche Art interpretiert. Falls eine solche Sichtweise die Kategorie der Menschenrechte überhaupt anerkennt, werden sie als im Koran verankert aufgefasst. Im Ergebnis bedeutet dies, dass bei der Auslegung aller international geltenden Menschenrechte der Scharia ein Vorrang eingeräumt wird. Dabei wird die Scharia nicht in ihrem historischen Kontext betrachtet; eine historische Interpretation wird vielmehr abgelehnt.  zwei Drittel der Menschheit

Die Vertreter/innen liberaler und säkularer Tendenzen kommen zu einem mit der Menschenrechtsidee vereinbaren Verständnis des Islams. Dabei ist entscheidend, wie mit den Quellen des islamischen Rechts umgegangen wird. Eine globale Bewegung von muslimischen Intellektuellen und Wissenschaftlern/-innen wendet vermehrt moderne Interpreationsmethoden auf das islamische Recht an. Die grundlegenden Texte des Islams werden in einer Weise neu gelesen, die den Entstehungskontext berücksichtigt. Liberale Gelehrte unterscheiden dabei zwischen Koranversen, die an eine bestimmte Zeit und Situation gebunden sind und solche, die universelle und ewige Prinzipien enthalten. Eine Interpretation im historischen, sozioökonomischen und politischen Kontext ist in dieser Sichtweise erlaubt. Auch wird die von der Religion unabhängige Stellung der internationalen Menschenrechte anerkannt. Das Bestreben dieser Gelehrten ist es aufzuzeigen, dass es möglich ist, den Koran so zu interpretieren, dass er sich mit den geltenden Menschenrechten vereinbaren lässt.   Plakat Männer und Frauen GG Art.3 - 2

Einen entscheidenden Schritt weiter geht die säkulare Auffassung, wonach der Glaube eine persönliche Angelegenheit ist. Demnach sei es nicht Sache des Staates, der Scharia zur Gültigkeit zu verhelfen. Diese Position vertritt nicht nur einen klaren Vorrang der Menschenrechte vor dem religiös überlieferten Recht, sondern bejaht auch die Durchsetzung der säkularen Menschenrechte im Konfliktfall. In der gesellschaftlichen Realität sind die reformerischen muslimischen Kräfte in den letzten 20 Jahren durch das Erstarken der konservativen und der islamistischen Kräfte klar in die Defensive geraten. Wer noch den Mut hat, sich offen als Reformer/in zu äußern, wird heute in vielen muslimischen Gesellschaften sehr rasch zum Ziel von Einschüchterung, staatlicher Repression oder gar gewalttätiger Attacken.

Egon Flaig

Betrachten Sie es doch mal ganz individualistisch und emotional subjektiv persönlich, denn wir alle wollen doch der Erklärung des tief verwurzelten Misstrauens gegen Muslime/innen näherkommen  –  und vielleicht ist subjektive Betrachtung endlich mal ein gangbarer Weg. Würden sie z.B. ernsthaft in Erwägung ziehen einem dieser vier Männer ein gebrauchtes Auto abzukaufen …

Pierre Vogel 3  Maske Erdogan 07

Mokhtar Belmokhtar  Desco Dogg 7

… oder ihnen ihre Kinder anvertrauen?  Nicht?  Na gut, das wäre dann geklärt …

 

2 Milliarden Muslime

 

siehe auch

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/08/08/der-koran-und-sein-schopfer-der-angebliche-prophet-mohammed/

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/08/07/die-konsequente-intoleranz-im-islam/

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/08/07/die-typisch-islamische-unfahigkeit-zur-reflektion-und-selbstkritik/

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/10/26/gibt-es-real-einen-radikalen-und-einen-gemasigten-islam/

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/10/19/wir-mussen-uns-mehr-und-kritisch-mit-dem-islam-befassen/

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/09/28/der-islam/

„Der Islam – eine jahrhunderte alte Geschichte aus Intoleranz, Vergewaltigung, Sklaverei und Massenmord“   http://www.hans-brakhage.de/belgaraths-turmzimmer/einefragederehre-29.html

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/08/07/der-islamische-faschismus-ist-im-islam-selbst-begrundet/

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/10/08/sex-dschihad-an-der-heiligen-front/

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/09/27/der-islam-ist-in-sich-nicht-reformierbar/

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/10/26/der-neue-islamfaschismus/

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/08/06/der-schrecklich-morderische-familien-clan-osmen/

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/08/09/die-faschisten-des-21-jahrhunderts/

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/08/16/ich-habe-einen-traum-von-syran-ates/

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/08/09/islam-bedeutet/

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/08/29/islam-ist-frieden/

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/08/07/ein-typischer-ehrenmord-hatun-aynur-surucu/

„Sie hat sich benommen wie eine Deutsche“ Teil 1   –   http://youtu.be/y-hlbTCWKqA

„Sie hat sich benommen wie eine Deutsche“ Teil 2   –   http://youtu.be/dTystZwDIpc

„Sie hat sich benommen wie eine Deutsche“ Teil 3   –   http://youtu.be/58eD0gpVvJU

„Sie hat sich benommen wie eine Deutsche“ Teil 4   –   http://youtu.be/8ENY6pJwcC8

„Sie hat sich benommen wie eine Deutsche“ Teil 5   –   http://youtu.be/S5siSyUOmwo

„Verfolgte und ermordete Töchter“  

http://www.youtube.com/watch?v=U7ol2LCZmMs   und  

http://www.youtube.com/watch?v=xSaAAiixYWU    und

http://www.youtube.com/watch?v=149Uw8e1Fn4    und

http://www.youtube.com/watch?v=VS1Q26iXjCM    und

http://www.youtube.com/watch?v=saaxIJ3mwJw

Feuertod wegen Zwangsverheiratung:

„Freiwillig in den Feuertod“  Teil 1   –   http://youtu.be/q3EfXKvWdM8

„Freiwillig in den Feuertod“  Teil 2   –   http://youtu.be/h9IcTRG8X-c

„Freiwillig in den Feuertod“  Teil 3   –   http://youtu.be/7BXB93tPnlM

„Freiwillig in den Feuertod“  Teil 4   –   http://youtu.be/dICn-bgABxc

„Freiwillig in den Feuertod“  Teil 5   –   http://www.youtube.com/watch?v=OqwIK_0ZgI4&feature=related

„Eine Muslimin tanzt aus der Reihe“  Teil 1   –   http://youtu.be/q6xXZ2cKk7k

„Eine Muslimin tanzt aus der Reihe“  Teil 2   –   http://youtu.be/PpeSMNVBRag

„Eine Muslimin tanzt aus der Reihe“  Teil 3   –   http://youtu.be/kNRsBAzXTQc

„Eine Muslimin tanzt aus der Reihe“  Teil 4   –   http://youtu.be/dIpOmLhKiBc

„Eine Muslimin tanzt aus der Reihe“  Teil 5   –   http://youtu.be/5KGkGzlTX4c

Zwangsheirat in Deutschland – Frauen werden in der Türkei wie Kühe verkauft   –   http://youtu.be/eqiO-H1fXeg

Muslimische Kinderbraut im 21.Jahrhundert   –  http://youtu.be/DNvm3c61Su4

Mina Ahadi: Frauenrechte statt Scharia   –   http://youtu.be/LaF0k4C2ANs

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/09/25/muslimische-ehefrau-in-berlin-brutal-hingerichtet/

Islam und Menschenrechte

Veröffentlicht am
Islam und Menschenrechte

„Freiheit ist das Recht, das zu sagen, was andere nicht gerne hören wollen …“

George Orwell

 

Seyran Ates 2Serap CileliEhrenmord 3

Ehrenmord 6Ehrenmord 5Ehrenmord 1

Ehre, wem Ehre gebürtBeschneidung

Ehrenmord 4InciAyaan Hirsi Ali - Ich klage an

Ehrenmord 7Ehrenmord 8

Salman Rushdie 2Migrantengewaltder-untergang-der-islamischen-welt

Plakat Männer und Frauen GG Art. 3ReligionenSeyran Ates 1

islamischer_faschismus

Ehrenmord im Namen des Koran 2Ehrenmordopfer 1

islam_ehrenmord 1Hatun Sürücü 2

 

Protest gegen SteinigungGülsüm

Steinigungsopfer 8

Tschador 4

Burkha 6

Plakat Männer und Frauen GG Art.3 - 2

islamische Menschenrechte 2

Wendet euch ab - 2

siehe auch

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/08/08/der-koran-und-sein-schopfer-der-angebliche-prophet-mohammed/

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/08/07/die-konsequente-intoleranz-im-islam/

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/08/07/die-typisch-islamische-unfahigkeit-zur-reflektion-und-selbstkritik/

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/10/26/gibt-es-real-einen-radikalen-und-einen-gemasigten-islam/

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/10/19/wir-mussen-uns-mehr-und-kritisch-mit-dem-islam-befassen/

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/09/28/der-islam/

„Der Islam – eine jahrhunderte alte Geschichte aus Intoleranz, Vergewaltigung, Sklaverei und Massenmord“   http://www.hans-brakhage.de/belgaraths-turmzimmer/einefragederehre-29.html

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/08/07/der-islamische-faschismus-ist-im-islam-selbst-begrundet/

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/10/08/sex-dschihad-an-der-heiligen-front/

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/09/27/der-islam-ist-in-sich-nicht-reformierbar/

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/10/26/der-neue-islamfaschismus/

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/08/06/der-schrecklich-morderische-familien-clan-osmen/

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/08/09/die-faschisten-des-21-jahrhunderts/

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/08/16/ich-habe-einen-traum-von-syran-ates/

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/08/09/islam-bedeutet/

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/08/29/islam-ist-frieden/

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/08/07/ein-typischer-ehrenmord-hatun-aynur-surucu/

„Sie hat sich benommen wie eine Deutsche“ Teil 1   –   http://youtu.be/y-hlbTCWKqA

„Sie hat sich benommen wie eine Deutsche“ Teil 2   –   http://youtu.be/dTystZwDIpc

„Sie hat sich benommen wie eine Deutsche“ Teil 3   –   http://youtu.be/58eD0gpVvJU

„Sie hat sich benommen wie eine Deutsche“ Teil 4   –   http://youtu.be/8ENY6pJwcC8

„Sie hat sich benommen wie eine Deutsche“ Teil 5   –   http://youtu.be/S5siSyUOmwo

„Verfolgte und ermordete Töchter“  

http://www.youtube.com/watch?v=U7ol2LCZmMs   und  

http://www.youtube.com/watch?v=xSaAAiixYWU    und

http://www.youtube.com/watch?v=149Uw8e1Fn4    und

http://www.youtube.com/watch?v=VS1Q26iXjCM    und

http://www.youtube.com/watch?v=saaxIJ3mwJw

Feuertod wegen Zwangsverheiratung:

„Freiwillig in den Feuertod“  Teil 1   –   http://youtu.be/q3EfXKvWdM8

„Freiwillig in den Feuertod“  Teil 2   –   http://youtu.be/h9IcTRG8X-c

„Freiwillig in den Feuertod“  Teil 3   –   http://youtu.be/7BXB93tPnlM

„Freiwillig in den Feuertod“  Teil 4   –   http://youtu.be/dICn-bgABxc

„Freiwillig in den Feuertod“  Teil 5   –   http://www.youtube.com/watch?v=OqwIK_0ZgI4&feature=related

„Eine Muslimin tanzt aus der Reihe“  Teil 1   –   http://youtu.be/q6xXZ2cKk7k

„Eine Muslimin tanzt aus der Reihe“  Teil 2   –   http://youtu.be/PpeSMNVBRag

„Eine Muslimin tanzt aus der Reihe“  Teil 3   –   http://youtu.be/kNRsBAzXTQc

„Eine Muslimin tanzt aus der Reihe“  Teil 4   –   http://youtu.be/dIpOmLhKiBc

„Eine Muslimin tanzt aus der Reihe“  Teil 5   –   http://youtu.be/5KGkGzlTX4c

Zwangsheirat in Deutschland – Frauen werden in der Türkei wie Kühe verkauft   –   http://youtu.be/eqiO-H1fXeg

Muslimische Kinderbraut im 21.Jahrhundert   –  http://youtu.be/DNvm3c61Su4

Mina Ahadi: Frauenrechte statt Scharia   –   http://youtu.be/LaF0k4C2ANs

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/09/25/muslimische-ehefrau-in-berlin-brutal-hingerichtet/

 

Ein Bild sagt mehr …

Veröffentlicht am

„Freiheit ist das Recht, das zu sagen, was andere nicht gerne hören wollen …“

George Orwell

 

Ein Bild sagt mehr ...

 

siehe auch    https://belgarathblog.wordpress.com/2015/01/12/fur-alle-die-auf-gott-vertrauen/

https://belgarathblog.wordpress.com/category/10-mark-schein-produktion/

https://belgarathblog.wordpress.com/category/literarisches-schreiben/

http://www.hans-brakhage.de/Alayna-Belgarath/lyrik-05.html

http://www.hans-brakhage.de/Alayna-Belgarath/metaphorische-lyrik-01.html

http://www.hans-brakhage.de/Alayna-Belgarath/lyrik-17.html

http://www.brakhage.info/

http://www.hans-brakhage.de/Alayna-Belgarath/navigation.html

 

10-mark-schein-produktion - alternativ 3

politische Lyrik für die islamistischen „Gotteskrieger“

Veröffentlicht am
politische Lyrik für die islamistischen „Gotteskrieger“

„Freiheit ist das Recht, das zu sagen, was andere nicht gerne hören wollen …“

George Orwell

 

israelischer Bombenangriff auf Gaza 17

Soldaten-des-Chad-im-Kampf-gegen-Boko-Haram

Boko Haram Opfer 07

Boko Haram Opfer 09

Boko Haram Faschisten 14b

ISIS Terroristen 13

ISIS Terroristen 07

Boko Haram Opfer 01

Die Kindermörder von Peschawar 6

Boko Haram Opfer 03

Boko Haram Geiseln

ISIS Terroristen 14

Desco Dogg 2

ISIS Terroristen 01

Sexsklavinnen im Islam

nikab1

ISIS Terroristen 17

ISIS Terroristen 12

junge-christin von islamischen Faschisten getötet

ISIS Terroristen 15

Dead Nigerians are brought to a police station in the northeastern city of Bauchi

khomeini19806

hisbollah001

muslim11

 

Islam ist Frieden

 

In brandglühenden Nächten

im Schatten

zerbombter Ruinen

gezeugt

als der Tod

über den Menschen

wahllos

seine Sichel schwingt

 

Endlich geboren

erster Lebensschrei

verbündet

im letzten Atemhauch

des Kriegers

Greises

Kindes

 

Gesäugt und genährt

mit dem Blut

schuldfreier Mütter

und schuldiger Mörder

von allen Fronten

Ungewisser Verlauf

wie die Zukunft

die nie geschieht

unversprochen bleibt

 

Vegetierend

aus Bombentrichtern

Geschichten vom Heldenmut

der Märtyrer

abgefüllt und verklärt

in Gedärmen

aus zerfetzten Leibern

abgeschlachteter Feinde

unschuldige Spiele

nie gekannt

 

Aufgewachsen

zwischen den Suren

der Hassbibel

um endlich zu zeugen

neue Kinder des Krieges

 

 

 

©   Hans B.

 

 

Hamas 5

 

20120429_008

 

Der Islam - Verschimmeltes Brot 7

 

 

10-mark-schein-produktion - alternativ 3

siehe auch     http://www.hans-brakhage.de/Alayna-Belgarath/lyrik-17.html

http://www.hans-brakhage.de/Alayna-Belgarath/e-books-01.html

http://www.hans-brakhage.de/Alayna-Belgarath/lyrik-05.html

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/08/07/der-islamische-faschismus-ist-im-islam-selbst-begrundet/

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/09/27/der-islam-ist-in-sich-nicht-reformierbar/

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/09/28/der-islam/

https://belgarathblog.wordpress.com/2015/04/22/die-bereits-real-existierenden-probleme-mit-islamischen-migranten-werden-nicht-anerkannt/

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/08/07/die-schwer-auszumachende-allianz-der-stillschweiger/

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/08/08/eine-provokante-frage/

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/09/26/is-faschisten-richten-vergewaltigungszentren-ein/

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/08/22/islam-bedeutet-frieden/

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/08/29/islam-ist-frieden/

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/09/25/muslimische-ehefrau-in-berlin-brutal-hingerichtet/

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/10/19/wir-mussen-uns-mehr-und-kritisch-mit-dem-islam-befassen/

https://belgarathblog.wordpress.com/2014/08/08/zitate-internationaler-personlichkeiten-uber-den-islam/

 

Als Muslim bist Du voll im Arsch …

Veröffentlicht am
Als Muslim bist Du voll im Arsch …

„Freiheit ist das Recht, das zu sagen, was andere nicht gerne hören wollen …“

George Orwell

 

Der Islam in der Scheiße

 

siehe auch  

http://www.hans-brakhage.de/Alayna-Belgarath/politische-plakate.html

 

Aktion Arschloch

 

10-mark-schein-produktion - alternativ 3

Islam bedeutet Mord und Totschlag …

Veröffentlicht am
Islam bedeutet Mord und Totschlag …

13.11.2015

„Freiheit ist das Recht, das zu sagen, was andere nicht gerne hören wollen …“

George Orwell

 

 

Der Islam ist keine Religion des Friedens

 

siehe auch   

http://www.hans-brakhage.de/Alayna-Belgarath/politische-plakate.html

 

Aktion Arschloch

 

Die Worte des „Propheten“ …

Veröffentlicht am
Die Worte des „Propheten“ …

13.11.2015

„Freiheit ist das Recht, das zu sagen, was andere nicht gerne hören wollen …“

George Orwell

 

 

Die Worte des Propheten

 

siehe auch   

http://www.hans-brakhage.de/Alayna-Belgarath/politische-plakate.html

 

Aktion Arschloch

 

Die bereits real existierenden Probleme mit islamischen Migranten werden nicht anerkannt …

Veröffentlicht am
Die bereits real existierenden Probleme mit islamischen Migranten werden nicht anerkannt …

13.11.2015

„Freiheit ist das Recht, das zu sagen, was andere nicht gerne hören wollen …“

George Orwell

 

… erst recht nicht abgemildert oder gar behoben, sondern lediglich extrem verschärft.

Es sind Elendsflüchtlinge, aus ihren zentralafrikanischen Staaten und Völkergemeinschaften ohne erkennbare Zukunftsperspektive, mehr als 200 Jahre durch die „Zivilisation“ der Kolonialstaaten Europas willkürlich zu Macht- und Einflussregionen zusammengewürfelt, ohne wirklich urbanes Gemeinschaftsgefühl, gnadenlos von den Kolonialherren ausgebeutet, als Sklaven und Billigarbeiter in Arbeitsverhältnisse gezwungen, die sie nicht verstanden und nicht ihrem Lebensgefühl entsprachen. Aber das kümmerte niemanden, denn es waren lukrative Spekulationsobjekte, mit denen sich Milliarden verdienen ließen. Die Menschen zählten nur ganz am Rande dieser Raubzüge aus dem „zivilisierten“ Europa, wurden gnadenlos ihrer Kultur und Religion, ihrer Namen und Existenz beraubt, um den Herrenmenschen zu dienen. Zurück blieben nach langen Jahren des Unabhängigkeitskrieges Staaten ohne Existenzgrundlage, ohne nennenswerte Infrastruktur, nach wie vor vollkommen abhängig von den  aus Eigennutz fütternden und nur vorgeblich fütternden Händen ihrer ehemaligen „Herrenmenschen“, die so die Menschenverachtung der Kolonialzeit betonierend fortsetzten. Ganz bewusst wurden keine Strukturen zur Selbsthilfe und Unabhängigkeit geschaffen, die Konflikte zwischen den zwangsumgesiedelten Volksgruppen vorprogrammiert und erbarmungslos am Leben gehalten. Die Menschen, denn das sind sie ohne jeden Zweifel, vegetierten unter der Knute ihrer regionalen Warlords ohne Perspektive auf eine bessere, lebenswerte Zukunft und einer Pseudo-Religion Namens Islam, dieser menschenverachtenden und latent gewaltbereiten Glaubensgemeinschaft islamischer Sekten, die schon vor Jahrhunderten wie die diabolischen Wanderheuschrecken als Eroberer über diese Völker herfielen und sie zwangsmissionierten, versklavten oder schlicht und brutal massakrierten. Denn der Islam ist bekanntermaßen eine Religion des Friedens, der Menschlichkeit, der Sanftmut und Toleranz, der Gerechtigkeit für alle Menschen, ganz gleich welchen Geschlechts,  –  so sagen und verlügen es zumindest gebetsmühlenartig die Imame, Ayatollahs und Islamgelehrten, die Feudalherrscher, Völkermörder und Kriegsverbrecher der islamisierten Welt und Völker, die so gerne ihren Machtbereich auch auf die nicht-islamischen Staaten und Völker ausdehnen würden. Doch immer mehr Menschen in aller Welt und selbst die aufrichtigen, weltweit anerkannten Islamgelehrten haben inzwischen gelernt, der Islam ist gar keine Religion, sondern eine weltpolitische, allzeit kriegsbereite Macht und eben diese Glaubensgemeinschaft zahlloser islamischer Sekten, die sich seit Jahrhunderten bekämpfen und gegen- / wechselseitig zu vernichten, zu ermorden suchen und schon beachtliche Völkermorderfolge vorzuweisen haben. Viele Hundert Millionen Muslime und „Kuffar“ (Nicht-Muslime) sind in den vergangenen Jahrhunderten diesem pseudoreligiösen Dschihad (Krieg) der Kulturen und islamischen Sekten zum Opfer gefallen und auf grausamste Weise abgeschlachtet worden.

Der Wahrhaftigkeit zuliebe soll hier in dieser verkürzten Zusammenfassung aber auch nicht unerwähnt bleiben, dass die sogenannten „christlichen“ Weltreligionen, allen voran der gottlose Katholizismus und die Papisten des Vatikan, diese vatikanischen Kinderficker, nicht die Spur menschlicher gehandelt haben. Auch sie badeten die christianisierten Völker vor ihrer Zwangsmissionierung in Blut, löschten ganze Völker aus, massakrierten zahllose Millionen Mitmenschen. Denn die Priester, Pfaffen und Missionare zogen vor allem nach Afrika, um Neger weiß anzumalen, sie zu „echten“ christlichen Menschen umzuerziehen, ihnen die Pseudo-Zivilisation Europas aufzuzwingen. Schließlich konnten doch die Papisten in ihrer anerzogenen Heuchelei und Verlogenheit nicht untätig zuschauen wie „Gottes“ Schöpfung, seine nicht gut gelungenen schwarzen und dunkelhäutigten Kinder völlig nackt durch die Wildnis und Steppen streiften. So etwas gehörte sich nicht, das war zutiefst unmoralisch, das musste diesen „ungläubigen Wilden“ unbedingt mit dem Schwert und den Gewehren beigebracht werden. Die Kultur der Zivilisation muss eben in regelmäßigen Wiederholungen in Blut gebadet werden.

Die Folgen tragen wir heute, in der Jetztzeit, durch Millionen von Migranten vor allem aus der islamischen Welt, die sich nur marginal in ihren chaotischen Machtstrukturen verändert hat. Die Namen der absolutistisch herrschenden Feudalisten, Machtinhaber und War-Lords haben sich im Lauf der Jahrhunderte, Jahrzehnte und Jahre geändert, die Strukturen sind die gleichen geblieben, ebenso wie der Hass der Muslime auf andersgläubige Muslime, der abgespaltenen Islamsekten untereinander und im Besonderen gegen das Christentum, als konkurrierende Weltreligion, die schon seit 2 Jahrtausenden dieser Glaubensgemeinschaft der islamischen Sekten den Machtanspruch auf die Weltherrschaft über alle Völker streitig macht. Die Migranten kommen aus Zentralafrika, aus den Krisen- und Kriegsregionen des islamischen Machtbereichs, wo schon immer einzelne Despoten von der Einheit der Muslime in aller Welt träumten und faselten, ein Traum, der niemals verwirklicht werden wird, weil ganz gleich welchen Volkes entstammend, keine Volksgemeinschaft Muslime derart ablehnt und hasst, wie andersgläubige Muslime ihre Erbfeinde der anderen islamischen Sekte, federführend Sunniten und Schiiten. Heutzutage werden sie verkürzt als islamische Faschisten bezeichnet, weil sie schlimmer als die systematischen Massenmörder des deutschen 3.Reichs, Hitler, Göbbels, Himmler, Göring und Konsorten  –  aber auch ebenso die Völkermörder und Kriegsverbrecher des sowjetfaschistischen Stalinismus, die gemeinsam in ihren jeweiligen Machtbereichen mehr als 150 Millionen Menschen abschlachten, auf grausamste Weise ermorden ließen.

Ja, ja, das wird uns immer noch aus politischem Kalkül verschwiegen oder aus ideologischen Gründen nur am Rande erwähnt, dass unter dem Massenmörder Josef Stalin mehr Russen und andere Völker der Sowjetunion ermordet wurden, als durch den Angriff und Krieg der deutschen Nazis gegen die Sowjetunion. Von China und seinem gottähnlichen, historisch nachgewiesenen Pädarasten Mao Tse Dong will ich hier erst gar nicht anfangen, denn allein unter seiner sogenannten „Kulturrevolution“ starben auf elende Weise mehr als 70Millionen Chinesen aller Volksgruppen. Nach Einschätzung von Historikern starben durch die von Mao unterstützten oder angezettelten Kriege noch einmal mindestens 50 Millionen Chinesen. Das war die Zeit des sogenannten „kalten Krieges“, der sich als heißer und Stellvertreterkrieg überall in der Welt etablierte.

Der weltweit agierende und real existierende Faschismus darf und kann schon lange nicht mehr allein am deutschen Hitler- oder dem sowjetfaschistischen Stalin-Faschismus gemessen werden. Die Initiatoren / Diktatoren und ideologischen Machthaber haben dazugelernt, auch wenn sie nach wie vor als eine ihrer ersten Amtshandlungen die Meinungs- und Pressefreiheit massiv einschränken oder aufheben. Die Völker sind durch digitalen Informationsaustausch scheinbar dichter zusammengerückt. So wie Hitler oder Stalin versucht heutzutage kein Tyrann mehr sein Ziel der absoluten Weltherrschaft zu erreichen. Zuerst einmal zeichnet die verschiedenen faschistischen Systeme alle ein Gleichung aus, eine skrupellose, erbarmungslose und tiefverwurzelte Menschenverachtung, die keinerlei Grenzen oder Moral kennt. Das Ziel ist immer die ideologische Gleichschaltung eines ganzen Volkes, verbunden mit massiver Ausweitung der Geheimdienste und der lückenlosen Überwachung jedes einzelnen Bürgers, der quasi über Nacht zum persönlichen Feind des Systems mit Generalverdacht wird. Daher ist nachzuvollziehen, dass zuerst im Ausbruch und Aufbau eines solchen Systems eine ethnische Säuberung stattfindet, die systematische Verfolgung und Ermordung jeglicher Andersdenkender und potenzieller Opposition, wie z.B. durch den IS in Syrien und Irak, aber auch in Zentralafrika durch Boko Haram oder alShabach, und im begrenzten Rahmen im faschistischen China und in Putingrad / ehem. Russland unter der Tyrannei des nachgewiesenen Kriegsverbrechers und Völkermörders Zar Vladimir Putin, der Mörderische. Noch besitzen die islamischen War-Lords zum Glück nicht die Infrastruktur um eine regelrechte industrielle Vernichtung unerwünschten Lebens in ihrem Machtbereich durchzuführen, würden sie aber bedenkenlos einsetzen, wenn sie sie hätten. Das Streben nach Atomwaffen oder sogenannten „schmutzigen Bomben“ ist aber schon jetzt unübersehbar. Diese modernen und archaisch faschistischen Systeme sind eine ernstzunehmende Bedrohung für die gesamte Menschheit.

Doch das ist hier und jetzt nicht das Thema, hier geht es um die Millionen von Migranten, die an den Küsten Nordafrikas warten um einen Weg in ein besseres Leben zu finden, in Europa, in Skandinavien und den Verunreinigten Staaten von Amerika. Zig-Tausende kommen aus den Kriegsgebieten Zentralafrikas, aus Nigeria, Kongo, Sudan, Tschad, Ghana, Kenia, Somalia, Äthiopien, und Millionen aus den Kriegsgebieten des Mittleren Ostens, der zerbrechenden Staaten Irak, Syrien, Libanon, Jemen, Afghanistan, Pakistan. Die dortigen Machtverhältnisse sind zweifellos durch die Machtinteressen der „zivilisierten“ Weltmächte zerbrochen und zurückgekehrt in jene archaischen und anarchischen der islamischen Eroberungskriege gegen die nicht-muslimischen Völker. Die Namen der Völkermörder, Kriegsverbrecher, Despoten und Tyrannen sind andere, aber ihre Handlungen sind denen ihrer Ahnen täuschend ähnlich. Heutzutage haben wir es mit Bashar alAssad zu tun, mit dem IS – dem selbsternannten Kalifat Islamischer Staat, mit alQaida, Boko Haram, alShabach Milizen und den zahllosen Splittergruppen der Dschihadisten zwischen Bagdad und Marrokko. Ich glaube nicht, dass ich oder irgendein anderer Mensch auch nur ansatzweise ermessen kann, welches Leid und Elend Menschen aus diesen Staaten dazu bringt ihre Heimat zu verlassen, ihr gesamtes Hab und Gut zu verkaufen, um die organisierten Schlepperbanden zu bezahlen, die sie auf den Weg nach Europa bringen sollen. Niemand, der das nicht erlebt hat und unmittelbar dabei war, kann wirklich nachvollziehen wie viel Mord, Vergewaltigung und Totschlag diese Menschen gesehen und erlebt haben, ehe sie sich als letzten Ausweg und Hoffnung zur Flucht entschlossen.

Das sind streng religiöse Muslime/innen  –  und die, die sich an ihrem unvorstellbarem Elend schamlos bereichern, sind ebenfalls strenggläubige Muslime/innen, Mitglieder jener schon weiter oben erwähnten Pseudo-Religion, die keine Religion ist, sondern lediglich eine kriegs- und machtversessene Institution heuchlerischer Sekten und Despoten, die keinerlei Problem und Skrupel dabei haben Millionen an ihren verelendeten Glaubensbrüdern und -Schwestern auf verbrecherische Weise zu verdienen. Jahrhunderte der Unterdrückung durch Gewalt und Gängelung  jedes einzelnen Menschen unter einem restlos intoleranten islamistischen System hinterlassen unauslöschbare Spuren im Selbstbewusstsein und Selbstverständnis der Menschen, die Gewalt und Unmenschlichkeit als legitime und normale Bestandteile des menschlichen Lebens einstufen und entsprechend handeln. Sie haben Hintermänner, kampfbereite und kampferprobte islamische Faschistenorganisationen und ihre despotischen Anführer. Aber die jeweiligen Schleusergruppen sind die unmittelbar Verantwortlichen im Menschenhandel und werden dabei sehr reich, – und immer gnadenloser in ihrer Gier nach noch mehr Geld und Reichtum. Ihre Opfer kommen u.a. aus den Kriegsgebieten Zentralafrikas, machen sich unter der bewaffneten Führung ihrer Schleuser auf den weiten Weg an die nordafrikanische Küste, zu Fuß oder motorisiert durch zahlreiche Staaten und Regionen, die nicht das Geringste unternehmen um diesen menschlichen Aderlass aufzuhalten oder sogar zu stoppen. Das Haupthindernis auf diesem Weg ist und bleibt die Sahara. Wer unterwegs schlapp macht oder umkehren will, wird gnadenlos erschossen, denn auch die Schleuserbanden werden auf gewisse Weise gejagd und riskieren um keinen Preis einen Teil ihrer Gewinnmarge zu verlieren,  –  an andere Schleuserbanden und regionale War-Lords, die nur zu gerne einen Anteil aus dem Menschenhandel für ihre Terror-Milizen rekrutieren. Ein einzelner, umkehrender Migrant auf dem Rückweg in seine Heimat ist faktisch tot und der Gewalt in der jeweiligen Region widerstandsunfähig ausgeliefert, – oder eben anderen Schleuserbanden, die von ihm entweder erneut einen Schleuserlohn verlangen oder ihn versklaven, bis er genug Dienste geleistet hat um seine Überfahrt nach Europa bezahlt zu haben.

Fast alle beteiligten Protagonisten sind Muslime, gehören zwar verschiedenen Sekten / Glaubensrichtungen an, aber angeblich vereint in der weltumspannenden Bruderschaft der Glaubensgemeinschaft Islam, dieser Pseudo-Religion des Friedens und der Gerechtigkeit für alle Menschen, die sich ihrem Gott Allah und seinem sogenannten Propheten, diesem schon in seiner Zeit macht- und kriegsversessenen, verkommenen Araberscheich Namens Mohammed (siehe Zitat: Mustafa Kemal Atatürk), diesem kinderschänderischen Verfasser dieses sogenannten heiligen Buches des Hasses, der Tyrannei, der Intoleranz, der Gewalt und der Unterwerfung aller Ungläubigen unter der Knute des Islam und des Koran.

20120429_007

„Der Koran ist kein Nachschlagewerk, wie viele Menschen im Westen – und auch viele ungebildete Muslime – glauben. Es ist ein Buch, das als Gesamtwerk im historischen und textuellen Kontext verstanden werden muss.“   Tahir Chaudhry, Freier Journalist, in DIE ZEIT am 21.5.15
Islamwissenschaft ist wie Hokuspokus. Alles, was mit „Deutungshoheit“ zur Richtschnur für die Rechtschaffenen (dem Koran) geäußert wird, soll nebulös bleiben, und das schon seit 1400 Jahren. So gibt’s auch keinen Hebel, um den Islam zu erschüttern. Haben Sie das da oben verstanden? Nein? Gut so!

Die Elendsflüchtlinge, die dann endlich die Küste des Mittelmeeres in Nordafrika / Lybien, Algerien, Tunesien oder im Libanon / Türkei erreichen, sind allerdings noch lange nicht gerettet, im Gegenteil,  – jetzt beginnt erst die richtige Tragödie. Nicht selten müssen sie einen finanziellen Nachschlag an ihre Schleuser bezahlen, verlieren auch noch den letzten schäbigen Rest ihrer Habe an ihre muslimischen Glaubensbrüder, die großsprecherisch einen mittelgroßen Kahn aus irgendeinem Hafen aufgetrieben haben, der recht seetüchtig aussieht und die Flüchtlinge nach Lampedusa auf Sizilien bringen soll. Der wird dann vollgestopft bis auf den letzten Quadratmeter mit jenen Elendsflüchtlingen und einer schwer bewaffneten Begleitmannschaft, die für Sicherheit sorgen soll. Das Restszenario ist – so denke ich – hinlänglich durch die Massenmedien bekannt. Der große Kahn legt ab, fährt bis knapp hinter die 3 Meilen Zone, denn dieses Schiff ist nur der Zubringer. Dort heißt es dann umsteigen, alle Flüchtlinge in ein wesentlich kleineres Fischerboot, das diesen Namen nicht verdient, nicht mehr ist als ein verrostetes Wrack, das billig zu kriegen war. Wer Angst vor diesem Seelenverkäufer hat und nicht umsteigen will, wird durch die Wachmannschaften massiv bedroht, über Bord geworfen oder sogar erschossen. Das steigert dann lediglich die Gewinnmarge, ansonsten kein nennenswertes Problem.

Kriegsflüchtlinge aus Syrien 8

Einmal mehr ermorden streng gläubige Muslime ebenfalls streng gläubige oder andersgläubige Muslime, Männer, Frauen und Kinder, mit der gleichen Gleichgültigkeit, mit der sie denen die letzten Geldmünzen aus den Taschen ziehen. Fazit: Muslimische Menschenverachtung ignoriert kategorisch den Koran und den Islam, beutet 100% erbarmungslos die angeblich so geliebten Glaubensbrüder und -schwestern aus. Kannst du als Muslim/in die Taxe nicht bezahlen, bist du faktisch schon tot, bevor du dein Eingeständnis ausgesprochen hast. Frauen mit oder ohne Kind, verheiratet oder nicht, haben dabei immerhin die Alternative sich und ihre Familie freikaufen zu können,  –  durch Sex (Vergewaltigung) mit ihrem verbrecherischen Schlepper und seinen 82 Handlangern, Komplizen und Freunden. Was bleibt ihr anders übrig …?

Ab dann sind die potenziellen Migranten auf sich allein gestellt, mit einem angeblichen Kapitän, der die ungefähre Richtung nach Europa kennt und halbwegs gut bezahlt schon längst weiß, dass diese Überfahrt einem Selbstmordkommando gleicht, weil dieser rostige Kahn weder seetüchtig, noch für so viele Menschen ausgelegt ist. Sie dürfen schon glücklich darüber sein, dass dieses Stück verrostete Eisenblech nicht bei stärkerem Wellengang auseinandergerissen wird. Es gibt für ausgemergelte Menschen, Männer, Frauen – auch Schwangere, Kinder und Halbwüchsige, nur brackiges Trinkwasser in winzigen Mengen, nichts zu essen, keinen Schutz vor der Sonne oder Regen. Aber die italienische oder europäische Marine wird es schon richten.

Oder auch nicht – Sie kennen die Horrorzahlen von Ertrunkenen, wenn diese Nussschalen in Seenot geraten und sinken, von auf der Überfahrt Gestorbenen, die einfach über Bord geworfen wurden und so ein winziges Stück mehr Platz für die noch Lebenden schaffen. Es wird wohl nie real herauskommen, wie viele Tausend Elendsflüchtlinge gestorben und ertrunken sind, deren Leichen auf den Grund des Mittelmeeres sanken oder schon vorher Fischfutter wurden. Inchallah, es war Allahs Wille und seiner streng gläubigen Handlanger des Elends.

Kleidung von Ertrunkenen Mittelmeer  Ertrunkene Flüchtlinge Mittelmeer

So weit – so übel.

Jetzt schließt sich der Kreis, komme ich auf den Titel zurück, denn immerhin schaffen es ja doch viele zig-Tausend bis nach Lampedusa, Italien und Europa, werden auf die versch. Staaten verteilt und können dort Asyl beantragen,  –  das allerdings die wenigsten bekommen. Sie kennen ja die zahlreichen Berichte über das Elend aus den Medien, das muss ich hier nicht wiederholen. Viel zu viele werden nach Afrika zurückgeschickt, landen wieder an der lybischen, algerischen oder tunesischen, an der libanesischen oder türkischen Küste in den offenen Armen ihrer Schleuser, die sich freundlich bereit erklären sie gegen ein horrendes Honorar erneut über das Mittelmeer zu bringen  –  oder auch nicht, sondern nur auf den Meeresgrund. Wer das Geld nicht mehr hat, bekommt die Möglichkeit welches zu verdienen, sich irgendwie durch illegales Handeln und Geschäfte über Wasser zu halten, um nicht unterzugehen so nah am verheißenen Traum Europa. Manche schaffen es tatsächlich zu einem 2.Versuch, werden aber erneut abgeschoben, weil sie bereits datentechnisch erfasst und als Migranten abgelehnt wurden. Natürlich mussten sie erneut die Schleuser, ihre muslimischen Glaubensbrüder, bezahlen  –  und das gilt auch für jene, die die Hoffnung verloren haben und nur zurück in ihre Heimat wollen. Auch sie müssen erneut an die Schleuserbanden bezahlen um einen halbwegs sicheren Weg zurück zu bewältigen. Die Sahara birgt zahllose abgenagte, gebleichte Gerippe von jenen, die den Schleusern zur Last wurden und kurzerhand erschossen wurden. Das Geld hatten sie ja schon, warum sich also mit Gescheiterten mühen.

Jetzt sind sie im Paradies und haben ihren Frieden gefunden – glauben die Muslime, aber es gibt keine wirklich glaubhaften Berichte darüber.

Doch jetzt stehen wir dem Problem gegenüber, das uns unsere Zeitgeschichte und unsere Väter und Großväter hinterlassen haben, unsere sogenannten Volksvertreter und egomanischen Politiker. Denn denken Sie doch mal genau nach, über die hier glücklich angekommenen Migranten, die Asyl bekommen haben in einer für sie weitgehend fremden Welt. Die haben etwas mitgebracht, sogar reichlich. Zum Einen wollen sie die in der Heimat lebenden Familien finanziell unterstützen, was ja durchaus verständlich und lobenswert ist. Allerdings stellen sie schon sehr bald fest, dass dieses Land sie in nicht wesentlich besseren Verhältnissen leben lässt, als in der verlorenen Heimat. Sie finden keine Arbeit, leben in völlig überbelegten, nicht selten verdreckten Asylzentren, verstehen die Sprache nicht und sehen keinen Hoffnungsschimmer am Horizont ihrer erbärmlichen Existenz. Alles was ihnen geblieben ist, sind ihre Erinnerungen an die Heimat, ihr Glauben und ihre Traditionen,  –  die in ihrem Asylland so gar keine Gegenliebe finden. Vergessen Sie bitte nicht, die sind in streng religiösen islamischen Regionen und Staaten aufgewachsen, nach den menschenverachtenden Regeln dieses heuchlerischen Hassbuches, dieses Koran, auf dem das Denken und Handeln dieser Migranten basiert. Es ist schockierend für sie hier zu erleben, dass Menschen ohne direkte Bindung an eine Religion leben, selbstbestimmt und individualistisch. Da stoßen zwei völlig unvereinbare Kulturen und Selbstverständnisse aufeinander, in der z.B. unverschleierte / unbedeckte Frauen die gleichen Rechte haben wie Männer, in denen kleine Mädchen nicht sexuell verstümmelt / beschnitten werden dürfen. 

Das führt zwangsläufig zu ethischen und kulturellen Konflikten, Konflikte, die hier bereits seit Jahren existieren und zu mörderischen Gewalttaten geführt, die Täter für viele Jahre ins Gefängnis gebracht haben. Zahllose Ehrenmorde an jungen und ungehorsamen muslimischen Töchtern und Ehefrauen, wovon Hattun Sürücü nur die Spitze des Eisbergs darstellt. Blutige Gewaltattacken gegen muslimische Frauen, die durch das Leben in unserer Gesellschaft der Freiheit und Gleichberechtigung den Mut fanden nicht mehr widerspruchslos die Gewalt ihrer Ehemänner und Brüder zu tolerieren oder klaglos hinzunehmen, die dadurch zu Opfern eines Kernsatzes des islamischen Rechts- und Frauenverständnisses wurden.

arabisch-muslimisches Sprichwort schwarz

islam_ehrenmord 1

Töchter aus islamischen Familien wurden brutal von ihren Brüdern hingerichtet, wie z.B. Gülsum, die das Verbrechen beging sich in einen deutschen jungen Mann zu verlieben, was die Mitglieder dieser islamischen Sekte keinesfalls dulden durften. Zwangsverheiratungen gegen Brautgeld an ältere Männer / Kinderficker hingegen entsprachen völlig dem islamfaschistischen Rechtsverständnis. Eine Doppelmoral wie aus den Jahrzehnten des unaufgeklärten finsteren Mittelalters. Aber auch nicht-muslimische Frauen und Mädchen wurden zu Todesopfern dieser endlosen, nicht endenden Welle von sogenannten „Ehrenmorden“, westlich selbstbewusst erzogene und lebende Frauen, die mit muslimischen Männern verheiratet oder Geliebte und Partnerin waren, junge Töchter, die einen Freund in der islamischen Gemeinde fanden. Der prügelte sie dann halbtot oder schnitt ihr die Kehle durch, weil sie nach wie vor auch freundschaftliche Kontakte zu männlichen Freunden pflegte, was seine Ehre als muslimischer Mann angeblich verletzte. Dabei blieb aus seiner archaischen Weltsicht völlig unbeachtet, dass Männer, die ihre Frauen verprügeln oder sogar ermorden, zwangsläufig gar keine Ehre besitzen können, weil sie nur ehrlose Mörder sind.

Nicht unerheblich fallen auch die zahllosen kleinen Mädchen ins Gewicht dieser endlosen Konflikte, die von in Deutschland niedergelassenen islamischen Ärzten und muslimischen Frauen jedes Berufsstandes rechtswidrig sexuell verstümmelt / beschnitten wurden, weil das die Tradition der jeweiligen islamischen Sekte so verlangte. Die Bundesrepublik Deutschland tritt vehement für die UN-Menschenrechtscharta ein, versteht es aber nicht zu verhindern, dass Jahr für Jahr Hunderte minderjähriger Töchter aus Migrantenfamilien zu Opfern dieser barbarischen Tradition werden.

Burkha 6

Scharia

Burkas Dämoninnen

Unsere kleinen Kinder durchleben einen höllischen Schrecken, wenn sie in den Straßen jenen schwarz vermummten „Horrorgestalten“ in mobilen Gefängnissen aus Tschador, Burka und Nikab begegnen. Auch hier müssen sich die Bundesrepublik Deutschland und seine sogenannten „Volksvertreter“ den berechtigten Vorwurf gefallen lassen, sich zwar medienwirksam für die Menschenrechte einzusetzen, aber nichts gegen die gesamtgesellschaftliche Isolierung und Ausgrenzung dieser völlig entrechteten Frauen zu unternehmen, immer mit dem heuchlerischen Vorwand verbunden, dass die Religionsfreiheit für Muslime geschützt sei und diese Vollverschleierung islamischen Glaubens entspreche. Dabei sollte denen völlig klar sein, dass hier in Deutschland eine klare Trennung von Kirche und Staat existiert, dass Religion geschützte Privatsache ist, dass kein religiöses Gesetz das grundgesetzliche Gleichstellungsrecht von Mann und Frau brechen oder kontrakarieren darf, dass Menschenrechte zur gesellschaftlichen Integration und Selbstbestimmung weitaus höher zu bewerten sind, als archaisch religiöse Traditionen. Denn sonst haben z.B. auch Hindus ein Recht darauf, dass nach ihrem Tod ihre Ehefrauen getötet und dem Mann ins Grab beigelegt werden.

Mit der Flut der Migranten aus den islamisch dominierten Völkern und Staaten werden diese Konflikte der Nicht-Integration rasant verschärft und intensiviert, findet eine Integration in eine pluralistische Individualgesellschaft nicht nur nicht statt, sondern wird ad absurdum geführt. Es kann und darf in einem Volk und Staat keine Parallelgesellschaft geschaffen werden und existieren. Entweder man bekennt sich zu dem Gastland, in dem man leben will, oder man geht wieder, z.B. in ein Land, wo diese Parallelgesellschaft möglich ist. Mir fällt zwar trotz intensivem Nachdenken kein entsprechendes Land ein, aber das ist in dieser Frage irrelevant. Eine Parallelgesellschaft wird immer die staatliche Gemeinschaft auf Dauer zerrütten und zerstören. 

Der Islam - Verschimmeltes Brot 7

 

 

%d Bloggern gefällt das: